Top 10 Berufe mit Coolnessfaktor

 

 

Ja, es gibt sie: Berufe, in denen man eine gewisse Coolness ausstrahlt und viele bewundernde Blicke erntet. Du willst wissen, welche das sind? Wir zeigen dir 10 Jobs mit Coolnessfaktor, die bei anderen Menschen so richtig Eindruck machen und definitiv gut für dein Ego sind.

 

1

Bademeister

Bademeister Fachangestellter für Bäderbetriebe

 

 

Sie haben alle Badenden im Blick, sind im Sommer in der Regel sonnengebräunt und häufig auch noch ziemlich gut durchtrainiert: Fachangestellte für Bäderbetriebe. Mit meist roter Badehose stehen oder sitzen sie lässig am Rand des Beckens – was so cool scheint, ist allerdings eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Die Schwimmprofis müssen nämlich im Notfall Leben retten. Kein Wunder also, dass ihnen so manch bewundernder Blick zufliegt. Neben ihrer Funktion als Rettungsschwimmer haben Fachangestellte für Bäderbetriebe aber noch viele weitere Aufgaben: Verletzte versorgen, Schwimm- oder Fitnesskurse geben, die Technik hinter den Kulissen betreuen und für Sauberkeit sorgen.

 

 

2

Arzt

Arzt werden, Medizin studieren

 

 

Egal ob Kreislaufkollaps in der Bahn, Autounfall an der Kreuzung oder Notfall in der Klinik – als Arzt rettest du Leben. Und genau aus diesem Grund genießen die so genannten "Engel in Weiß" hohes Ansehen. Du kennst dich mit dem menschlichen Körper aus wie vermutlich kein anderer in deinem Freundeskreis und wirst gesundheitlich oft um Rat gefragt. Außerdem weißt du jede Menge spannender Geschichten zu erzählen. Deshalb kanst du dir der Bewunderung anderer sicher sein, auch wenn du nicht die ganze Zeit im weißen Kittel rumläufst. Solltest du auf einer Grillparty von Fremden nach deinem Beruf gefragt werden, steigt dein Coolnessfaktor definitiv schnell. 

 

 

3

Pilot

Pilot

 

 

Nicht umsonst zählt seine Uniform zu den beliebtesten Kostümen im Karneval: Der Pilot ist schon alleine aufgrund seines Äußeren ziemlich cool, aber vor allem auch wegen seiner Funktion. Er kann riesige Flugzeuge steuern und hunderte Passagiere von A nach B fliegen. Im Vergleich zum locker aus dem Autofenster hängenden Arm gewinnt die Hand des Piloten am Steuerhebel im Cockpit um Längen. Wer also einen lässigen Job sucht, mit dem er beide Geschlechter gleichermaßen beeindrucken kann, sollte sich über die Ausbildung zum Piloten informieren.

 

 

4

Polizist

Polizist Polizei

 

 

Wilde Verfolgungsjagden mit der Hand an der Knarre finden zwar nur sehr selten statt, trotzdem gehört der Job als Polizist zu den coolsten, die es gibt. Sie vertreten das Gesetz, sorgen für Recht und Ordnung und werden zumindest bei den meisten Mitbürgen als Respektspersonen anerkannt. Egal ob ein Kleinkind seine Eltern veloren hat, Fußballfans in Schach gehalten werden müssen oder ein Ladendieb dingfest gemacht werden muss – wo auch immer Menschen Hilfe brauchen sind sie an Ort und Stelle. Neben ihren vielfältigen Aufgaben sehen sie zudem auch noch schick aus – vor allem seit aus den grünen Uniformen blaue wurden und auch die Fahrzeuge entsprechend lackiert sind.

 

 

5

Designer

Design Designer werden

 

 

Designer erschaffen Neues und bestimmen damit unser Leben. Sie entwerfen Computerspiele, Mode, Plakate, Möbel, Autos und technische Haushaltsgeräte – eigentlich alles, was wir in unserem Alltag benutzen. Wer möchte nicht mal behaupten können, dass die Hose, die man trägt, aus der eigenen Ideenschmiede kommt? Wenn du auch Game Design studieren willst oder Lust auf Modedesign, Grafikdesign oder Produktdesign hast, dann mach eine entsprechende Ausbildung oder ein passendes Studium. Zwar werden nicht alle Designer weltberühmt, trotzdem kannst du bei Freunden und Bekannten mit deiner Berufswahl in Sachen Coolnessfaktor punkten.

 

 

6

Barkeeper

Barkeeper Hotelfachmann Restaurantfachmann

 

 

Sie mixen alkoholische Getränke bei guter Musik und geben dabei auch noch coole Moves zum Besten: Barmixer sind bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt, schließlich sorgen sie für das große Geschmackserlebnis. Ob Longdrink, Cocktail oder Shot – wenn sie zur Flasche greifen sehen sie immer cool aus. Du willst wissen, wie du Barkeeper werden kannst? Eine richtige Ausbildung gibt es nicht, du kannst aber den Weg über eine Ausbildung zum Restaurantfachmann oder Hotelfachmann gehen und daran eine Weiterbildung zum Barkeeper anschließen. Wenn du den Weg hinter die Bar geschafft hast, kannst du jede Frage zum perfekten Getränk beantworten, neue Drinks kreieren und deinem Gegenüber zudem auch noch hübsch angerichtet servieren.

 

 

7

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Fachkraft Veranstaltungstechnik

 

 

Du bist oft auf Konzerten, Festivals und anderen Events unterwegs? Dann hast du dich sicherlich schon mal gefragt, wer für die ganze Bühnentechnik verantwortlich ist. Fachleute für Veranstaltungstechnik sorgen für den Aufbau, sind bei den Veranstaltungen dabei, organisieren die technischen Abläufe und greifen bei Störungen sofort ein. Was andere in der Freizeit tun, ist bei ihnen Arbeitszeit: Du bist oft an Abenden oder Wochenenden im Einsatz oder unternimmst längere Reisen etwa bei Tourneen. Dafür kannst du viele interessante Leute kennenlernen und mit dem einen oder anderen Promi kurze Gespräche führen. Alternativen mit ähnlichem Schwerpunkt sind übrigens Eventmanagement und Veranstaltungskaufmann.

 

 

8

Fitnesstrainer

Fitnesstrainer

 

 

Sie wissen, wie Muskeln größer werden und wie sich Ausdauer verbessern lässt: Sport- und Fitnesskaufleute. Ihr durchtrainierter Körper steht Bewegungswilligen in der Muckibude zur Seite und macht vor, wie der korrekte Bewegungsablauf an den Geräten aussieht. Bei Fitnesskursen stehen sie außerdem in der ersten Reihe und kommen so gut wie nie aus der Puste – ganz im Gegensatz zu den Teilnehmern. Mit etwas Glück kannst du als gelernter Sport- und Fitnesskaufmann oder nach dem Studium Sport- und Fitnessmanagement dein eigenes Studio eröffnen oder dein Glück als Personal Trainer für Menschen mit großem Geldbeutel versuchen.

 

 

9

Mechatroniker für Kältetechnik

Mechatroniker für Kältetechnik

 

 

Dieser Beruf hat es vor allem deswegen in die Liste der coolsten Berufe geschafft, weil sich hier um alles um Kälte- und Klimaanlagen dreht. Gerade an den heißen Tagen des Jahres sind Mechatroniker für Kältetechnik gefragte Menschen, schließlich sorgen sie dafür, dass andere Leute einen kühlen Kopf behalten. Beim Einbau und bei der Reparatur der Anlagen kann es allerdings auch mal heiß werden: Denn hier kommen unter anderem Sägen, Rohrschneider, Schweiß- und Lötgeräte zum Einsatz. Die Arbeitsorte können übrigens sehr spannend sein, wer sonst arbeitet zwischendurch immer mal wieder in Operationssälen oder auf Frachtschiffen?

 

 

10

Fluglotse

Fluglotse

 

 

Cooler geht’s eigentlich nicht: Als Fluglotse überwachst du den Flugverkehr und kommunizierst mit Piloten, Wetterdiensten und Flughafengesellschaften. Die Sicherheit der Passagiere und der Flugzeug-Crew liegt in deinen Händen. Es ist bekannt, dass die Ausbildung zum Fluglotsen extrem anspruchsvoll ist: Nur wer körperlich und geistig fit ist, schafft den Sprung in den Kontrollturm. Hast du es geschafft, wird dir der Beruf auch in Sachen Gehalt viel Spaß machen: Bis zu 9.000 Euro sind je nach Berufserfahrung monatlich drin.