Work and Travel

Dauer: 12 Monate
Alter: 18 – 30
Gebühren: ab 690 €
Merken

Das erwartet dich im Gap Year

  • Reisen und Arbeiten im Wechsel
  • Neue Orte sehen und viele Menschen kennenlernen
  • Aufregende Jobs und viele Reisemöglichkeiten
  • Richtig mit anpacken und danach mit neuen Bekanntschaften austauschen
  • Ein paar Monate oder ein ganzes Jahr im Ausland verbringen

Fakten

Dauer
12 Monate
Alter
18 – 30
Gebühren
ab 690 €
Länder
Australien, USA, Kanada, Neuseeland uvm.

Das Gap Year im Detail

Was ist Work and Travel?

Mit dem speziellen "Working Holiday"-Visum verbringen junge Menschen einen kombinierten Reise- und Arbeitsaufenthalt im Ausland. Lieblingsziel bei den jungen Deutschen ist Australien, rund 25.000 Visa-Anträge gehen bei den Behörden ein. Dass das Work-and-Travel-Programm so beliebt ist, verwundert nicht. Schließlich lernen Reisende so Land und Leute kennen, erleben jede Menge Abenteuer und frischen zwischendurch mit Gelegenheitsjobs die Urlaubskasse auf. Als Hostess die Restaurantgäste begrüßen, als Nanny die Kinder einer Familie betreuen oder auf einer Plantage Bananen pflücken, sortieren und verpacken – all dies sind typische Jobs für Trips via Work and Travel. Gerade um das "fruit picking" kommt kaum jemand herum. Es gibt aber auch ausgefallenere Arbeiten: Working Traveller haben schon Flugzeuge betankt, in Krokodilgehegen Dienst getan oder als Wahlkämpfer Parteien unterstützt, die sie selbst gar nicht wählen dürfen.

Start- und Notfallkapital

Erfahrungsgemäß reichen die Job-Einkünfte nur selten aus, um die Kosten von Work and Travel zu finanzieren. Und nicht immer sind Jobs in allen Ländern jederzeit verfügbar. Ein gewisses Start- und Notfallkapital sollte man daher für einen Work-and-Travel-Aufenthalt schon mitbringen, um nicht plötzlich auf dem Trockenen zu sitzen. Tatsächlich ist ein gut gefülltes Bankkonto sogar eine der Bedingungen für das Working Holiday-Visum: Wer nicht belegen kann, dass er genügend Reserven hat, geht leer aus. Australien zum Beispiel will per Kontoauszug bei der Einreise ein Guthaben von 3.400 Euro sehen. 

Hier bekommst du Unterstützung

Agenturen wie TravelWorks oder Stepin bieten den Reisenden einen Rundum-Service in Sachen Work and Travel: Sie beantragen das Working Holiday-Visum und die Steuernummer, buchen Flüge, reservieren für die ersten Nächte ein Bett im Youth-Hostel, helfen bei der Jobsuche und sind Ansprechpartner für jedes Problem. Obwohl viele diese Services der Agenturen schon nach den ersten paar Wochen im Ausland gar nicht mehr in Anspruch nehmen, schätzen die meisten das Gefühl, sich im Notfall an jemanden wenden zu können, der die eigene Sprache spricht und schnell und unbürokratisch hilft. Vorgeschrieben ist das Beauftragen von Agenturen jedoch nicht. Wer bereits Auslandserfahrung hat und die Landessprache beherrscht, kann seine Reise auch auf eigene Faust organisieren und dadurch Geld sparen.

Rechtlicher Hintergrund

"Working Holiday"-Visa basieren auf bilateralen Abkommen: Zwei Staaten schließen einen Vertrag, der es ihren Bürgern ermöglicht, einen längeren Auslandsaufenthalt (meist ein Jahr) im jeweils anderen Land zu absolvieren und diesen über Jobs zu finanzieren.

Mögliche Ziele

Wenn du weit weg möchtest, bieten sich folgende Länder bzw. Städte an: Australien, Neuseeland, USA, Kanada, Japan, Chile, Taiwan, Südkorea, Hongkong, Singapur, Israel, Argentinien. Du möchtest lieber in Europa bleiben? In England, Spanien oder Frankfreich kannst du beispielsweise auch Work and Travel machen.

Voraussetzungen fürs Visum

Das Working Holiday-Visum wird in der Regel  nur einmal im Leben vergeben, in Australien und Singapur ist ein zweiter Antrag möglich

Altersgrenzen: In den meisten Ländern müssen Bewerber zwischen 18 und 30 Jahre alt sein (Singapur: bis 25, Kanada: bis 35)

  • vollständig ausgefüllter Visums-Antrag
  • Reisepass mit biometrischem Passfoto
  • Nachweis einer Krankenversicherung
  • Kopie des Rückflugtickets
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel für den Aufenthalt (meist zwischen 2.000 und 3.000 Euro)

Agenturen

Hier findest du eine Auswahl an Agenturen, die Work-and-Travel-Reisen anbieten:

 


Einstieg Reality-Check

Abenteuerlust

Lust auf neue Kulturen

Lust auf körperliche Arbeit

Verantwortung übernehmen

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen