Duales Studium

Ein duales Studium kombiniert theoretische Lernphasen an einer Hochschule mit Praxisphasen in einem Betrieb. Was für Vor- und Nachteile hat ein duales Studium? Wie bewerbe ich mich für ein duales Studium? Und wer bietet duale Studiengänge an? Hier erfährst du alle Details.

icon_cta-arrow Alle Infos zum Studium
Duales Studium, welches passt zu mir

Duales Studium - Voraussetzungen, Ablauf, Bewerbung

Was ist ein duales Studium?

Ein duales Studium kombiniert theoretische Studieninhalte mit praktischen Erfahrungen in einem Unternehmen. Für die Firma, in der du arbeitest, ist das ein echter Vorteil: Du lernst im dualen Studium so viel über den Beruf und die internen Abläufe, dass du in der Regel direkt nach Abschluss übernommen wirst.

Voraussetzungen für ein duales Studium

Ein duales Studium ist nicht für jedermann geeignet. Du lernst jede Menge Stoff in recht kurzer Zeit: Büffeln andere in sechs oder sieben Semestern Bachelorstudium fast ausschließlich Theorie, musst du doppelt ran: Dual studieren bedeutet, neben der Theorie an der Hochschule auch die Arbeit in den Praxisphasen zu meistern. Voraussetzung für ein duales Studium sind also vor allem Durchhaltevermögen, Fleiß und Belastbarkeit. Dafür hast du im Idealfall aber am Ende deines dualen Studiums auch einen festen Job in der Tasche. Wenn du wirklich von den Vorteilen überzeugt bist und Lust auf die fachlichen Inhalte hast, wirst du die oft recht anstrengenden Studienphasen und das hohe Lernpensum problemlos meistern.

Duales Studium – welches passt zu mir?

Wenn du schon ganz genau weißt, dass du der richtige Typ für ein duales Studium bist, hast du den ersten wichtigen Schritt schon gemacht. Dann stellt sich für dich nur noch die Frage: Welches duale Studium passt zu mir? Darauf eine Antwort zu finden ist gar nicht so schwer. Denke über mögliche Branchen und Fachrichtungen nach, dann wirst du die Auswahl an dualen Studiengängen schnell einschränken können. Interessierst du dich für Technik oder doch eher für Wirtschaft? Schlägt dein Herz für IT oder die klassischen Naturwissenschaften? Hast du Lust auf medizinische Themen oder willst du dich kreativ ausleben? Es gibt mittlerweile so viele duale Studiengänge, dass unter den aktuellen Angeboten auch für dich ein passendes duales Studium dabei ist. Übrigens: Deine Chancen steigen mit der Bereitschaft, für dein Traumstudium zu pendeln oder den Wohnort zu wechseln.

Duales Studium: Ablauf

Duale Studiengänge können sich inhaltlich aber auch in Sachen Ablauf und Aufbau stark unterscheiden. Wenn du also wissen willst, was in deinem Wunschstudium auf dich zukommt, solltest du dich vorab genau informieren. Entweder wechseln sich Lern- und Praxisphasen nach mehreren Wochen ab oder du hast feste Tage in der Woche, an denen du im Unternehmen bist oder an der Hochschule lernst. Außerdem gibt es weitere Unterschiede: Das ausbildungsintegrierende duale Studium ermöglicht es dir, parallel zum Studium eine Berufsausbildung zu absolvieren. Dual studieren bedeutet hier also, dass du wechselweise im Betrieb, in der Berufsschule und an der Hochschule aktiv bist. Zudem stehen zwischendurch Prüfungen an, damit du am Ende des dualen Studiums einen Gesellenbrief der zuständigen Kammer in der Hand halten kannst. Das praxisintegrierende duale Studium sieht lediglich Arbeitsphasen vor, in denen du den Betrieb und die internen Arbeitsabläufe kennenlernst.

Bewerben für ein duales Studium

Ist ein duales Studium ausbildungsintegrierend, musst du die Bewerbung bei dem ausbildenden Unternehmen einreichen. Bekommst du den Ausbildungsplatz, ist dir automatisch ein Studienplatz an der kooperierenden Hochschule sicher. Praxisintegrierende duale Studiengänge laufen anders ab: In der Regel musst du dich erst bei der Hochschule für das duale Studium bewerben, um dann bei einer Zusage den zweiten Schritt zu machen – dich bei einem der kooperierenden Unternehmen bewerben. Genauso hoch wie die Bewerberzahlen für duale Studiengänge sind übrigens auch die Anforderungen an diejenigen, die dual studieren wollen. Neben den klassischen Bewerbungsunterlagen mit möglichst guten Schulnoten in den zum Studiengang passenden Fächern ist oft auch ein Motivationsschreiben gefordert. Außerdem erwartet dich möglicherweise auch ein Telefoninterview, ein Online-Test oder sogar ein Assessment-Center. Denk beim Bewerben für ein duales Studium immer daran, dass du authentisch bleibst und selbstbewusst an die Sache herangehst – dann klappt es mit dem erfolgreichen Bewerben auch trotz der großen Konkurrenz.

Duales Studium - Alle Infos

Interessen-Check

Finde raus, was zu dir passt:

Interessen-Check machen

Einstieg-Messe

Messen für Ausbildung und Studium - auch in deiner Nähe

Komm rum!

Newsletter

Du willst Neuigkeiten lieber per Mail?

YO