Merken

Game Programming Ausbildung

1 Stellenangebot Info
Dauer: 2 Jahre
Einstiegsgehalt: 2.500 €
Ausbildungstyp: staatlich anerkannt

Das machst du in der Ausbildung

  • Als Programmiererin oder Programmierer bist du für die Programmierung von Videospielen verantwortlich.
  • Du löst technische Probleme und erweckst die kreativen Ideen des Teams zum Leben.
  • Du analysierst die Anforderungen und findest kreative Lösungsansätze für die anfallenden Probleme.

IT mal anders: Werde Programmierer für die Games Branche

Ausbildung zum Game Programmer

Datenbanken, Mathematik und Physik sind dir nicht genug? Du möchtest einen zukunftsorientierten Job der nie langweilig wird ? Dann werde zum Game Programmer an der Games Academy GmbH Berlin. Hier verbindest du Basiswissen aus IT mit Engines um Spiele zum Leben zu erwecken. Deine Expertise ist der Grundpfeiler der Spieleentwicklung und birgt vielseitige Disziplinen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten in UI, AI, Shader und vielem mehr. Im Team bist du das Herz und die Schnittstelle zur Umsetzung des Projekts in ein funktionstüchtiges Produkt.

Ein Game Programmer bei der Arbeit.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
staatlich anerkannt
Verkürzung möglich?
Nein.
Einstiegsgehalt
2.500 €
Vergütung
Ausbildungsdauer
2 Jahre

Der Beruf im Detail

Berufsbild Game Programmer

Als Programmiererin oder Programmierer bist Du der technische Knotenpunkt jedes Teams. Als Game Programmer gilt es, kreative Lösungen für einzigartige Projekte zu entwickeln. Ob maßgeschneiderte Tools für Quests oder selbstlernende AI, als Programmierer erweckst Du das designte Spiel zum Leben. Vom Konzept und Recherche, über den spielbaren Prototyp bis hin zum gepolishten Feature, der Game Programmer ist während des gesamten Produktionszyklus vollständig eingebunden.

Einen guten Überblick zu haben ist hier essentiell. Es gilt, die entwickelten Features für Designer und Mitglieder zugänglich zu machen, und auch die Schwierigkeiten und technischen Herausforderungen dem Team zu kommunizieren. Während man in kleinen Teams oft viele Teilbereiche übernimmt und gerne Generalisten sieht, ist man in großen Firmen eher auf Spezialisten angewiesen. Hier tummeln sich verschiedenste Disziplinen, z.B. der Engine- oder UI-Programmer, alle mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Programmiersprachen und mathematischen sowie logischen Anforderungen.
Die Jobchancen nach einer Ausbildung sind hervorragend, die Nachfrage bleibt weiterhin ungebremst. Als Programmierer stehen Dir Tür und Tor offen, nicht nur in der Gamesbranche, sondern in allen möglichen Bereichen!

Ausbildung als Game Programmer

In der Ausbildung zum Game Programmer werden die Grundpfeiler für den Start in die Industrie gelegt. Die Ausbildung ist auf zwei Jahre ausgelegt, von denen normalerweise in jedem Halbjahr ein komplettes Spiel konzeptioniert und mit regelmäßiger Betreuung durch Profis entwickelt wird. So kannst Du direkt das im Unterricht gelernte Wissen anwenden und Praxiserfahrung sowie ein solides Portfolio & Netzwerk aufbauen.
Während des ersten Halbjahres bekommst Du einen Einblick in alle großen Disziplinen der Spieleentwicklung (Game Design, Digital Art, Programming Basics, Game Business) und erstellst im Team eine eigene Interpretation eines Klassikers.
Im zweiten Halbjahr geht es tiefer in die Materie und es folgt spezialisierter Unterricht in den verschiedenen Bereichen:

  • 3D Rendering & Game Engine
  • Versionskontrolle
  • Mobile & App Entwicklung
  • Datenbanken
  • Physik
  • Mathematik
  • Algorithmen & Datenstrukturen
  • Software Architektur

Damit bist Du bereit für Deinen Start in der Industrie, ob Indie-Studio oder AAA-Gigant!

Das solltest du mitbringen

Programmierer unterscheiden sich sehr stark und es ist schwer, eine generelle Eignung festzulegen. Neben technischer Begeisterung, analytischem Sachverstand und Frustresistenz können die unterschiedlichsten Fähigkeiten helfen, den Arbeitsalltag zu erleichtern und machen jeden Programmer einzigartig. Folgende Beispiele sind nur einige Eigenschaften, welche einen hervorragenden Programmierer auszeichnen:

  • Analytischer Sachverstand
  • Selbstständige regelmäßige Recherche
  • Fleiß und Lernbereitschaft
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Dokumentation & visuelle Darstellung von Programmen
  • Saubere Arbeitsweise
  • Teamgeist

Grundsätzlich hilft jede technische Vorerfahrung dem Programmierer, seien es grundlegende Informatik-Kenntnisse wie Programmiersprachen, Office-Anwendungen, UML-Tools oder Game Engines. Auch programmieren zu lernen innerhalb einer Engine (z.B. Unity, Unreal, GameMaker Studio, Godot, CryEngine) ist heutzutage dank einer Vielzahl an Tutorials kein Problem mehr und bereitet vielen Anfängern großen Spaß. Wenn Du Dich für Technik, Games und Knobeln interessierst, bist Du hier genau richtig aufgehoben.

Spezialisierungen

Nach der Grundausbildungen sind unter anderem diese Vertiefungen möglich:

  • Engine Programmer
  • AI Programmer
  • UI Programmer
  • Tool Programmer
  • Shader Programmer/Technical Artist
  • Gameplay Programmer

Linktipps

Schau dir doch auch diesen Artikel an: Game Designer oder Spielentwickler werden

Einstieg Reality-Check

IT Kenntnisse

Interesse an Technik

Sorgfalt und Genauigkeit

Fit in Englisch

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen