Haushalts- und Ernährungswissenschaften Uni, FH

Merken

Das erwartet dich im Studium

  • Durch welche Faktoren wird unsere Ernährung beeinflusst?
  • Welche Änderungen können erfolgen, um zu einer gesunden Ernährung beizutragen?
  • Welche Rolle spielt die Gesellschaft in Fragen der Ernährung und Haushaltsführung?
  • Welche Empfehlungen sollte die Ernährungsberatung geben?
  • Wie können Altenheime und Kureinrichtungen im Sinne der Lebensqualität besser organisiert werden?

Was lernst du im Studium?

Eine ausgewogene Ernährung zählt neben ausreichender Bewegung zu den wichtigsten Voraussetzungen für die Gesundheit. Dabei unterliegt unsere Ernährung zahlreichen Einflüssen. Prägend ist das kulturelle und soziale Umfeld, aber auch die wirtschaftlichen Möglichkeiten haben einen starken Einfluss. Nicht zuletzt spielen unsere Vorlieben und unsere Kenntnisse bei der Zubereitung von Lebensmitteln eine Rolle. 

Wenn du Haushalts- und Ernährungswissenschaften studierst, lernst du die Einflussfaktoren zu gewichten und ihre Wechselwirkungen zu erkennen. Auf dieser Basis ist es dir möglich, Veränderungen anzustoßen, die zu einem gesünderen Leben beitragen. Diese Veränderungen können weit in die Gesellschaft hineinwirken. Sie betreffen also nicht nur die private Haushaltsführung, sondern auch die Landwirtschaft und die Nahrungsmittelindustrie. 

Wie ist das Studium aufgebaut?

Mathematik, Chemie und Biologie stehen in den ersten Semestern des Studiums der Haushalts- und Ernährungswissenschaften auf dem Lehrplan. Du beschäftigst dich mit der Rolle der Familie und mit der Betriebswirtschaft. Ein aufbauender Schwerpunkt liegt in der Vermittlung der richtigen Methodik, um Daten zu erheben und auszuwerten. Du erstellt Statistiken und Marktanalysen und befasst dich mit dem Aufbau der Nahrungskette. Mehrwöchige Praktika, zum Beispiel in der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie, sind meist obligatorisch. Das Studium der Haushalts- und Ernährungswissenschaften schließt mit einem Bachelor oder Master ab.

Spätere Berufe und Branchen

Als Haushalts- und Ernährungswissenschaftler kannst du dich der Marktforschung widmen oder für Verbraucherschutzorganisationen tätig werden. In der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sind Ernährungswissenschaftler gesucht, um gesundheitliche, wirtschaftliche und ökologische Aspekte besser in Einklang zu bringen. Möglich ist auch eine leitende Tätigkeit in Großküchen, Sanatorien oder Einrichtungen der Altenpflege.

Einstieg Reality-Check

Fit in Sozialwissenschaften

Organisationstalent

Lust auf Praxis

Sorgfalt und Genauigkeit

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Studiengänge