Produktionstechnik Uni, FH

Merken

Das erwartet dich im Studium

  • Wie lassen sich Produktionsabläufe optimieren?
  • Welche Einflussfaktoren spielen dabei eine Rolle?
  • Welche Methoden sind geeignet, um Fehlerquellen aufzuspüren und zu beseitigen?
  • Wie können Simulationen dazu beitragen, Abläufe vor ihrer Implementierung zu testen?
  • Wie lassen sich die Erkenntnisse zu optimalen Produktionsabläufen auf verschiedene Fertigungsverfahren übertragen?

Was lernst du im Studium?

Das Produktionstechnik-Studium ermöglicht es dir, Schwächen in der Produktion zu erkennen und auszuräumen. Neben dem fachlichen Wissen in Mathematik, Physik und in den Ingenieurwissenschaften ist es dafür nötig, ein starkes Problembewusstsein zu entwickeln, subjektive Wahrnehmungen über Prüfverfahren zu bestätigen und strukturiert nach Lösungen für das Problem zu suchen. Das Studium macht dich also nicht nur mit den Abläufen im Produktionsprozess vertraut, sondern stärkt auch deine analytischen und kommunikativen Fähigkeiten.

Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die Fertigungstechnik, die Verfahrenstechnik und die Energietechnik. Damit wird das gesamte Spektrum von der Verarbeitung der Rohstoffe bis hin zur Kontrolle der effizienten Nutzung der natürlichen Ressourcen abgedeckt.

Wer Produktionstechnik studieren will, kann entweder einen Bachelor- oder einen Masterstudiengang belegen. Da vor allem der Einstieg in die Materie als schwierig gilt, empfehlen viele Absolventen die Aufnahme eines dualen Studiums, in dem die praktischen Anwendungen ein stärkeres Gewicht erhalten. Das Bachelor-Studium dauert im Regelfall sieben Semester, den Master erhältst du nach weiteren drei bis fünf Semestern.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Am Anfang des Produktionstechnik-Studiums stehen vor allem Maschinenbau, Chemie, Physik und Mathematik im Lehrplan. Darauf aufbauend erfolgt die Ausbildung in Konstruktionslehre und CAD sowie in der Werkzeuglehre. Zwingend sind zudem die Fächer Informatik, Wirtschaft und Projektmanagement.

Spätere Berufe und Branchen

Produktionsabläufe gibt es in allen Industriebranchen. Da diese immer wieder justiert werden müssen, sind Experten gefragt, die für Effizienz sorgen. Die beruflichen Chancen nach dem erfolgreichen Studienabschluss gelten als sehr gut. Die wachsenden Anforderungen an die Energieeffizienz sorgen zugleich dafür, dass verstärkt Produktionstechniker im Energie-Management gesucht werden.

Einstieg Reality-Check

Fit in Bio, Chemie, Physik

Sorgfalt und Genauigkeit

Fit in Philosophie

Durchhaltevermögen

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Studiengänge