Tourismuskaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen

Info 1 Stellenangebot
Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.400 und 2.300 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du bist für das Planen, Vermitteln und Verkaufen individueller Reisen verantwortlich.
  • Du berätst über Möglichkeiten und Ziele zu den gewünschten Terminen.
  • Du weist auf länderspezifische Bestimmungen oder Regeln hin.
  • Du ermittelst die Preise von Verbindungen oder Übernachtungen und kalkulierst anschließend den Gesamtpreis der Reise.
  • Du überwachst die Zahlungen und bearbeitest Reklamationen oder Stornierungen.
  • Wenn dein Kunde von der Reise zurückkehrt, erkundigst du dich, ob er mit deiner Arbeit zufrieden ist.

Fakten

Abschluss
Abitur
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.400 und 2.300 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 530 bis 750 Euro 2. Ausbildungsjahr: 630 bis 830 Euro 3. Ausbildungsjahr: 760 bis 980 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen bist du für das Planen, Vermitteln und Verkaufen individueller Reisen verantwortlich. Egal, ob deine Kunden einen Urlaub oder eine Geschäftsreise buchen möchten – du berätst über Möglichkeiten und Ziele zu den gewünschten Terminen. Dabei ist es auch deine Aufgabe, auf länderspezifische Bestimmungen oder Regeln hinzuweisen. Du ermittelst die Preise von Verbindungen oder Übernachtungen und kalkulierst anschließend den Gesamtpreis der Reise. Wenn deine Kunden die Buchung durchführen reservierst du beispielsweise Hotelzimmer, Flüge und Mietautos und sorgst dafür, dass alle Reisedokumente vorliegen. Außerdem überwachst du die Zahlungen und bearbeitest Reklamationen oder Stornierungen. Wenn dein Kunde von der Reise zurückkehrt, erkundigst du dich, ob er mit deiner Arbeit zufrieden ist. Du bist auch für die Entwicklung, Planung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen zuständig.

Deine Arbeitszeit verbringst du in erster Linie im Büro und am Kundenschalter. Eine Beschäftigung findest du in Reisebüros, bei Geschäftsreisenservices, bei Reiseveranstaltern, in Hotels und Ferienzentren, bei Tourismusverbänden und in Unternehmen der Personenbeförderung.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen arbeiten zu können, ist die dreijährige duale Berufsausbildung. Das bedeutet, dass die Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Während der Lehre übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten. Du beschäftigst dich zum Beispiel mit folgenden Fragen: Wie nutzt du Informations-, Produktions- und Buchungssysteme in der Tourismusbranche? Was solltest du bei Kundengesprächen beachten? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen musst du einhalten? Wie wählst du das richtige Reiseziel aus und wie organisierst du den Ablauf einer Reise? Wie werden die Kosten von Urlauben ermittelt? Je nach Betrieb wird deine Ausbildung durch Wahlqualifikationseinheiten wie Geschäftsreisen, Reisevermittlung oder Reiseveranstaltung vertieft. In der Berufsschule besuchst du Unterricht in allgemeinbildenden Fächern. Zudem wirst du auch in berufsspezifischen Lernfeldern unterrichtet, unter anderem im Führen von Verkaufsgesprächen und im Analysieren von Rahmenbedingungen.

Vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres legst du eine Zwischenprüfung ab, in der du schriftlich im Themenbereich "Kundenorientierte Reiseplanung" geprüft wirst. Die Abschlussprüfung erfolgt am Ende deiner Ausbildung. Sie besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächern "Geschäftsprozesse im Tourismus", "Kaufmännische Steuerung und Dienstleistungen in der touristischen Wertschöpfungskette" sowie "Wirtschafts- und Sozialkunde". Außerdem führst du ein mündliches Fachgespräch durch.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 530 bis 750 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 630 bis 830 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 760 bis 980 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt einer Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen zwischen 2.000 und 3.500 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.400 und 2.300 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 3%
mittlerer Bildungsabschluss: 31%
Hochschulreife: 64%

Die abwechslungsreiche Arbeit als Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen verbindet kaufmännische, beratende und verwaltende Tätigkeiten. Berechnungen und Kalkulationen gehören zu deinem Arbeitsalltag, deshalb sind gute Mathekenntnisse wichtig. Für die Entwicklung von Reiseangeboten und die Überwachung von Zahlungen sind außerdem kaufmännische Kenntnisse von Vorteil. Da Kundenkontakt zu deinem Tagesgeschäft gehört, solltest du über Kontaktbereitschaft und gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen – du setzt sowohl dein freundlich-gewinnendes Wesen als auch dein Verhandlungsgeschick ein, um erfolgreich zu sein. Für den Kontakt mit ausländischen Unternehmen und Gesellschaften setzt du deine Englischkenntnisse ein. Damit du deine Kunden optimal beraten kannst, solltest du über das Klima, die kulturellen Besonderheiten und die politischen Bedingungen in verschiedenen Teilen der Welt Bescheid wissen und bereits Grundkenntnisse in Geografie besitzen. Wenn du sorgfältig, selbstständig und flexibel arbeitest, wirst du in dieser Ausbildung gut zurechtkommen.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, hast du als Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Marketing, Kundenservice, Rechnungswesen oder Tourismus fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung als Tourismusfachwirtin ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zur Betriebswirtin in Touristik und Reiseverkehr.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Hotel- und Tourismusmanagement.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Deutsch

Kontaktfreude

Organisationstalent

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Berufe

Servicefachkraft für Dialogmarketing

Gehalt: 1.500 und 1.800 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Außenhandelsassistent/in

Gehalt: zwischen 1.900 und 2.300 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Abitur

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Gehalt: zwischen 1.800 und 2.400 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Restaurantfachmann/-frau

Gehalt: zwischen 1.400 und 1.800 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Gehalt: 1.500 bis 2.100 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

Gehalt: Zwischen 1.900 und 2.600 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss