Merken

Gehalt als Tourismuskaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen

Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.850 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Tourismuskaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen: So sieht dein Gehalt aus

Du bevorzugst abgesehen von tollen Karrierechancen einen ansprechenden Lohn? Dann sollte eine Ausbildung zum Tourismuskaufmann oder zur Tourismuskauffrau für Privat- und Geschäftsreisen die goldrichtige Option sein. Durchschnittlich kannst du über die dreijährige Dauer der Lehre mit einem monatlichen Einkommen von 925 Euro planen. Kein Betrag also, mit dem du dir sofort alle Träume erfüllen könntest. Und dennoch würdest du damit beim Thema Gehalt zu den besten 40 Prozent aller Auszubildenden in Deutschland zählen. Das Ausbildungsgehalt beginnt übrigens bei ungefähr 800 Euro im Monat. Wobei gut ist, dass du in der Folge mit einer schrittweisen Steigerung rechnen kannst, auf bis zu 1.050 Euro.

800 Euro925 Euro1050 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Relevant sind aber auch noch ganz andere Bedingungen: beispielsweise dein möglicher Arbeitsort. Weshalb wir das ansprechen? Weil es in puncto Gehalt einen großen Unterschied ausmachen kann, in was für einer Region man bei einer Ausbildung zum Tourismuskaufmann oder zur Tourismuskauffrau eine Anstellung hat. Beispielsweise ist da Tabellenführer Baden-Württemberg, der in diesem Beruf ein Gehaltsniveau von 1.065 Euro im Monat zu bieten hat. Also 19 Prozent mehr als in Brandenburg, dem mit im Durchschnitt 865 Euro auf Rang 16 gelegenen Bundesland.

Die nächste Stufe deiner Einkommensentwicklung

Mit dem erfolgreichen Abschluss deiner Lehre gibst du eine klasse berufliche Visitenkarte ab. Schöner Nebeneffekt: Damit sorgst du an anderer Stelle ebenfalls für Klarheit, denn von jetzt an machst du auch geldmäßig enorme Fortschritte. Das bedeutet in Zahlen, dass du als Tourismuskaufmann oder Tourismuskauffrau anfänglich ein Monatseinkommen von knapp 1.850 Euro bekommst. Anschließend kriegst du dann schnell ein Gefühl dafür, welche Steigerungen noch auf dich warten. Das hängt natürlich massiv von geeigneten Weiterbildungen und von deinem Verhandlungsgeschick ab. Durchschnittlich 2.800 Euro solltest du nach einigen Jahren praktischer Erfahrung aber definitiv anvisieren. Steigen kann dein Einkommen später sogar auf 2.900 Euro.

Wissen sollte man auch, dass der zukünftige Wohnort Vorteile bei der Gehaltsklasse nach sich ziehen kann. Zum Abschluss dieses Artikels blicken wir daher auf die Verdienstmöglichkeiten, die man als Tourismuskaufmann oder Tourismuskauffrau in den einzelnen Bundesländern hätte - ein wichtiger Aspekt. Folgende Ergebnisse haben wir gesammelt: Die Spitzenposition belegt momentan das Land Hamburg, wo es pro Monat im Durchschnitt 3.050 Euro zu verdienen gibt. Das wären aufs Jahr gesehen 36.600 Euro. Und am anderen Ende ist da das letztplatzierte Brandenburg, wo das Einkommen mit knapp 2.000 Euro im Monat doch deutlich unattraktiver ausfällt. 34 Prozent weniger sind es genau genommen. Alle übrigen Daten finden sich in der Grafik. Hoffentlich bist du nun auf die Berufswahl gut vorbereitet.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.