Luft- und Raumfahrttechnik Uni, FH

Merken

Das erwartet dich im Studium

  • Welche Materialien und Werkstoffe kommen im Flugzeugbau zum Einsatz?
  • Wie verläuft die Konstruktion neuer Fluggeräte, zum Beispiel mit CAD-Software?
  • Welche Fertigungsverfahren kommen für die einzelnen Baugruppen in Frage?
  • Wie können die Möglichkeiten der Flugsimulation am besten genutzt werden?
  • Wie läuft die Planung, Vorbereitung und Abwicklung von Raumfahrtmissionen?

Was lernst du im Studium?

Im Zentrum des Luft- und Raumfahrtstudiums steht die Entwicklung von Luft- und Raumfahrtsystemen beziehungsweise deren Komponenten. Voraussetzung dafür ist die Fähigkeit, analytisch zu denken und darauf basierend ein strukturiertes Vorgehen zu entwickeln.

Viele Fragen in der Luft- und Raumfahrt sind komplex, was sich bereits im Studium zeigt. Ursache dafür ist die Abhängigkeit von vielen, teils wechselnden Faktoren. So spielen Fragen der Material-Stabilität ebenso eine Rolle wie die Tragfähigkeit, optimale Flugeigenschaften bei unterschiedlichen klimatischen Bedingungen, Höhen und Belastungen. Jeder Entwicklung in der Luft- und Raumfahrt gehen daher umfangreiche Tests und Sicherheitsprüfungen voraus.

Nicht zuletzt geht es auch um die Einhaltung der geltenden Gesetze und um Fragen der Umweltverträglichkeit. Denn plakativ gesagt: Die besten Flugeigenschaften nützen nichts, wenn die Lärmemission einer Landeerlaubnis entgegensteht.

Wer Luft- und Raumfahrttechnik studiert, der lernt, auf Basis seines naturwissenschaftlich-technischen Fachwissens Lösungen zu entwickeln, die alle gestellten Anforderungen erfüllen.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Informatik, Mathematik und technische Mathematik gehören in den ersten Semestern ebenso auf den Lehrplan wie Elektronik, Elektrotechnik und die Mess- und Regeltechniken. Du setzt dich mit den Eigenschaften von Werkstoffen unter definierten Bedingungen auseinander, beschäftigst dich mit der Strömungslehre und lernst verschiedene Planungstechniken und Fertigungsverfahren kennen.

Luft- und Raumfahrttechnik kannst du als Bachelor- und Master-Studiengang studieren. Deinen „Bachelor of Engineering“ oder „Bachelor of Science“ hast du meist nach sechs bis acht Semestern in der Tasche und somit eine der Voraussetzungen für den Master-Studiengang erfüllt.

Spätere Berufe und Branchen

Als Luft- und Raumfahrttechniker arbeitest du an der Entwicklung neuer Flugzeuge, Satelliten oder anderer Fluggeräte mit. Du kannst dich spezialisieren, zum Beispiel auf Fragen der Luftfahrt-Infrastruktur, oder dein Wissen in anderen Branchen zur Verfügung stellen. Viele Absolventen der Luft- und Raumfahrt sind später auch in der Autoindustrie oder bei Energieversorgern tätig.

Einstieg Reality-Check

Sorgfalt und Genauigkeit

Fit in Politik

Fit in Mathe

Lust auf Theorie

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Studiengänge

Fahrzeugtechnik/Automotive Engineering

Hochschultyp: FH, Uni
Freie Stellen: 1 Studienangebote