Holztechnik Uni, FH

Merken

Das erwartet dich im Studium

  • Welche Einsatzmöglichkeiten bietet der Werkstoff Holz?
  • Wie funktioniert die Holzindustrie im globalen Maßstab?
  • Welche Verfahrenstechniken kommen bei der Holzverarbeitung zum Einsatz?
  • Wie erfolgt die Berechnung und Konstruktion von Fertighäusern, Möbeln etc.?
  • Mit welchen Materialien kann Holz gemeinsam verwendet werden, zum Beispiel im Innenausbau?
  • Wie funktionieren Maschinentechnik und Automatisierung?

Was lernst du im Studium?

Wer Holztechnik studieren möchte, erhält ein komplettes Bild über die Möglichkeiten, Holz als Werkstoff zu nutzen. Die Holztechnik konzentriert sich dabei auf Verfahrenstechniken zur Holzverarbeitung. Du lernst die forstwirtschaftlichen Grundlagen kennen und beschäftigst dich mit der Berechnung und Konstruktion von Holzprodukten vom Fachwerkhaus bis zum Möbelstück. Physik, Chemie, Biologie und Mathematik bilden die Basis. Der Schwerpunkt Holzwirtschaft behandelt die Gebiete Holzindustrie, Holzhandel sowie Holzforschung und Lehre. Der Holzbau legt den Fokus auf die Ingenieurwissenschaften. Unterrichtet werden Statik, Bauphysik und die Grundlagen von CAD. Hinzu kommt die Lehre über die Eigenschaften des Materials, also die Bau- und Werkstoffkunde. Es ist eine Spezialisierung auf den Innenausbau möglich, der auch Aspekte der Raumgestaltung umfasst. Fragen aus der Betriebswirtschaftslehre und dem Vertrieb spielen hier eine größere Rolle. Behandelt wird im Studium der Holztechnik zudem die Verbindung von Holz mit anderen Materialien, zum Beispiel Glas, Metall oder verschiedenen Kunststoffen.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Holztechnik-Studium schließt du mit einem Bachelor oder Master ab. Je nach Hochschule beziehungsweise Universität unterscheiden sich die Schwerpunkte. Wenn du später mit Holz arbeiten willst, sind duale Studienangebote besonders interessant. Sie ermöglichen die Ausbildung zum Zimmermeister parallel zum Studium. Holzbau und Ausbau kann zudem im Rahmen der Ausbildung zum Bauingenieur belegt werden.

Spätere Berufe und Branchen

Arbeitsmöglichkeiten für Holztechniker ergeben sich entlang der gesamten Fertigungskette, vor allem in der Holzwirtschaft/holzverarbeitenden Industrie. Darüber hinaus werden Holzingenieure in der chemischen Industrie gesucht, zum Beispiel bei der Entwicklung und Kontrolle von Holzschutzmitteln. Die Papierindustrie und die Bauindustrie sind ebenfalls wichtige Arbeitgeber, zum Beispiel in der Bauplanung. Die Holzwirtschaftsverbände wiederum suchen Fachkräfte mit einer betriebswirtschaftlichen Ausrichtung.

Einstieg Reality-Check

Lust auf Praxis

Fit in Bio, Chemie, Physik

Fit in Politik

Fit in Mathe

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Studiengänge

Fahrzeugtechnik/Automotive Engineering

Hochschultyp: FH, Uni
Freie Stellen: 1 Studienangebote