Merken

Schnelle Rezepte für die Mittagspause

18. März 2021

Gemüse waschen und schnippeln, Kartoffeln schälen, Fleisch marinieren, kochen und braten, dann anrichten – die Zubereitung eines leckeren Essens kann dauern, muss aber nicht. Wir haben vier schnelle Rezepte zusammengetragen, die nicht länger als 20 Minuten in Anspruch nehmen. So verlierst du in der Ausbildung, im Studium oder nach der Schule am Herd nicht allzu viel Zeit.

Schnelle Rezepte, Rezepte Mittagessen

Kokos-Garnelen-Suppe

Zutaten für 2 Personen

  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 1 rote Chilischote
  • 25 g frischer Ingwer
  • 150 g braune Champignons
  • 150 g TK-Erbsen
  • 8 geschälte, küchenfertige Garnelen
  • 3 EL Fischsauce
  • 6 Stiele Koriandergrün

Zubereitung

Als erstes die Hühnerbrühe mit der Kokosmilch aufkochen. Währenddessen das Zitronengras putzen und mit dem Rücken eines Messers faserig klopfen. Die Chilischote einritzen, den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Alles in die Suppe geben und bei mittlerer Hitze vier Minuten kochen. Die Champignons putzen und halbieren, mit den Erbsen und den geschälten Garnelen zur Suppe hinzugeben und 5 Minuten mitkochen. Mit 2 bis 3 EL Fischsauce würzen, eventuell salzen. Zum Schluss mit Korianderblättern bestreuen.

Pellkartoffeln mit Kräuterquark 

Zutaten für 2 Personen

  • Kleine, festkochende Kartoffeln
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 halbe Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll gemischte Kräuter z. B. Kerbel, Petersilie, Schnittlauch
  • 250 g Quark
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Kartoffeln mit der Schale waschen und in gesalzenes, kochendes Wasser geben. Rund 20 Minuten kochen. Währenddessen die Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Dann den Knoblauch schälen und möglichst fein hacken. Die Kräuter waschen, trocken tupfen, eventuelle Stiele entfernen und fein hacken. Alle Zutaten mit dem Quark vermischen und anschließend mit einem Spritzer Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Vegetarischer Nudelauflauf

Zutaten

  • 5 Tortillas
  • Tomatenmark
  • Oregano
  • 130 g geriebener Gouda
  • 1 kleine Paprika
  • 1 Zwiebel
  • Weitere Toppings (z.B. Kochschinken, Pilze, Mais) nach Geschmack

Zubereitung

Verteile das Tomatenmark großzügig auf den Tortillas und streue etwas Oregano darauf. Dann die Paprika abwaschen, die Zwiebel schälen und beides fein würfeln. In einer Schüssel mit dem Käse und (wenn du möchtest) weiteren Zutaten vermischen. Dann die Tortillas nacheinander ohne Fett in eine erhitzte Pfanne geben. Eine Tortilla-Hälfte mit einem Teil der Füllung belegen. Die zweite Hälfte darüber klappen und rund anderthalb Minuten braten. Tortilla umdrehen und auch die andere Seite eineinhalb Minuten garen. Wenn der Käse zerläuft, ist die Pizzadilla fertig.

Blitzburger

Zutaten für 4 Personen

  • 2 EL Öl
  • 2 Schweinenackensteaks (je 150 g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 mittelgroße Tomate
  • 2 Brötchen
  • 4 TL  Senf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Gib das Öl in die Pfanne und erhitze es. Würze die beiden Schweinenackensteaks mit Salz und Pfeffer und brate sie in der Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze: am besten auf jeder Seite 4 bis 5 Minuten. Schneide in der Zwischenzeit die Zwiebel in Ringe, gib sie in die Pfanne und brate sie mit. Dann die Tomate in Scheiben schneiden (den Stielansatz vorher entfernen). Halbiere die Brötchen und bestreiche sie mit dem Senf. Belege die unteren Hälften mit den Tomaten, den Steaks und den Zwiebeln. Obere Brötchenhälften drauf – fertig! 

Mehr Rezepte und Infos

Du möchtest mehr Rezepte ausprobieren und dabei auch noch Geld sparen? Dann schau dir unsere Rezepte für Azubis und Studenten – günstig kochen in Ausbildung und Studium an. Dort verraten wir dir außerdem, welche Berufe rund um Rezepte und Lebensmittel du ergreifen kannst, wenn du Spaß am Kochen und Backen hast. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Ausbildung zum Koch, Konditor, Bäcker, Fleischer und Diätassistenten