Ausbildung als Servicefachkraft für Dialogmarketing

Dauer: 2 Jahre
Einstiegsgehalt: 1.500 und 1.800 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du berätst Kunden per Telefon, E-Mail, Chat oder Co-Browsing und verkaufst Produkte oder Dienstleistung.
  • Du arbeitest in einem Callcenter oder Service- und Kundencenter eines Unternehmens im Handel oder in der Industrie.
  • Du lernst, wie du mit Beschwerden, Kündigungen oder Reklamationen umgehst und wie du Kundenwünsche berücksichtigst.
  • Du arbeitest mit vielen Datenbanken und Kommunikationsanlagen.
  • Du lernst alles, was du über Gesprächsführungstechniken wissen musst.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
1.500 und 1.800 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 800 bis 950 Euro 2. Ausbildungsjahr: 900 bis 1.050 Euro
Ausbildungsdauer
2 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Eine Servicefachkraft für Dialogmarketing arbeitet im Auftrag von Unternehmen in Industrie und Handel oder Dienstleistungsunternehmen. Sie kommunizieren in erster Linie per Telefon, Chat oder E-Mail mit deren Kunden – entweder um Produkte zu verkaufen oder um Anfragen oder Beschwerden zu bearbeiten. Manchmal werben sie auch neue Kunden an. Alle relevanten Gesprächsinformationen halten sie in Datenbanken fest. Arbeitsort der Dialogexperten ist das Callcenter. Der größte Teil Ihrer Arbeit findet am Schreibtisch vorm Computer statt.
Servicefachkräfte für Dialogmarketing sind Profis in Sachen Gesprächsführungstechniken, sie wissen wie sie ihre Gesprächspartner beeinflussen können, um ihr Ziel zu erreichen. Damit sie über neue Aufträge und Produkte bestens informiert sind, stehen regelmäßige Schulungen an. Außerdem kümmern sie sich um die Terminplanung für Beratungsgespräche, bereiten kleinere Projekte vor und setzen diese gemeinsam mit anderen Kollegen um.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing ist eine duale Ausbildung. Das bedeutet, dass du die theoretische Ausbildung an einer Berufsschule absolvierst und die praktische Ausbildung im Betrieb. Ziel ist es, das theoretische Wissen direkt in der Praxis anzuwenden. Du beschäftigst dich in der Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing zum Beispiel mit folgenden Fragen: Was sind Inbound- und Outbound-Gespräche und wie laufen sie ab?  Wie funktioniert Kundenberatung? Wie geht man mit Reklamationen und Beschwerden um? Welche Kommunikationsanlagen und Softwares kommen zum Einsatz? Und in welchen Situationen? Welche Rolle spielen Kosten, Statistiken und Dokumentationen?

Zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres steht eine Zwischenprüfung an, bei der du schriftlich Fragen beantworten musst. Am Ende deiner Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing absolvierst du die Abschlussprüfung. Hier warten eine schriftliche und eine mündliche Prüfung auf dich.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 800 bis 950 Euro
2. Ausbildungsjahr: 900 bis 1.050 Euro

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Holzmechanikers zwischen 1.900 und 2.600 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.500 und 1.800 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings in der Praxis häufig einen mittleren Bildungsabschluss mit.

Wichtig sind für die Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing vor allem Kommunikationstalent und eine gute Menschenkenntnis. Nur wer sich auf sein Gegenüber einstellen kann und sprachlich gewandt ist, kann gut verkaufen oder – im Falle einer Beschwerde – erhitzte Gemüter besänftigen. Von Vorteil ist zudem technisches Verständnis, denn häufig musst du via Co-Browsing gemeinsam mit dem Kunden eine Online- Seite besuchen und Produkte oder digitale Vorgänge erklären können. Je nach Auftraggeber kannst du auch mit Fremdsprachen punkten, mit Englisch solltest du jedenfalls umgehen können. Weil du in der Regel in einem großen Call-Center mit vielen Kollegen arbeitest, ist der Geräuschpegel hoch. Deshalb solltest du dich gut konzentrieren können und durch nichts ablenken lassen.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, hast du als Servicefachkraft für Dialogmarketing eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Verkaufstraining, Kundenservice oder Neukundengewinnung fortbilden lassen.
  • Setze alternativ deine Ausbildung fort und lege die Prüfung zur Kauffrau für Dialogmarketing ab, um beruflich voranzukommen.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Marketing, Dienstleistungsmanagement oder Betriebswirtschaftslehre.

Einstieg Reality-Check

Fit in Deutsch

IT Kenntnisse

Kontaktfreude

Fit in Englisch

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen