Medienwirtschaft Uni

Merken

Das erwartet dich im Studium

  • Medienwirte arbeiten an der Schnittstelle von BWL und Medien
  • Medienwirte sind vor allem für den Einsatz von Budgetmitteln bei einer Medienproduktion verantwortlich.
  • Interesse an wirtschaftlichen Themen und an der Medienbranche sind wichtig.
  • Dich erwarten Fächer wie Mathematik und Statistik, aber auch Mediendesign und Medientheorie.
  • Die Medienbranche ist international ausgerichtet, Fremdsprachenkenntnisse sind also sehr willkommen.
  • An vielen Hochschulen gehören Praxisprojekte und Praxissemester zum Studium.

Das lernst du im Studium

Als Medienwirt bist du  vor allem für den Einsatz von Budgetmitteln bei einer Medienproduktion verantwortlich. Daher liegt dein betriebswirtschaftlicher Schwerpunkt in den Bereichen Finanz- und Kostenmanagement, Unternehmensführung und Medienmarketing. Durch sein technisches und künstlerisches Wissen ist der Medienwirt so kompetent, dass er Veränderungen und neue Bedürfnisse auf dem Markt beurteilen kann. Er beobachtet, analysiert und setzt die Ergebnisse entsprechend um. Medienwirtschaft ist ein sehr beliebtes Fach ist, daher gibt es an den meisten Hochschulen einen Numerus clausus. Grundsätzlich ist ein generelles Interesse an wirtschaftlichen Themen und an der Medienbranche sehr wichtig. Der Umgang mit Zahlen gehört zum Alltag eines Medienwirts, gute Mathekenntnisse sind also von Vorteil. Die Fähigkeit, selbständig arbeiten zu können ist genauso Grundvoraussetzung für ein Medienwirtschaft-Studium wie eine gute Allgemeinbildung.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Am Anfang lernst du Grundlagen aus den Bereichen Gestaltung, Technik und Wirtschaft. Viele Inhalte im Studium Medienwirtschaft kommen aus der Betriebswirtschaftslehre (BWL). Dich erwarten Fächer wie Mathematik und Statistik, aber auch Mediendesign und Medientheorie. Die Medienbranche ist international ausgerichtet, du solltest also Fremdsprachenkenntnisse mitbringen und diese vertiefen. An vielen Hochschulen gehören Praxisprojekte und Praxissemester zum Studium.

Spätere Berufe und Branchen

Medienwirte findet man sowohl in den klassischen Bereichen Fernsehen, Radio und Verlagswirtschaft als auch in den neueren Branchen mit digitalem Schwerpunkt. Auch in der Kommunikations- bzw. PR-Branche sind Medienwirtschaftler gefragt. Durch die eigene Spezialisierung kannst du schon frühzeitig entscheiden, ob du eher im Management, im Marketing oder im Finanz- und Kostenmanagement tätig sein möchtest. 

Einstieg Reality-Check

Lust auf Praxis

Fit in Mathe

Fit in Bio, Chemie, Physik

Gutes Ausdrucksvermögen

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Passende Studienplätze