Ethik Uni, FH

Merken

Das erwartet dich im Studium

  • Im Gegensatz zum eher theoretischen Philosophie-Studium ist die Ethik der praxisnahe Teil der Philosophie und befasst sich mit dem moralischen Handeln der Menschen.
  • Du bewertest Werte und Normen anhand verschiedener Religionen und Kulturen und durchleuchtest sie aus verschiedenen gesellschaftlichen Perspektiven.
  • Du liest viele Texte, führst Diskussionen und beantwortest Fragen aus dem täglichen Leben. Dabei reflektierst du die Art und Weise, wie du ethisch und moralisch urteilen kannst.
  • Zu deinen Fächern gehören unter anderem Soziologie, Religionswissenschaft, politische Philosophie und angewandte Ethik (Wissenschafts-, Bio- oder Medizinethik).

Das lernst du im Studium

Der Studiengang Ethik wird auch oft als Studium der praktischen Philosophie bezeichnet. Im Gegensatz zum eher theoretischen Philosophie-Studium ist die Ethik der praxisnahe Teil der Philosophie und befasst sich mit dem moralischen Handeln der Menschen. Was ist überhaupt Moral, wie wirkt sie sich auf unser Handeln aus und wie funktioniert die Gesellschaft, wenn es verschiedene Moralvorstellungen gibt? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, werden Werte und Normen anhand verschiedener Religionen und Kulturen bewertet und aus verschiedenen gesellschaftlichen Perspektiven durchleuchtet. 

Wenn auch nicht so sehr wie das Philosophie-Studium, ist das Ethik-Studium eher theoretisch ausgerichtet. Du liest viele Texte, führst Diskussionen und beantwortest Fragen aus dem täglichen Leben. Dabei reflektierst du die Art und Weise, wie du ethisch und moralisch urteilen kannst. Wichtige Fächer, damit du fachlich fundiert argumentieren und diskutieren kannst, sind politische Philosophie und angewandte Ethik, wie beispielsweise Wissenschafts-, Bio- oder Medizinethik. Dort setzt du dich mit Themen wie Sterbehilfe und Stammzellenforschung auseinander. Neben den zentralen Studieninhalten stehen weitere Fächer wie Soziologie oder Religionswissenschaft auf dem Stundenplan, um entsprechende Bezüge herstellen zu können. Solltest du dich dafür entscheiden, Ethik auf Lehramt zu studieren, kommen natürlich noch weitere spezifische Inhalte auf dich zu. Im Bereich Fachdidaktik lernst du zum Beispiel, wie du deine im Studium erlangten Kenntnisse an deine Schüler weitergibst. Dies kannst du schon während des Studiums in Schulpraktika unter Beweis stellen. 

Wie ist das Studium aufgebaut?

Um zum Studium zugelassen zu werden, musst du die Allgemeine Hochschulreife besitzen. Ob du einen gewissen NC brauchst, ist standortabhängig. An manchen Universitäten ist der Studiengang durch einen Numerus Clausus zulassungsbeschränkt, an anderen Universitäten ist er NC-frei. 

Wie in fast allen Studiengängen finden in den ersten Semestern vor allem Einführungsveranstaltungen statt, die dir ein gewisses Grundlagenwissen vermitteln sollen. Je nach Hochschule und Angebot kannst du aber bereits Seminare nach deinen Interessen wählen. Spätestens gegen Ende des Studiums kannst du die Studieninhalte dann freier wählen. Da es im Studium wenig verpflichtende Vorgaben gibt, solltest du dich freiwillig mit relevanten Themen und entsprechenden Essays auseinandersetzen und dir wichtige Studieninhalte anhand von Lektüren selbstständig aneignen.

Nach dem Studium

Hast du dich dafür entschieden, auf Lehramt zu studieren, stehen die Berufsaussichten recht gut. In vielen Bundesländern ist das Fach Ersatz für Religion und immer beliebter. Allerdings hängen deine Jobchancen auch von deinem Zweitfach ab. Besonders gute Chancen hast du mit einem der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Dort herrscht nämlich ein Lehrermangel. Die Einstiegsgehälter für Lehrer sind je nach Bundesland unterschiedlich und fangen bei 2.500 € brutto an. Gehaltssteigerungen bis zu 3.500€ brutto sind möglich. Auch nach dem Lehramtsstudium kannst noch promovieren und an der Universität im Bereich der Ethik forschen und lehren. Aber auch in der freien Wirtschaft eröffnen sich dir mit dem Ethik-Studium verschiedene Berufsmöglichkeiten. Denkbare Tätigkeitsfelder sind: Verlagswesen, Redaktion, Journalismus, Lektorat, Presse-, Öffentlichkeitsarbeit oder Erwachsenenbildung. 

Einstieg Reality-Check

Fit in Englisch

Fit in Deutsch

Fit in Philosophie

Fit in Politik

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Studiengänge