Merken

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

2 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.500 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Das machst du in der Ausbildung

  • Du lernst, wie man Daten, Informationen und Medien erfasst.
  • Du beschaffst Informationen und Medien für Kunden mittels elektronischer und konventioneller Liefersysteme.
  • Du wirst in Datenbanken und -netzen recherchieren.
  • Du erwirbst Bücher, Zeitschriften, DVDs, Blue-Rays und andere Medien und nutzt dazu bibliografische Informationsmittel.
  • Zu deinen Aufgaben gehört das Bearbeiten von Ausleihen, Rücknahmen, Mahnungen und Vorbestellungen.
  • Du sicherst die Medienbestände und sonstige Informationsträger.
  • Du wirkst in der Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing mit.
  • Im dritten Lehrjahr spezialisierst du dich auf einen Fachbereich.

Fakten

Abschluss
Abitur
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
Ungefähr 2.500 Euro
Vergütung
Zwischen 950 und 1050 Euro
Ausbildungsdauer
36 Monate

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Institutionen und Firmen, die einen großen Bestand an Texten und Bildern besitzen, leisten sich gut ausgebildete Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste. Als Experte filterst du aus dem Fundus oder öffentlichen Quellen die angefragten Informationen heraus. Für die Recherche benutzt du Datenbanken, die du mit aufbaust, strukturierst oder mit aktuellen Informationen füllst. In Bibliotheken bist du zudem für die Beschaffung und Abwicklung der Ausleihe zuständig. In Archiven suchst du aus dem vorhandenen Material das Gewünschte heraus. Arbeitgeber für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sind öffentliche Verwaltungen, Hochschulen, Museen, Verbände und Organisationen sowie Verlage, Marktforschungsinstitute und Info-Broker.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Es handelt sich um eine duale Ausbildung. Das bedeutet, du absolvierst während deiner Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste den theoretischen Teil in einer Berufsschule und den praktischen Teil in deinem Ausbildungsbetrieb. Typische Ausbilder sind die öffentlichen Verwaltungen sowie Zeitschriften- und Zeitungsverlage. Du spezialisiert dich auf eine von fünf Fachrichtungen: Archiv, Bibliothek, Bildagentur, Information und Dokumentation oder Medizinische Dokumentation. 

Wie hoch ist das Gehalt?

Du möchtest wissen, welches Gehalt dich während der Ausbildung im Durchschnitt erwartet? Auf unserer Seite rund ums Gehalt findest du alle wichtigen Informationen. Außerdem zeigen wir dir, mit welchem Gehalt du nach der Ausbildung rechnen kannst und welche regionalen Unterschiede möglich sind.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 0%
mittlerer Bildungsabschluss: 30%
Hochschulreife: 70%

Wenn dir in der Schule die Fächer Deutsch und Englisch liegen, bringst du gute Voraussetzungen für die Ausbildung mit. Gefragt sind außerdem Sorgfalt, Organisationsgeschick sowie Kunden- und Serviceorientierung.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Online-Recherche, Archivwesen oder Informations- und Dokumentationswesen fortbilden lassen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Fachwirt der Fachrichtung Informationsdienste.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Bibliotheks- und Informationswissenschaft.

Einstieg Reality-Check

Fit in Deutsch

Kontaktfreude

Organisationstalent

Sorgfalt und Genauigkeit

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen