Ausbildung als Süßwarentechnologe/-technologin

Info 0 Stellenangebote
Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.900 und 2.500 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du bist für die Herstellung verschiedene Süßwaren wie Schokolade, Bonbons oder Speiseeis zuständig.
  • Du bedienst und überwachst die Herstellungsanlagen, die aus Rohstoffen in einem genauen Mischverhältnis fertige Süßigkeiten herstellen.
  • Während jedes Arbeitsschrittes kontrollierst du das Produkt durch Laborproben, deine Beobachtungsgabe sowie deinen Geruchs- und Geschmackssinn.
  • Du bist dafür verantwortlich, dass die eingesetzten Maschinen und Anlagen immer einwandfrei funktionieren und Hygienestandards und -vorschriften entsprechen.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.900 und 2.500 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 600 bis 840 Euro 2. Ausbildungsjahr: 720 bis 930 Euro 3. Ausbildungsjahr: 820 bis 1.100 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Süßwarentechnologe bist du für die Herstellung verschiedene Süßwaren wie Schokolade, Bonbons oder Speiseeis zuständig. Du bedienst und überwachst die Herstellungsanlagen, die aus Rohstoffen in einem genauen Mischverhältnis fertige Süßigkeiten herstellen. Dazu müssen beispielsweise Nüsse zerkleinert, Teige gemischt und Schokoladentafeln verpackt werden. Während jedes Arbeitsschrittes kontrollierst du das Produkt durch Laborproben, jedoch auch mit deiner genaue Beobachtungsgabe und deinem ausgeprägten Geruchs- und Geschmackssinn.
Außerdem bist du dafür verantwortlich, dass die eingesetzten Maschinen und Anlagen immer einwandfrei funktionieren und Hygienestandards und -vorschriften entsprechen.

Deine Arbeitszeit verbringst du in erster Linie in Lager-, Produktions-, Kühl- und Laborräumen. Eine Beschäftigung findest du in Industriebetrieben, die verschiedene Süßwaren wie Backwaren, Speiseeis, Schokoladenprodukte, Knabberartikel oder Bonbons produzieren.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Süßwarentechnologe arbeiten zu können, ist die dreijährige duale Berufsausbildung. Das bedeutet, dass die Lehre sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Während der Ausbildung zum Süßwarentechnologe übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten. Du beschäftigst dich zum Beispiel mit folgenden Fragen: Wie bereitest du Roh-, Zusatz- und Hilfsstoffe auf die Weiterverarbeitung vor? Wie stellst du verschiedene Teige und Grundmassen her? Wie werden Verpackungsanlagen bedient? Wie dokumentierst du die Ergebnisse von Hygienemaßnahmen? Wie wird die Rezeptur eines neuen Süßwarenprodukts erstellt? Je nach Betrieb wird deine Ausbildung spezialisiert, beispielsweise in den Gebieten Feine Backwaren, Schokoladewaren oder Speiseeis.
In der Berufsschule besuchst du Unterricht in allgemeinbildenden Fächern. Zudem wirst du auch in berufsspezifischen Lernfeldern unterrichtet, unter anderem im Sichern von Qualität und im Herstellen von Bonbons und Zuckerwaren.

Vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres legst du eine Zwischenprüfung ab, in der das Thema "Herstellen von Grundmassen, Teigen oder Halbfabrikaten" innerhalb einer Arbeitsaufgabe und eines Fachgesprächsabgefragt wird. Die Abschlussprüfung erfolgt am Ende deiner Ausbildung zur Süßwarentechnologin. Sie besteht einem schriftlichen Test in den Fächern "Süßwarentechnologie" sowie "Wirtschafts- und Sozialkunde". Außerdem führst du zwei praktische Arbeitsaufgaben aus dem Themenbereich "Produktion von Süßwaren" durch.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 600 bis 840 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 720 bis 930 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 820 bis 1.100 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Süßwarentechnologen zwischen 2.200 und 3.500 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.900 und 2.500 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Möchtest du eine Ausbildung zum Süßwarentechnologen machen, musst du auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 11%
mittlerer Bildungsabschluss: 59%
Hochschulreife: 30%

Für die abwechslungsreiche Arbeit als Süßwarentechnologe ist vor allem dein Geruchs- und Geschmackssinn wichtig, da du verschiedene Rohstoffe und Produkte abschmeckst und auf ihre Qualität überprüfst. Gute Mathekenntnisse sind in diesem Beruf von Vorteil, da du verschiedene Mischverhältnisse für verschiedene Süßwaren bestimmen und abwiegen musst. Um Rohstoffe auf ihre Qualität und Mischungen auf ihre Konsistenz prüfen zu können, ist naturwissenschaftliches Wissen aus den Themengebieten Biologie und Chemie hilfreich. Wenn du sorgfältig, verantwortungsbewusst und selbstständig arbeiten kannst, bist du in dieser Ausbildung gut aufgehoben.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, hast du als Süßwarentechnologe eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Lebensmittelrecht, Süßwarenherstellung oder Lebensmittelhygiene fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung als Industriemeister der Fachrichtung Süßwaren ab, um deine Karriere voranzutreiben.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Lebensmitteltechnik mit dem Schwerpunkt Bäckereitechnik.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Lebensmitteltechnologie.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Bio, Chemie, Physik

Interesse an Technik

Verantwortung übernehmen

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Berufe

Zerspanungsmechaniker/in

Gehalt: zwischen 1.500 und 2.500 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Elektroniker/-in Betriebstechnik

Gehalt: zwischen 2.200 und 3.200 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Elektroniker/in für Geräte und Systeme

Gehalt: zwischen 1.700 und 2.500 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Produktionsmechaniker/in – Textil

Gehalt: zwischen 1.700 und 2.600 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss

Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/in

Gehalt: zwischen 1.900 und 2.200 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Fertigungsmechaniker/in

Gehalt: zwischen 1.400 und 1.800 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Mittlerer Schulabschluss