Merken

Apps für Schüler

Smartphones können nicht nur WhatsApp, Instagram und TikTok, sondern auch Wörterbuch, Stundenplan, mathematische Formelsammlung und vieles mehr. Dein Smartphone hast du immer dabei, in der Schule, auf dem Hin- und Rückweg, in der Bahn, im Wartezimmer... Gibt es also ein besseres Hilfsmittel, um deine Hausaufgaben zu planen und den einen oder anderen Unterrichtsstoff zu wiederholen und zu lernen? Hier findest du einige Apps für Schüler, die dir im Schulalltag eine echte Hilfe sein können.

Inwiefern du die folgenden Apps für Schüler direkt im Unterricht einsetzen darfst, solltest du mit deinen Lehrern absprechen. Nicht alle sind mit einem Smartphone als Hilfe-Tool einverstanden. Allerdings gibt es mittlerweile auch viele Lehrkräfte, die diese digitale Unterstützung beispielsweise bei Rechercheaufgaben erlauben. Also: Fragen kostet nichts!

StudySmarter

StudySmarter ist eine Lernapp, die sowohl Schüler als auch Studenten gut nutzen können. Du kannst hier in Windeseile deine eigenen Zusammenfassungen erstellen, aber genauso gut mit den Karteikarten anderer lernen. Daneben findest du viele professionelle Inhalte von führenden Verlagen in der App. Ob du Vokabeln lernen musst, Matheformeln verinnerlichen oder einfach nur deine Lernziele effektiv setzen möchtest - das alles und vieles mehr geht mit StudySmarter. Diese App für Schüler gibt es kostenfrei für Android und iOS.

dict.cc Wörterbuch

    Für den Fall, dass du mal wieder vor Shakespeare für den Englischunterricht sitzt und dir einige Vokabeln einfach nicht einfallen wollen, solltest du auf jeden Fall das dict.cc Wörterbuch auf deinem Smartphone haben. Statt dicke Wörterbücher manuell zu durchwälzen, gibst du hier dein Wort einfach in der Suchleiste ein und - zack - wirft dir die App passende Übersetzungen heraus. Diese App kann aber nicht nur Englisch, sondern noch 50 andere Sprachen. Außerdem kannst du dir umgekehrt auch deutsche Begriffe ins Englische und weitere Sprachen übersetzen lassen. Über dein Datenvolumen brauchst du dir ebenfalls keine Gedanken zu machen, denn die App verfügt über ein Offline-Wörterbuch und ist damit ohne Internet nutzbar. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du dir die Wörter auch vorlesen lassen kannst (das geht allerdings nur online). Das dict.cc Wörterbuch gibt es kostenlos für Android und iOS.

    PhotoMath

    Mathe: Die einen lieben es, die anderen hassen es. Jeder dürfte aber an dieser App für Schüler Spaß haben. PhotoMath ist die perfekte Smartphone-Hilfe für alle, die wortwörtlich sofort Hilfe brauchen. Das Einzige, was du tun musst, ist ein Foto bzw. Scan von deiner Matheaufgabe zu machen. Das Tolle: Das gilt sowohl für gedruckte als auch für handgeschriebene Aufgaben. In null Komma nichts zeigt dir die App das richtige Ergebnis an. Allerdings hast du damit noch nicht wirklich etwas dazugelernt. Wie gut, dass PhotoMath dir nicht nur einfach das Ergebnis nennt, sondern zusätzlich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt, die den Lösungsweg nach und nach aufzeigt. Hier kannst du sogar zwischen verschiedenen Erklärungsmethoden auswählen. So kannst du effektiv deinen Rechenweg verfolgen, Fehler finden und dazulernen. PhotoMath ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

    Merck PSE

    Wenn du ein echter Freund der Chemie bist, ist diese App genau das richtige für dich. Merck PSE ist dein digitales Periodensystem. In diesem mobilen Nachschlagewerk findest du natürlich nicht nur eine einfache Abbildung des Periodensystems. Zusätzlich gibt es viele weitere spannende Informationen zu den Elementen wie beispielsweise zu Siedepunkt, Atommasse, Dichte, Massenanteil an der Erdhülle oder auch Geschichte, Entdecker und vieles mehr. Einige Elementeigenschaften wie Atomradius gibt es auch in visualisierter Form zu entdecken. Die Inhalte dieser Must-Have-App für alle Schüler, die Chemie lieben, sind auch offline verfügbar. Merck PSE gibt es kostenlos für Android und iOS. 

    Wolfram Alpha

    Mit dieser App hast du immer und überall eine mobile Bücherei dabei. Wolfram Alpha ist eine rechnende Wissensmaschine, die dir alle Antworten auf deine Fragen gibt. Das Besondere daran ist, dass du nicht nur einzelne Stichpunkte, sondern direkt ganze Fragen in die Suchleiste eintippen kannst. Dank spezifischer Algorithmen und KI-Techniken liefert dir diese Alternative zu klassischen Suchmaschinen direkt schon verarbeitete und zusammengefasste Informationen. Die passende App dazu gibt es für Android und iOS. Allerdings kostet sie etwas über drei Euro und ist nur auf Englisch verfügbar. Wenn du allerdings ein echter Wissensnerd bist, handelt es sich definitiv um gut investiertes Geld und ganz nebenbei schraubst du noch etwas an deinen Englischkenntnissen.

    Häfft-Äpp

    Diese App für Schüler ist ein Allrounder, wenn es darum geht den Schulalltag mit dir gemeinsam zu meistern. Das Häfft gibt es nämlich nicht nur in Form des beliebten Hausaufgabenhefts, sondern auch mobil auf deinem Smartphone. Die Häfft-Äpp ist Stundenplan, Hausaufgabenmanager, Notenübersicht, Ferienplaner und witziger Sprücheklopfer in einem. Statt vieler Notizzettel und -hefte hast du hier alles an einem Ort und kannst getrost der Organisation deines Schulalltags entgegenblicken. Eine Klausur vergessen? Den falschen Stundenplan im Kopf? Kein Plan, wie du in der Schule stehst? Nicht mehr mit dieser „Äpp“! Klitzekleiner Dämpfer: Die App gibt es aktuell nur für iOS und kostet etwas über zwei Euro. 

    Praktischer Stundenplan

    Möchtest du dagegen keinen großen Schnickschnack und dir reicht eine einfach gestaltete, strukturierte Übersicht über deinen Stundenplan, ist die App Praktischer Stundenplan genau richtig für dich. Sie hält nämlich genau das, was sie verspricht: Du erstellst deinen Stundenplan und kannst ihn leicht verwalten. Zusätzlich kannst du ganz unkompliziert Notizen zu den jeweiligen Fächern einfügen und Hausaufgaben und Prüfungstermine speichern. Außerdem gibt es die Funktion, zwei unterschiedliche Stundenpläne parallel zu erstellen, die sich dann von Woche zu Woche abwechseln. Die App ist wie sie heißt: ein praktischer Stundenplan für unterwegs. Sie ist kostenlos und für Android und iOS verfügbar.

    Anki Karteikarten

    Wenn du gerne mit Karteikarten lernst, hast du vielleicht schon einmal über eine digitale Alternative nachgedacht. In jedem Fall solltest bei der Anki Karteikarten App vorbeischauen. Denn das erspart dir zum einen viele handschriftliche Karteikarten und Kulis. Zum anderen hast du diese so auf deinem Smartphone immer dabei und kannst die Zeit in Bus und Bahn effektiv nutzen. Mithilfe ihrer Algorithmen weiß die App genau, wann es mal wieder Zeit für dich ist Inhalte zu wiederholen. Es gibt außerdem eine passende kostenlose Computer-Version. So kannst du beispielsweise ganz leicht an deinem PC neue Lerninhalte erstellen und unterwegs auf deinem Smartphone abrufen und wiederholen. AnkiDroid Karteikarten gibt es kostenlos für Android. Die iOS-Variante AnkiMobile Flashcards ist leider recht teuer. Die Computer-Version steht allerdings auf allen Geräten zum kostenlosen Download zur Verfügung und lohnt sich allemal.