Merken

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.850 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Fakten

Abschluss
Hauptschulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
Ungefähr 1.850 Euro
Vergütung
Zwischen 775 und 975 Euro
Ausbildungsdauer
36 Monate

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice transportierst du Einrichtungsgegenstände sicher an ihren Bestimmungsort und stellst sie dort auf. Dazu zählt das fachgerechte Be- und Entladen von Lieferfahrzeugen sowie das Verpacken der Möbel. In Geschäften oder beim Kunden bist du für die Montage zuständig, bei Küchen auch für die Installation von elektrischen Geräten, Wasseranschlüssen und Lüftungsanlagen. Das korrekte Führen von Lieferunterlagen gehört ebenfalls zu deinen Aufgaben als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice. Typische Arbeitgeber sind Einrichtungshäuser und Küchenstudios, Speditionsunternehmen, Umzugsfirmen, Möbelhersteller oder -geschäfte. Du kannst auch im Lager arbeiten. Handelt es sich um große und schwere Einrichtungsgegenstände, arbeitest du im Team, ansonsten allein. 

Wie läuft die Ausbildung ab?

Es handelt sich um eine duale Ausbildung. Du absolvierst die theoretische Ausbildung in der Berufsschule und den praktischen Teil in deinem Ausbildungsbetrieb. 

Wie hoch ist das Gehalt?

Du möchtest wissen, welches Gehalt dich während der Ausbildung im Durchschnitt erwartet? Auf unserer Seite rund ums Gehalt findest du alle wichtigen Informationen. Außerdem zeigen wir dir, mit welchem Gehalt du nach der Ausbildung rechnen kannst und welche regionalen Unterschiede möglich sind.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

Hauptschulabschluss: 65%
mittlerer Bildungsabschluss: 23%
Hochschulreife: 3%

Als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice solltest du teamfähig sein, weil du bei schweren und großen Einrichtungsgegenständen mit Kollegen zusammenarbeitest. Für den direkten Kundenkontakt ist es von Vorteil, kommunikativ und serviceorientiert zu sein. Ganz wichtig sind eine hohe körperliche Belastbarkeit und handwerkliches Geschick. Sorgfalt und technisches Verständnis gehören dazu, wenn du Möbel aufbauen und Küchengeräte an Strom und Wasser anschließen musst.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, hat eine Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. 

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Möbelbau, Holzbe- und Holzverarbeitung oder Elektronik fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung zum Technischen Fachwirt ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Betriebswirt der Fachrichtung Möbelhandel.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Holztechnik.

Einstieg Reality-Check

Kontaktfreude

Interesse an Technik

Sorgfalt und Genauigkeit

Verantwortung übernehmen

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen