Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Dauer: 2 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.400 und 2.400 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du bist für die Zustellung von Briefen, Paketen und Päckchen zuständig.
  • Du sortierst die Sendungen und legst die optimale Route fest.
  • Du trägst die Post zu Fuß oder mit Transportmitteln wie Fahrrädern, PKWs oder LKWs aus.
  • Im Innendienst berätst du Kunden und nimmst von ihnen Sendungen und Zahlungen entgegen.
  • Du beachtest immer die rechtlichen Verpflichtungen deiner Arbeit, wie zum Beispiel das Postgeheimnis.

Fakten

Abschluss
Hauptschulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.400 und 2.400 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 710 bis 780 Euro 2. Ausbildungsjahr: 780 bis 870 Euro
Ausbildungsdauer
2 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen bist du für die Zustellung von Briefen, Paketen und Päckchen zuständig. Zuvor planst du das Austragen dieser Sendungen, indem du sie sortierst und die optimale Route festlegst. Bei jeder Witterung bist du zu Fuß oder mit Transportmitteln wie Fahrrädern, PKWs oder LKWs unterwegs, um alle Sendungen zuverlässig und schnell auszutragen. Im Innendienst berätst du Kunden und nimmst von ihnen Sendungen und Zahlungen entgegen. Bei deiner Arbeit beachtest du immer die rechtlichen Verpflichtungen, die du beim Umgang mit sensiblen Daten einhalten musst.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen arbeiten zu können, ist die zweijährige duale Berufsausbildung. Das bedeutet, dass die Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Während der Lehre übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten. Du beschäftigst dich zum Beispiel mit folgenden Fragen: Wie überprüfst du Sendungen? Was ist bei der Abholung und der wiederholten Zustellung von Sendungen wichtig? Wie führst du Kundengespräche? Wie verwendest du Sendungsverfolgungssysteme? Was musst du beim Versand von Gefahrengut beachten? Welche Vorschriften und Gesetze hast du bei deiner Arbeit zu beachten?
In der Berufsschule besuchst du Unterricht in allgemeinbildenden Fächern. Zudem wirst du auch in berufsspezifischen Lernfeldern unterrichtet, unter anderem im Pflegen von Kundenkontakten oder dem Bearbeiten von Zahlungsvorgängen.

Vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres legst du eine Zwischenprüfung ab, in der du eine praxisbezogene schriftliche Prüfung zu den Themen "Sendungsbezogene Dienstleistungen", "Sortierung, Auslieferung und Zahlungsvorgänge" sowie "Wirtschafts- und Sozialkunde" absolvierst. Die Abschlussprüfung erfolgt am Ende deiner Ausbildung. Sie besteht aus einem schriftlichen Test in den Fächern "Auftragsbearbeitung", "Zustellung" und "Wirtschafts- und Sozialkunde". Außerdem wirst du eine praktische Arbeitsaufgabe sowie ein darauf bezogenes Fachgespräch durchführen.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 710 bis 780 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 780 bis 870 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt einer Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen zwischen 2.000 und 2.900 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.400 und 2.400 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:
Hauptschulabschluss: 42%
mittlerer Bildungsabschluss: 45%
Hochschulreife: 9%

Während der Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen erlernst du einen sehr abwechslungsreichen Beruf, in dem du praktische, verwaltende und beratende Tätigkeiten durchführst. Da das Austragen von schweren Paketen sehr anstrengend sein kann und du Post bei jedem Wetter zustellst, solltest du fit, gesund und belastbar sein. Du setzt deine Mathekenntnisse ein, um Abrechnungen und Kassenabschlüsse durchzuführen. Bei der Beantwortung der Fragen deiner Kunden verlässt du dich auf deine gute Kommunikationsfähigkeit und dein freundlich-gewinnendes Wesen. Du kannst jedoch in Konflikten auch angemessen reagieren, beispielsweise wenn ein Empfänger die Annahme von Sendungen verweigert. Wenn du sorgfältig, flexibel und selbstständig arbeitest, hast du optimale Voraussetzungen für diese Ausbildung.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie kaufmännische Qualifizierung, Verkehr und Spedition oder Service-, Kurier- und Expressfahrdienst fortbilden lassen.
  • Setze alternativ deine Ausbildung fort und lege die Prüfung als Kaufmann für Kurier-, Express und Postdienstleistungen ab, um deine Karriere voranzutreiben.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zum Betriebswirt für Logistik.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium in den Fächern Logistikmanagement oder Supply-Chain-Management.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Deutsch

Kontaktfreude

Sorgfalt und Genauigkeit

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen