Fachkraft für Lagerlogistik

Info 5 Stellenangebote
Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 2.000 und 2.200 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Während deiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik nimmst du Güter an und prüfst die Lieferung anhand der Belegpapiere.
  • Du organisierst die Entladung der Güter, sortierst sie und lagerst sie anforderungsgerecht am eingeplanten Platz.
  • Du führst Bestandskontrollen und Maßnahmen der Bestandspflege durch.
  • Du bearbeitest Versand- und Begleitpapiere und wirkst bei der Erstellung von Tourenplänen mit.
  • Du weißt, welche Transportverpackungen und Füllmaterialien hinsichtlich Güterart, Transportart, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit zu wählen sind.
  • Du kommissionierst und verpackst Güter für Sendungen und stellst sie zu Ladeeinheiten zusammen.
  • Du erstellst Ladelisten und Beladepläne unter Beachtung der Ladevorschriften.

Fakten

Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 2.000 und 2.200 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 550 bis 870 Euro 2. Ausbildungsjahr: 580 bis 920 Euro 3. Ausbildungsjahr: 630 bis 975 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Zwischen Gabelstapler und Computer spielt sich der Alltag einer Fachkraft für Lagerlogistik ab. Sie managt den ein- und ausgehenden Bestand an Material oder Waren in einem Unternehmen. Dazu gehört die Entgegennahme von Lieferungen und die Vorbereitung von Sendungen für die Logistikunternehmen, Zollpapiere inklusive. Arbeitest du mit empfindlichen Gütern wie Lebensmitteln, musst du das Verfallsdatum im Blick behalten sowie Luftfeuchtigkeit und Temperatur regeln, damit die Kühlkette eingehalten wird. Für deine Arbeitsbedingungen bedeutet das unter Umständen einen häufigen Wechsel zwischen kalten und warmen Räumen oder auch die Arbeit im Freien.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Bei der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik handelt sich um eine duale Ausbildung. Das bedeutet, du absolvierst deine theoretische Ausbildung an der Berufsschule und den praktischen Teil in deinem Ausbildungsbetrieb. In der Regel wird nach drei Jahren die Abschlussprüfung durch die Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer abgenommen.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 550 bis 870 Euro Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr: 580 bis 920 Euro Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr: 630 bis 975 Euro Ausbildungsvergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt einer Fachkraft für Lagerlogistik zwischen 2.400 und 2.800 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.000 und 2.200 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen Ausbildungsanfänger allerdings folgenden Schulabschluss mit:

In Industrie und Handel:
Hauptschulabschluss: 39%
mittlerer Bildungsabschluss: 49%
Hochschulreife: 9%

Im Handwerk:
Hauptschulabschluss: 39%
mittlerer Bildungsabschluss: 56%
Hochschulreife: 3%

Wenn dir in der Schule die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch liegen, bringst du gute Voraussetzungen für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik mit. Die Fremdsprachenkenntnisse sind für internationale Kundenbeziehungen wichtig. Du musst sorgfältig arbeiten können, damit die logistischen Abläufe optimal funktionieren. Außerdem solltest du verantwortungsbewusst und umsichtig sein, da du mit Fahrzeugen, Maschinen, großen Gewichten und teilweise auch gefährlichen Materialien in Kontakt kommst.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Fachkräfte für Lagerlogistik eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Beispielsweise kannst du dich in Themengebieten wie Gefahrguttransport, Transportlogistik oder Lager-, Material- und Warenwirtschaft fortbilden lassen.
  • Lege alternativ eine Prüfung zum Logistikmeister ab, um beruflich voranzukommen.
  • Eine andere Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg ist die Weiterbildung zur Fachkraft der Fachrichtung Logistik und Materialwirtschaft.
  • Auch durch ein Studium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise durch ein Bachelorstudium im Fach Logistik.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Fit in Deutsch

Sorgfalt und Genauigkeit

Verantwortung übernehmen

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Ähnliche Berufe

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

Gehalt: Zwischen 1.600 und 2.200 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Gebäudereiniger/in

Gehalt: zwischen 1.500 und 2.000 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Gehalt: zwischen 1.400 und 2.400 Euro
Empfohlener Schulabschlusss: Hauptschulabschluss

Passende Stellen

Ausbildung Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik

Lidl
Köln
Ausbildungsdauer: 36 Monate
Gehalt: 1. Jahr: 950 Euro

Fachkraft für Lagerlogistik

Storopack Deutschland GmbH + Co. KG
15745 Wildau
Ausbildungsdauer: 36 Monate
Gehalt:

Fachkraft für Lagerlogistik

Storopack Deutschland GmbH + Co. KG
22115 Hamburg
Ausbildungsdauer: 36 Monate
Gehalt:

Fachkraft für Lagerlogistik

Storopack Deutschland GmbH + Co. KG
63128 Dietzenbach
Ausbildungsdauer: 36 Monate
Gehalt:

Abiturientenprogramm (m/w/d) in der Logistik

Lidl
Köln
Ausbildungsdauer: 36 Monate
Gehalt: 1 . Jahr: 1.050 €