Ausbildung zum Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 2.000 und 2.200 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du lernst, wie Erhebungen durchgeführt werden, welche Untersuchungsarten und Erhebungstechniken es gibt.
  • Du erstellst Fragebögen zu den jeweiligen Befragungsthemen.
  • Für telefonische Umfragen bereitest du Listen mit entsprechenden Adressen vor.
  • Nach der Erfassung aller Daten bist du an der Auswertung beteiligt.
  • Interviewern erklärst du ihre jeweiligen Aufgaben.
  • In der Berufsschule wirst du in die Bereiche der Marktanalyse, der Markt- und Sozialforschung und der Wirtschafts- und Sozialkunde eingeführt.

Fakten

Abschluss
Fachhochschulreife
Art der Ausbildung
Klassische duale Ausbildung
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 2.000 und 2.200 Euro
Vergütung
1. Ausbildungsjahr: 650 bis 900 Euro 2. Ausbildungsjahr: 700 bis 950 Euro 3. Ausbildungsjahr: 750 bis 950 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Wir alle dürften die persönlichen und telefonischen Umfragen zu den unterschiedlichsten Themen kennen. Doch wahrscheinlich machen wir uns wenig Gedanken darüber, wer diese Erhebungen ins Leben gerufen hat. Dahinter stehen Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung. Sie organisieren und betreuen Umfragen, Interviews, Marktstudien und Forschungsprojekte im Rahmen der Markt- und Sozialforschung. Dabei arbeiten sie eng mit den jeweiligen Kunden zusammen und erstellen Profile der Zielgruppen, erarbeiten Fragebögen und wählen die passende Erhebungstechnik aus. Ganz wichtig ist dabei die Frage, wo die jeweilige Zielgruppe am ehesten zu finden ist und wie die Befragten am besten erreicht werden können. Kurz gesagt, Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung sammeln nach ihrer Ausbildung Daten zum Zwecke der Informationsbeschaffung und werten diese aus. Die Ergebnisse werden meist in Form von Tabellen und Grafiken anschaulich wiedergegeben. Und schließlich müssen die Ergebnisse noch in einem schriftlichen Bericht festgehalten und die Präsentation vorbereitet werden.

Der Arbeitsplatz eines Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung ist das Büro und überwiegend wird am PC gearbeitet. Nach der Ausbildung können Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung in verschiedenen Branchen arbeiten. In Werbeagenturen, Medienunternehmen, Markt- und Meinungsforschungsinstituten sowie in Einrichtungen der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung oder auch im öffentlichen Dienst bei statistischen Landesämtern.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung arbeiten zu können, ist die dreijährige duale Berufsausbildung in Industrie und Handel. Das bedeutet, dass die Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Während der Lehre übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten. Im  Ausbildungsbetrieb lernst du die Methoden, Erhebungstechniken und die Untersuchungstypen kennen. Dabei ist es wichtig, die Informationsquellen zielgerichtet auszuwählen. Du bekommst Routine in der Erstellung von Fragebögen und Gesprächsleitfäden und in der Durchführung von Interviews und den Auswertungen. In der Berufsschule belegst du Fachbereiche wie Dienstleistungen der Markt- und Sozialforschung und Marktanalyse. Hinzu kommen Fächer wie Sozial- und Wirtschaftskunde und Deutsch.

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres legst du den ersten Teil der Abschlussprüfung ab, er besteht aus den bisherigen Ausbildungsinhalten. Dazu zählen natürlich der Fachbereich der Markt- und Sozialforschung, Informations- und Kommunikationssysteme, Projektvorbereitungen und -durchführungen und die Auswertungen der Ergebnisse. Der zweite Prüfungsteil erfolgt am Ende deiner Ausbildung. Neben den vertiefenden Kenntnissen aus den ersten beiden Ausbildungsjahren kommen Lernfelder wie Projektdokumentationen und Präsentationen, die Umsetzung von Projekten sowie die Nachbereitung von Markt- und Sozialforschungsprojekten hinzu. Ebenfalls das Analysieren von gesellschaftlichen Prozessen mittels der Markt- und Sozialforschung.

Wie hoch ist das Gehalt?

In der Ausbildung:
1. Ausbildungsjahr: 650 bis 900 Euro 
2. Ausbildungsjahr: 700 bis 950 Euro 
3. Ausbildungsjahr: 750 bis 950 Euro

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung zwischen 2.700 und 3.100 Euro.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach der Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.000 und 2.200 Euro rechnen.

Was musst du mitbringen?

Du musst auf dem Papier keinen Mindestschulabschluss vorweisen können. Laut Bundesagentur für Arbeit bringen die meisten Ausbildungsanfänger allerdings die Hochschulreife mit.

Laut des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB)  haben 71 Prozent der Ausbildungsanfänger die Hochschulreife, 22 Prozent die mittlere Reife und 7 Prozent keinen Hauptschulabschluss. Vor der Ausbildung haben 5 Prozent eine Berufsfachschule besucht.

Für die Ausbildung zum Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung sind gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch  und weitere Fremdsprachen von Vorteil. Für deinen Berufsalltag sind ein gutes Organisationstalent und eine sorgfältige Arbeitsweise wichtig. Auch solltest du gut mit Zahlen umgehen können und gerne am PC arbeiten. Hinzu kommt, dass du den Kontakt zu anderen Mensch magst, auf sie zugehen kannst und kundenorientiert bist. Eine gute Recherchearbeit gehört auch dazu.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung nach der Ausbildung eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten, um später auch in Führungspositionen arbeiten zu können.

  • Eine Prüfung als Fachwirt/in für Marketing.
  • Eine Weiterbildung zum Ausbilder/in anerkannter Ausbildungsberufe.
  • Ein Studium der Marktforschung oder Kommunikationswissenschaften.
  • Ein Studium des Informationsmanagement, Statistik oder Marketing und Vertrieb.
  • Ein Studium in Soziologie.

Einstieg Reality-Check

Fit in Mathe

Kontaktfreude

Organisationstalent

Fit in Deutsch

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen