Duales Studium Mediendesign

Dauer: 3 Jahre, 3,5 Jahre, 4 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 1.500 und 2.700 Euro
Ausbildungstyp: Duales Studium
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • In einem Dualen Studium Mediendesign bekommst du alles Wichtige vermittelt, um zielgruppengenau Marken ein unverwechselbares und damit wiedererkennbares Erscheinungsbild zu geben.
  • Du hörst Vorlesungen zu Design- und Kunstgeschichte und lernst wesentliche Gestaltungselemente eines Bildes kennen.
  • Außerdem erwirbst du Basiswissen in Medienwissenschaften und -wirtschaft, und du bekommst Einblick in die Bereiche Rundfunk, TV, Print und Online.
  • Ein Schwerpunkt deines Studienalltags liegt auf dem Corporate Design – also dem kompletten Erscheinungsbild eines Unternehmens.
  • Auch Marketing, Public Relations und andere Elemente der Unternehmenskommunikation prägen deinen Studienalltag – im Vordergrund steht dabei die Außenwirkung deines Unternehmens.
  • In deinem ausbildenden Betrieb kannst du das Wissen sofort anwenden – bei einer ausbildungsintegrierenden Studienvariante parallel zur Berufsausbildung beispielsweise zum Mediengestalter.

Fakten

Abschluss
Fachhochschulreife
Art der Ausbildung
Duales Studium
Verkürzung möglich?
Ja.
Einstiegsgehalt
zwischen 1.500 und 2.700 Euro
Vergütung
1. Studienjahr: ca. 880 Euro 2. Studienjahr: ca. 930 Euro 3. Studienjahr: ca. 990 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre, 3,5 Jahre, 4 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Mit dem Dualen Studium Mediendesign entscheidest du dich für einen Beruf in der spannenden und vielgestaltigen Medienbranche. Der Bereich entwickelt sich ständig weiter und verändert sich – langweilig wird dir da bestimmt nicht! Deine Aufgabe wird es sein, Logos zu entwickeln oder das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens zu entwerfen und zu erstellen: das Corporate Design. Vom Briefkopf bis zum Firmenlogo sollte alles zusammenpassen. Du bist Spezialist für Illustration und Gestaltung, Typografie und Bildeinteilung. Dafür brauchst du nicht nur kreative Ideen, sondern auch das (computer-) technische Know-how, um deine Vorstellungen umzusetzen. Du lernst, dich in deiner Arbeit auf bestimmte Zielgruppen zu fokussieren und beispielsweise Werbespots gezielt zuzuschneiden. Angesichts der alltäglichen Werbeüberflutung sind Layouts mit Alleinstellungsmerkmalen besonders wichtig.

Wo du in den Beruf einsteigst, ergibt sich vielleicht schon durch dein ausbildendes Unternehmen. Hier kannst du deine Fähigkeiten schon beweisen und wirst möglicherweise übernommen. Generell bist du nach einem Dualen Studium Mediendesign breit aufgestellt und für alle Medienformate ausgebildet. Vielleicht hast du dich bereits auf einen Bereich – Print, Online oder Fernsehen – spezialisiert. Denkbare Arbeitsstellen sind neben Medien- und Designagenturen auch Marketingabteilungen in der Industrie, im Bankwesen, in der Kultur oder in Fernsehstudios. Du kannst beispielweise auch als Freelancer Flyer oder Broschüren für Unternehmen gestalten. In der Kreativbranche ist fast nichts unmöglich – vielleicht startest du auch als App-Entwickler durch.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Kommunikationsdesigner arbeiten zu können, ist das drei- bis vierjährige duale Studium. Das bedeutet, dass die Ausbildung sowohl im Betrieb als auch an der Hochschule stattfindet. Während der Lehre übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten.

Am Ende des zweiten oder dritten Semesters legst du den ersten Teil der Abschlussprüfung ab, er besteht aus mehreren Prüfungen in Fächern wie Designgeschichte oder Medienwissenschaft. Der zweite Prüfungsteil erfolgt am Ende deines dualen Studiums und besteht aus Prüfungen in den gestalterischen Fächern und in den Bereichen, auf die du deinen Schwerpunkt gelegt hast. Hast du eine Ausbildung in dein Duales Studium Mediendesign integriert, machst du meistens nach zwei Jahren den Berufsabschluss. Danach konzentrierst du dich auf deine Abschlussarbeit und erwirbst am Ende des Studiums einen Bachelor of Arts oder ein Diplom.

 

Wie hoch ist das Gehalt?

Im dualen Studium:
1. Studienjahr: ca. 880 Euro Vergütung
2. Studienjahr: ca. 930 Euro Vergütung
3. Studienjahr: ca. 990 Euro Vergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Mediendesigners zwischen 2.000 und 4.500 Euro. Bei gewinnbringenden Aufträgen oder besonders gutem Ruf der Agentur sind auch höhere Gehälter möglich.

Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach dem dualen Studium kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.500 und 2.700 Euro rechnen.

 

 

Was musst du mitbringen?

Für ein Duales Studium Mediendesign solltet du neben Kreativität und ästhetischer Urteilskraft auch viel Engagement und Durchhaltevermögen mitbringen. Wenn du schon Erfahrung mit Design- und Grafikprogrammen am PC hast, ist das sehr hilfreich. Für die Zulassung zur Hochschule brauchst du ein (Fach-)Abitur. Je nach Hochschule werden möglicherweise auch ein Vorpraktikum und/oder eine Bewerbungsmappe gefordert.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, hast du als Mediendesigner eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Zum Beispiel kannst du dich in Themengebieten wie Virtual Design, Management oder Marketing fortbilden lassen.
  • Alternativ steht es dir offen, dich nach einigen Jahren Berufserfahrung und durch Weiterbildung in betriebswirtschaftlichem Know-how mit einem eigenen Design-Studio selbständig zu machen.
  • Auch durch ein Masterstudium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, beispielsweise im Fach Computervisualistik oder Grafikdesign.
  • Mit dem Master-Abschluss steht dir auch eine Laufbahn in der Lehre an einer Hochschule oder Kunstakademie offen.

Einstieg Reality-Check

Interesse an Gestaltung und Design

Sorgfalt und Genauigkeit

Kontaktfreude

Verantwortung übernehmen

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen