Merken

Gehalt als Veranstaltungskaufmann/-frau

4 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.450 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Deine Ausbildungsvergütung als Veranstaltungskaufmann/-frau

Du willst beruflich durchstarten mit einer Lehre? Dann stellt sich für dich als Azubi zum Veranstaltungskaufmann oder zur Veranstaltungskauffrau natürlich auch für dich die Frage nach der Höhe des Gehalts. Um diesen Punkt schnell abzuhaken, haben wir uns mal angesehen, was finanziell vorstellbar ist. Hier die Ergebnisse: Du kannst darauf bauen, dass es für dich im Ausbildungsverlauf etwa 725 Euro pro Monat zu verdienen gibt. Dabei ist dein Einkommen nicht konstant, sondern steigt im Laufe der Zeit an. Los geht es meistens mit rund 650 Euro im Monat, später dürften es dann 825 Euro sein. Das ist immerhin ein Plus von 27 Prozent, sicher ein prima Einstieg ins Geldverdienen.

650 Euro725 Euro825 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Als nächstes schauen wir nun auf die Verdienstmöglichkeiten, die man bei dieser Ausbildung von Bundesland zu Bundesland hätte. Der Vergleich zeigt: Da ist zunächst Nordrhein-Westfalen, wo es mit aktuell 1.110 Euro das höchste Einkommensniveau gibt. Das wären immerhin 13.320 Euro pro Jahr. Rheinland-Pfalz ist dazu der entgegengesetzte Fall, denn das Land belegt mit einem Lohndurchschnitt von 445 Euro den letzten Platz. Unter dem Strich wären das pro Monat 665 Euro weniger als in Nordrhein-Westfalen. Soll sagen: Es kann sich also definitiv auszahlen, auch beim Aspekt Region ein gutes Näschen zu haben.

Deine Gehaltsklasse als Veranstaltungskaufmann oder Veranstaltungskauffrau

Sobald du die letzten Prüfungen bestanden hast, kommen die nächsten wegweisenden Fragen auf dich zu. Schließlich geht es jetzt darum, wie es in beruflicher Hinsicht für dich weitergeht. Und keine Sorge: Beim Thema Gehalt wird es sehr viel komfortabler laufen als im Verlauf deiner Ausbildung. Dafür sprechen jedenfalls offizielle Arbeitsmarktdaten, denen zufolge du zum Jobeinstieg mit einem Einkommen von rund 1.450 Euro pro Monat rechnen dürftest. Nach einigen Jahren Joberfahrung sind dann für dich als Veranstaltungskaufmann oder Veranstaltungskauffrau Beträge von 2.150 Euro drin. Das sind etwa 48 Prozent mehr als beim beruflichen Einstieg. Man muss ja auch ein wenig vorsorgen.

Zwar liegt der monatliche Gehaltsdurchschnitt dieses Berufs bei etwa 2.050 Euro, aber gebietsweise existieren deutliche Abweichungen. Checken wir also mal, wo genau man als Veranstaltungskaufmann oder Veranstaltungskauffrau am besten bezahlt wird. Beispiel Ost und West: Hier ist es so, dass Berufstätige etwa 12 Prozent mehr Einkommen erzielen, wenn sie in Westdeutschland leben. Das entspricht 2.100 Euro Monatsgehalt, wogegen man in Ostdeutschland lediglich 1.850 Euro bekommt. Und die Ergebnisse auf Ebene der Bundesländer? Hier ist mit einem durchschnittlichen Gehalt von 2.250 Euro Hessen ganz oben. Auf dem letzten Platz befindet sich dagegen Sachsen-Anhalt, wo aktuell mit lediglich 1.750 Euro zu rechnen ist.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.