Merken

Gehalt als Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

1 Stellenangebot Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.850 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Gehalt in der Ausbildung: Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Im Verlauf der dreijährigen Lehre zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Sport- und Fitness sind im Durchschnitt 650 Euro pro Monat absolut drin. Dabei bleibt das Gehalt allerdings nicht die ganze Zeit gleich, sondern steigert sich im Laufe der Zeit. Landen zu Beginn der Ausbildung noch etwa 575 Euro auf deinem Konto, erhältst du das Maximum von 725 Euro erst im Jahr des Abschlusses. Das ist immerhin ein Plus von 26 Prozent. Sozusagen als Bonus dafür, dass deine Verantwortung bei der Ausbildung stetig wächst.

575 Euro650 Euro725 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Nehmen wir Ost und West: Hier ist es so, dass Auszubildende etwa 12 Prozent mehr Einkommen erzielen, wenn sie im Westen der Republik leben. Als Monatsgehalt sind das 670 Euro, wogegen man im Osten nur 600 Euro bekommt. Auf Ebene der Bundesländer befindet sich Baden-Württemberg mit einem Durchschnittsverdienst von 740 Euro auf Platz eins des Rankings. Ganz unten rangiert dagegen Mecklenburg-Vorpommern. Hier ist bei einer Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Sport- und Fitness aktuell mit nur 565 Euro zu rechnen.

Kaufmann oder Kauffrau für Sport- und Fitness: Wie geht es nach dem Abschluss weiter?

Dir geht es nach deinen Abschlussprüfungen auch um eine Anschaffung wie zum Beispiel neue Möbel oder ein Auto? Dann sollte speziell die folgende Auswertung von Bedeutung für dich sein. Sie verrät dir nämlich, was du als Kaufmann oder Kauffrau für Sport- und Fitness so an Gehalt bekommst. Marktüblich sind nach deiner geglückten Bewerbung oder Übernahme durch deinen Ausbilder etwa 1.850 Euro pro Monat. Zumindest am Anfang. Was dann danach kommt, ist einerseits von deiner Leistungsbereitschaft und zum anderen vom Erwerb weiterer Qualifikationen abhängig. Auf lange Sicht ist in dem Fachgebiet aber sicherlich mit einem Lohn von 2.900 Euro pro Monat zu rechen.

In vielen Fällen ist es so, dass man später nach dem Ende der beruflichen Ausbildung ganz woanders lebt. Bevorzugt aus beruflichen oder privaten Motiven. Warum wir das aufgreifen? Weil es finanziell einen großen Unterschied bedeuten kann, wo man als Kaufmann oder Kauffrau für Sport- und Fitness eine Anstellung hat. Beispielsweise ist da Spitzenreiter Hamburg, der in diesem Tätigkeitsbereich ein Lohnlevel von 3.050 Euro pro Monat zu bieten hat. Also 34 Prozent mehr als in Brandenburg, dem mit durchschnittlich 2.000 Euro auf Rang 16 gelegenen Bundesland. Um gut entscheiden zu können, solltest du den Aspekt Gehalt also immer im Blick behalten.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.