Merken

Gehalt als Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r

1 Stellenangebot Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.700 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Gehalt: Was bekommt man als Pharmazeutisch-kaufmännische/-r Angestellte/-r?

Eine Ausbildung ist der ideale Ausgangspunkt für eine perspektivreiche berufliche Zukunft. Und damit du in etwa weißt, wie es für Azubis zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten oder zur Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten finanziell aussieht, findest du in diesem Beitrag aktuelle Gehaltsinformationen. Die aktuelle Datenlage verrät, dass dein Einkommen in diesem Bereich bei durchschnittlich 750 Euro pro Monat liegen sollte. Dabei erhöht sich dein Gehalt zwischen Start und Ende der Ausbildung stufenweise. Von zunächst 675 Euro pro Monat bis hin zu 800 Euro. Dein Lohnplus beläuft sich damit auf etwa 19 Prozent. Als finanzieller Einstieg klingt das doch schon mal ganz passabel.

675 Euro750 Euro800 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Was nun folgt, ist ein schneller Ausblick auf die Lohnchancen, die man im Verlauf dieser Lehre in einzelnen Bundesländern hätte. Folgende Zahlen liegen hierzu vor: Auf Platz eins rangiert aktuell das Land Baden-Württemberg, wo es pro Monat durchschnittlich 940 Euro zu verdienen gibt. Sind jährlich 11.280 Euro. Und da ist am anderen Ende des Tableaus Thüringen, wo der Lohn mit rund 615 Euro pro Monat doch merklich schlanker ausfällt. Exakt ausgedrückt sind es 35 Prozent weniger. Bei der Ausbildung kann ganz klar auch der Standort in puncto Gehalt etwas bewirken.

Mehr Gehalt zum beruflichen Einstieg

Im Anschluss an die Ausbildung bietet es sich an, eine Zeit lang Berufspraxis zu sammeln. Und dabei natürlich ordentliches Geld zu verdienen. Häufig kommt dabei vor, dass du dein Gehalt im Zuge der Bewerbung verhandeln musst. Da sollte man dann eine Vorstellung davon haben, was der Markt hergibt. Als Unterstützung wollen wir dir daher mit fundierten Daten beweisen, was geldmäßig erreichbar scheint. Hier das Resultat: Beim Start in den Beruf würdest du momentan als Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte oder Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter durchschnittlich 1.700 Euro bekommen. Also pro Monat rund 113 Prozent mehr als kurz vor Ende deiner Ausbildung. Dank deiner verlässlichen Arbeit sind dann nach einigen Jahren Berufserfahrung nochmals üppige Lohnzuwächse realisierbar. Erst mal rauf auf 2.500 Euro pro Monat, maximal können es dann später sogar 2.650 Euro werden.

Abweichungen vom durchschnittlichen Einkommen, das in diesem beruflichen Bereich bei rund 2.400 Euro liegt, gibt es vor allem in den Regionen zu vermerken. Bleibt also die Frage, wo man in Deutschland als Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte oder Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter das meiste Geld verdient. Beispiel Ost und West: Hier zeigt sich, dass Berufstätige rund 8 Prozent mehr verdienen, wenn sie in Westdeutschland leben. Als monatliches Gehalt sind das 2.400 Euro, wogegen man im Osten nur 2.200 Euro erhält. Und was sagt die Länderebene? Hier liegt mit einem Gehaltsniveau von 2.550 Euro Hamburg vorne. Am unteren Ende rangiert dagegen Sachsen, wo aktuell mit nur 2.050 Euro zu rechnen ist. Alle anderen Daten können der interaktiven Darstellung entnommen werden.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.