Merken

Gehalt als Fluggerätmechaniker/in

3 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 42 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.300 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Gehaltsvergleich: So viel verdient man als Fluggerätmechaniker/-in

Eine Ausbildung zum Fluggerätmechaniker oder zur Fluggerätmechanikerin ermöglicht dir einen ansprechenden Lohn. Konkret gesagt: Die Dauer der Lehre beträgt dreieinhalb Jahre. Über diesen Zeitraum hinweg erwartet dich ein monatliches Gehalt von durchschnittlich 1.100 Euro. Also ganz gewiss noch kein irres Gehalt, aber verglichen mit anderen Werdegängen sind das super Konditionen. Exakt ausgedrückt bekommen etwa 80 Prozent aller Auszubildenden in Deutschland nicht so viel wie du. Zum zeitlichen Ablauf: Man fängt üblicherweise mit einem Monatsgehalt von 1.025 Euro an. Wobei hinzukommt, dass du zum Abschluss hin mit einer automatischen Erhöhung rechnen kannst, auf bis zu 1.200 Euro.

1025 Euro1100 Euro1200 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Mindestens genauso spannend ist der Blick auf die Verdienstaussichten, die man bei dieser Lehre in einzelnen Bundesländern hätte. Die Analyse zeigt: Da ist zum einen Baden-Württemberg, wo es mit aktuell 1.320 Euro das lukrativste Einkommensniveau gibt. Im Jahr sind das gut 15.840 Euro. Schlusslicht ist dagegen Mecklenburg-Vorpommern, wo der Lohn mit etwa 935 Euro pro Monat doch um einiges geringer ausfällt. 29 Prozent weniger sind es genau genommen. Aus finanzieller Sicht ist es demnach durchaus von Bedeutung, wo man ausgebildet wird.

Abschluss gemeistert: Jetzt wird es spannend!

Nach den nicht immer ganz einfachen Jahren deiner dualen Ausbildung sollte es auch geldmäßig spürbar besser werden. Erreichbar sind für dich als Fluggerätmechaniker oder Fluggerätmechanikerin erst mal um die 2.300 Euro pro Monat, was jedoch noch nicht das Ende der Fahnenstange ist. Der Anstieg folgt dann nämlich mit deiner wachsenden Arbeitserfahrung, sodass in diesem Berufsfeld locker 3.400 Euro pro Monat möglich sind. In vielen Fällen geht es sogar noch deutlich höher hinaus, wenn man sich beispielsweise stetig fortbildet oder führende Positionen wahrnimmt.

Beachten solltest du bei der späteren Jobsuche als Fluggerätmechaniker oder Fluggerätmechanikerin, dass die Löhne in diesem und anderen Berufen erheblichen regionalen Schwankungen unterliegen können. Das ist leider zu akzeptieren, wobei die nun folgenden Beispiele Licht in diese Sache bringen sollen. Hier die Ergebnisse: Den Spitzenplatz in Deutschland belegt aktuell Hamburg, wo Löhne von durchschnittlich 4.550 Euro pro Monat gezahlt werden. Im Gegensatz dazu verdient man in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt am wenigsten. Denn dort gibt es nur 2.300 Euro bzw. 2.250 Euro. Damit verraten die Ergebnisse, wie entscheidend der Standort von Firmen und Arbeitgebern gerade in puncto Gehalt ist.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.