Merken

Gehalt Duales Studium Pflege

2 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 42 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 1.850 Euro
Ausbildungstyp: Duales Studium

Studienfinanzierung als Pfleger/-in (Duales Studium)?

Du möchtest bald gerne ein duales Studium zum Pfleger oder zur Pflegerin beginnen? Und du fragst dich, was man im Monat so an Geld bekommt? Dann dürftest du gespannt sein, was hierzu an statistischen Erkenntnissen vorliegt. Aktuell stünde dir bei dem dreieinhalbjährigen Studium ein monatliches Durchschnittsgehalt von 900 Euro zur Verfügung. Am finanziellen Ziel ist man mit diesem Betrag sicherlich noch nicht angekommen, aber dafür lernst du das Fachgebiet von Grund auf kennen - das Fundament für ein prima Einkommen im späteren Job. Und der aktuelle Vergleich zu anderen Wahlberufen? Am besten werden bundesweit mit durchschnittlich 1.300 Euro pro Monat duale Studenten zum Fachmann oder zur Fachfrau beim Bundesnachrichtendienst (gehobener nichttechnischer Dienst) bezahlt. Das finanzielle Nachsehen haben hingegen zukünftige Schornsteinfegerinnen und Schornsteinfeger mit ungefähr 600 Euro.

800 Euro 900 Euro 1000 Euro Gehalt zum Ausbildungsbeginn Durchschnittliches Gehalt Gehalt zum Ausbildungsende © Einstieg GmbH

Schnelle Gehaltsentwicklung im folgenden Job

Nach den anstrengenden Jahren deines dualen Studiums sollte es auch kohle-technisch merklich aufwärts gehen. Als Pfleger oder Pflegerin erwarten dich fürs Erste knapp 1.850 Euro pro Monat, was immerhin 131 Prozent über dem liegt, was du noch zum Start deiner Ausbildungszeit erhalten hast. In den folgenden Berufsjahren kannst du dann mit entsprechenden Fortbildungen sehr gezielt an deinen Verdienstmöglichkeiten arbeiten. Langfristig solltest du so bei etwa 2.900 Euro pro Monat liegen. Man möchte sich ja schließlich nicht unter Wert anbieten.

Gerade regional muss man als Pfleger oder Pflegerin mit Gehaltsabweichungen rechnen. Denn häufig sind es private und berufliche Motive, die in späteren Jahren zu einem Wohnortwechsel führen. Finanziell gesehen wäre dann vor allem Baden-Württemberg eine richtig gute Wahl: Hier wird in diesem Beruf mit einem durchschnittlichen Gehalt von ungefähr 2.950 Euro pro Monat am meisten gezahlt. Gefolgt übrigens von Nordrhein-Westfalen mit 2.850 Euro. Ein Stück weit anders ist die Situation jedoch in Sachsen-Anhalt, wo es mit monatlich 2.150 Euro nicht ganz so gut aussieht. Dort rangiert man 27 Prozent unterhalb des bundesweiten Topwertes. Obwohl das echt noch Zeit hat, solltest du es zumindest im Hinterkopf haben.

Your browser does not support SVG

---------------
Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.
---------------