Duales Studium Fahrzeugtechnik

Dauer: 3 Jahre
Einstiegsgehalt: zwischen 3.000 und 3.900 Euro
Ausbildungstyp: Duales Studium
Merken

Das machst du in der Ausbildung

  • Du lernst im praktischen Teil bei einem Autohersteller oder Zulieferbetrieb, wie Autos beziehungsweise Autoteile gebaut werden.
  • Im theoretischen Teil an der Hochschule erwirbst du Grundlagenwissen in Elektronik, Mechatronik und Informatik.
  • Je nach Spezialisierung beschäftigst du dich eingehender mit Fachgebieten wie Logistik, Elektromobilität oder Fahrassistenzsystemen.
  • Beim ausbildungsintegrierten Dualen Studium – Auto, Verkehr und Transport erwirbst du außer dem Bachelor auch einen Berufsabschluss.

Fakten

Abschluss
Fachhochschulreife
Art der Ausbildung
Duales Studium
Verkürzung möglich?
Nein.
Einstiegsgehalt
zwischen 3.000 und 3.900 Euro
Vergütung
1. Studienjahr: 450 und 650 Euro 2. Studienjahr: 490 bis 690 Euro 3. Studienjahr: 540 bis 760 Euro
Ausbildungsdauer
3 Jahre

Der Beruf im Detail

Was erwartet dich in dem Job?

Mit dem Dualen Studium Fahrzeugtechnik bist du ein gefragter Experte im Autobau, sowohl bei Herstellern als auch bei Zulieferbetrieben. In eher betriebswirtschaftlich ausgerichteten Studiengängen qualifizierst du dich mit dem Bachelor für Jobs in der Transport- und Logistikbranche sowie im öffentlichen Dienst im Bereich Verkehrswesen. Mit der Wahl deines Ausbildungsbetriebs für den praktischen Teil des Studiums stellst du bereits die Weichen für deine Spezialisierung. Wenn du dich für die ausbildungsintegrierte Form des dualen Studiums entscheidest, erlernst du einen Beruf in der Autobranche von der Pike auf und wirst dann für Jobs in diesem Bereich nach deinem Bachelor besonders gute Chancen haben. Zu den Branchen, die als duales Studium angeboten werden, gehören: Automobilwirtschaft und -technik, Flug- und Fahrzeuginformatik, Fahrzeugmechatronik, Fahrzeugtechnik sowie Fahrzeugelektronik und mechatronische Systeme. Es ist auch möglich, die Ausbildung für eine Tätigkeit als Kaufmann beziehungsweise Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung zu nutzen. Das Duale Studium Fahrzeugbau vermittelt dir Kenntnisse in der Fahrzeugproduktion, Mechatronik und Elektronik. Auch Betriebswirtschaft und Recht gehören zu den grundlegenden Studieninhalten. Du vertiefst dein Wissen an der Hochschule je nach Interesse und Angebot dann in Fächern wie CAD, Logistik-IT, oder Speditions- und Transportrecht.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Eine Voraussetzung, um als Fahrzeugtechniker arbeiten zu können, ist das dreijährige duale Studium. Das bedeutet, dass die Ausbildung sowohl im Betrieb als auch an der Hochschule stattfindet. Während der Lehre übernimmst du im Unternehmen nach und nach alle Aufgaben, die dich auch im späteren Berufsleben erwarten.
Am Ende des zweiten oder dritten Semesters legst du den ersten Teil der Abschlussprüfung ab, er besteht aus mehreren Prüfungen vor allem in den Fächern Maschinenbau, Elektrotechnik und technische Mechanik. Der zweite Prüfungsteil erfolgt am Ende deines dualen Studiums und besteht aus mehreren Prüfungen besonders in den Fächern, auf die du dich spezialisiert hast oder in denen du Vertiefungskurse belegt hast. Das Duale Studium Fahrzeugtechnik wird in vielen Fällen in einer ausbildungsintegrierten Form vermittelt. Das bedeutet, dass du parallel eine Ausbildung durchläufst. Nach zwei Jahre steht hierbei die Abschlussprüfung an. Nach dem dritten Studienjahr, meist im sechsten Semester, schreibst du deine Bachelorarbeit und erwirbst einen Bachelor of Science oder einen Bachelor of Engineering. 

Wie hoch ist das Gehalt?

Im dualen Studium:
1. Studienjahr: 450 und 650 Euro Vergütung
2. Studienjahr: 490 bis 690 Euro Vergütung
3. Studienjahr: 540 bis 760 Euro Vergütung

Im Beruf:
Je nach Bundesland, Berufserfahrung und Zusatzqualifikation liegt das Gehalt eines Fahrzeugtechnikers zwischen 3.800 und 6.200 Euro.
Einstiegsgehalt:
In den ersten beiden Jahren nach dem Dualen Studium Fahrzeugtechnik kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 3.000 und 3.900 Euro rechnen.

 

 

Was musst du mitbringen?

Viele Ausbildungsfirmen erwarten von Bewerbern für das Duale Studium Fahrzeugtechnik ein Abitur, bei einigen ist auch die Fachhochschulreife ausreichend. Technisches Verständnis und die Begeisterung für Mobilitätsthemen werden vorausgesetzt. Gute Noten in Mathematik, Physik, Informatik, Deutsch und Englisch erleichtern dir die Ausbildung. Du solltest ein praktischer Typ sein, der zupacken kann, aber auch in der Lage ist, sehr genau und konzentriert zu arbeiten.

Wie sind die Aufstiegschancen?

Um keine neuen Entwicklungen in deinem Arbeitsbereich zu verpassen, haben Fahrzeugtechniker eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.  

  • Du kannst dich beispielsweise in Themengebieten wie Hybridtechnik oder Robotik fortbilden lassen.
  • Auch durch ein Masterstudium kannst du dir weitere Karrierechancen erarbeiten, zum Beispiel in Fächern wie Fahrzeugtechnik, Elektromobilität, Fahrzeuginformatik und Fahrzeugelektronik oder Luft- und Raumfahrttechnik.
  • Ein weiterführendes Studium, das dich für Führungspositionen in Fahrzeug-Unternehmen qualifiziert, stellt der Master-Studiengang Automobilwirtschaft, Automotive Management dar.

Einstieg Reality-Check

Interesse an Technik

Fit in Mathe

Sorgfalt und Genauigkeit

IT Kenntnisse

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen