Merken

Gehalt als Fertigungsmechaniker/in

2 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 36 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.600 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Gehaltsvergleich: deine Ausbildungsvergütung als Fertigungsmechaniker/-in

Eine Lehre als Fertigungsmechaniker oder Fertigungsmechanikerin dauert in der Regel drei Jahre. In diesem Zeitraum erwartet dich ein monatliches Gehalt von durchschnittlich 1.075 Euro, was für den Übergang schon mal ganz ordentlich ist. Und im Ausbildungsverlauf? Das Azubi-Gehalt startet mit 1.025 Euro und gipfelt erst im Abschlussjahr bei ungefähr 1.150 Euro. Im Vergleich zu anderen Berufszweigen ist man damit gut bedient. Denn die Ausbildung zum Fertigungsmechaniker oder zur Fertigungsmechanikerin zählt in Sachen Gehalt zu den oberen 20 Prozent deutschlandweit.

1025 Euro1075 Euro1150 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Derzeit hätte man bei einer Lehre zum Fertigungsmechaniker oder zur Fertigungsmechanikerin in Baden-Württemberg den größten Vorteil. Dort liegt das Lohnniveau bei 1.210 Euro pro Monat, gefolgt von Hamburg mit rund 1.160 Euro. Nicht ganz so üppig wäre die Situation hingegen in Sachsen, wo das Gehaltsniveau derzeit bei 905 Euro pro Monat rangiert. Aufs gesamte Jahr gesehen ist das im Vergleich zu Spitzenreiter Baden-Württemberg ein Minus von rund 3.660 Euro. Leider die Normalität!

  • Platz 1: Baden-Württemberg - 1.210 Euro
  • Platz 2: Hamburg - 1.160 Euro
  • Platz 3: Saarland - 1.135 Euro
  • Platz 4: Bayern - 1.130 Euro
  • Platz 5: Hessen - 1.110 Euro
  • Platz 6: Schleswig-Holstein - 1.100 Euro
  • Platz 7: Berlin - 1.095 Euro
  • Platz 8: Niedersachsen - 1.095 Euro
  • Platz 9: Rheinland-Pfalz - 1.085 Euro
  • Platz 10: Mecklenburg-Vorpommern - 1.080 Euro
  • Platz 11: Bremen - 1.080 Euro
  • Platz 12: Thüringen - 980 Euro
  • Platz 13: Sachsen-Anhalt - 975 Euro
  • Platz 14: Sachsen - 905 Euro

Zum beruflichen Start winkt erheblich mehr Gehalt

Mit dem erfolgreichen Ende deiner dualen Ausbildung setzt du ein klasse berufliches Zeichen. Und weil sich dein Engagement ja auch an anderer Stelle lohnen muss, findest du dich von hier an in ganz anderen Gehaltsstufen wieder. Konkret heißt das, dass du als Fertigungsmechaniker oder Fertigungsmechanikerin zu Beginn ein monatliches Einkommen von rund 2.600 Euro bekommst. Danach findest du dann relativ schnell heraus, wie die nächsten Entwicklungsstufen aussehen. Das hängt verständlicherweise auch vom Erwerb weiterer Qualifikationen und von deinem Verhandlungsgeschick ab. Etwas im Bereich von 3.900 Euro darf man mit etwas Berufspraxis aber definitiv erwarten. Steigen kann dein Gehalt später sogar auf 4.050 Euro.

Zum Schluss noch der Blick auf die regionalen Einkommensunterschiede, die auf dich als Fertigungsmechaniker oder Fertigungsmechanikerin lauern könnten. Der Aspekt ist natürlich deshalb interessant, weil du womöglich irgendwann mal wegziehen wirst. Solltest du dann zum Beispiel in Bremen einen Arbeitsvertrag haben, hättest du ideale Aussichten auf ein ordentliches Gehalt. Denn dein aktueller Durchschnittsverdienst läge hier bei rund 4.700 Euro pro Monat. Rang eins im Ranking der Bundesländer. Hinten liegt hingegen Thüringen, wo es mit durchschnittlich 2.650 Euro nicht ganz so gut aussieht. Genau ausgedrückt ist das verglichen mit Platz eins im Ranking eine Differenz von 44 Prozent. Unsere Deutschlandkarte zeigt die Daten Land für Land. Und natürlich viel Erfolg für die Ausbildung!

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.