Merken

Gehalt als Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

4 Stellenangebote Info Gehalt
Dauer: 42 Monate
Einstiegsgehalt: Ungefähr 2.100 Euro
Ausbildungstyp: Klassische duale Ausbildung

Thema Gehalt: Wie viel bekommst du als Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik?

Eine Ausbildung ist der bestmögliche Ausgangspunkt für eine aussichtsreiche berufliche Zukunft. Was sich für dich anbietet, ist beispielsweise eine Bewerbung als Azubi zum Anlagenmechaniker oder zur Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Um dir die Wahl zu erleichtern, haben wir uns mal das derzeit realistische Gehaltsniveau angesehen. Hier das Resultat: Du kannst darauf bauen, dass dein Einkommen bei der Ausbildung bei ungefähr 750 Euro pro Monat läge. Wichtig ist dabei, dass dein Gehalt von Jahr zu Jahr wächst. So startet man in der Regel mit 675 Euro pro Monat, um sich bis zum Abschluss auf ungefähr 825 Euro zu verbessern. Dein Lohnzuwachs beträgt damit etwa 22 Prozent. Als Einstieg hört sich das doch schon mal recht passabel an.

675 Euro750 Euro825 EuroGehalt zum AusbildungsbeginnDurchschnittliches GehaltGehalt zum Ausbildungsende© Einstieg GmbH

Was nun folgt, ist ein schneller Ausblick auf die Verdienstchancen, die man während der Ausbildungszeit in den einzelnen Bundesländern hätte - ein interessantes und zugleich richtungsweisendes Thema. Hier einige Ergebnisse: An der Spitze rangiert derzeit das Land Niedersachsen, wo es pro Monat durchschnittlich 930 Euro zu verdienen gibt. Das wären aufs ganze Jahr gesehen 11.160 Euro. Sachsen-Anhalt ist dagegen das andere Extrembeispiel, denn das Land belegt mit einem Durchschnittslohn von 635 Euro den letzten Platz. In Summe sind das Monat für Monat 295 Euro weniger als in Niedersachsen. Heißt: Während der Ausbildung kann demnach auch der Standort gehaltsmäßig etwas ausmachen.

Ausbildung vorbei: finanziell Gas geben zum Jobeinstieg

Nach den Kraft kostenden Jahren deiner Ausbildung muss es auch kohle-technisch aufwärts gehen. Denn schließlich bringst du jetzt die Erfahrungen und Kenntnisse mit, die es für ein gutes Monatsgehalt braucht. Als Anlagenmechaniker oder Anlagenmechanikerin erwarten dich erst einmal gut 2.100 Euro pro Monat, was immerhin 211 Prozent über dem liegt, was du ganz am Anfang deiner Ausbildungszeit erhalten hast. In der Folge kannst du dann mithilfe zusätzlicher Qualifikationen planvoll an deinen Verdienstmöglichkeiten arbeiten. Auf lange Sicht solltest du so bei ungefähr 3.300 Euro pro Monat liegen. Man will ja schließlich wissen, wo man bleibt.

Und regionale Lohnunterschiede? Gibt es so etwas überhaupt? Na logisch! Beispiel Ost und West: Hier belegen die Zahlen, dass es einen Einkommensunterschied von ungefähr 25 Prozent gibt. Und zwar zum Vorteil Westdeutschlands, wo man als Anlagenmechaniker oder Anlagenmechanikerin derzeit 3.150 Euro pro Monat bekommt. In Ostdeutschland sind es 2.350 Euro. Noch weitaus konkreter ist für die eigene Lebensplanung, wie die Bundesländer untereinander abschneiden. Die Tabellenführung geht dabei an Baden-Württemberg, wo das Einkommensniveau derzeit bei rund 3.400 Euro pro Monat rangiert. Platz 16 belegt dagegen Sachsen-Anhalt mit einem durchschnittlichen Lohn von 2.300 Euro. Das ist eine Lücke von immerhin 32 Prozent zum Bestwert.

Your browser does not support SVG


Weiterführende Infos zum Artikel
- Datenbasis: Sämtliche Berechnungen in diesem Artikel basieren auf aktuellen Forschungsdaten (Bundesinstitut für Berufsbildung/BIBB und Bundesagentur für Arbeit).
- Beispielcharakter: Alle Berechnungen haben Beispielcharakter - ein rechtlicher Anspruch auf genannte Lohnniveaus ist hieraus nicht ableitbar.
- Brutto/Netto: Bei den genannten Gehaltsangaben handelt es sich um Brutto-Werte.