Home
06. Februar 2015  

Handwerksmanagement in Mönchengladbach

Studium zum geschickten Allrounder

Mit dem Studiengang "Handwerksmanagement – Betriebswirtschaftslehre" schlägst du drei Fliegen mit einer Klappe: Nach 5 Jahren hast du eine handwerkliche Ausbildung, einen Meisterbrief und einen Bachelor-Abschluss.

Beim dualen Studiengang "Handwerksmanagement" machst du neben dem Studium eine Ausbildung als Tischler oder Eletroniker.

Das Handwerk sucht dringend qualifizierten Nachwuchs. Mit dem neuen Studiengang "Handwerksmanagement - Betriebswirtschaftslehre" sollen ab dem Wintersemester 2015/16 handwerklich geschickte Betriebswirte ausgebildet werden. Hierzu machst du eine Ausbildung als Tischler oder Elektroniker und gehst außerdem ein bis zwei Tage in der Woche an die Hochschule. Nach fünf Jahren hast du dann drei Abschlüsse: den Gesellenbrief, den Meisterbrief und den Bachelor-Abschluss.

Die ersten fünf Semester des Studiums bist du drei Tage in der Woche im Betrieb und drei Tage in der Berufs- und der Hochschule. Es kommt also ganz schön viel Arbeit auf dich zu, doch der Aufwand lohnt sich: Nach nur zweieinhalb Jahren bist du ausgebildeter Handwerker und kannst direkt deinen Meisterbrief dranhängen. Nebenbei studierst du insgesamt zehn Semester an der Hochschule Controlling, Marketing, Einkauf und Logistik.

Anzeige

Mit diesem Fachwissen kannst du dich später selbstständig machen oder leitende Positionen übernehmen. Als studierter Handwerker bist du praktisch veranlagt, kennst dich aber auch mit Buchführung und Rechnungswesen aus. Solche Allrounder sind auf dem Arbeitsmarkt selten und deshalb sehr gefragt.

Für den Studiengang Handwerksmanagement bewerben kannst du dich bis zum 15. Juli mit deinem (Fach-)Abiturzeugnis und dem Nachweis, dass du einen Ausbildungsplatz in einem handwerklichen Betrieb hast. Wenn du schon eine Ausbildung abgeschlossen hast, kannst du den Studiengang auch berufsbegleitend belegen.

Schlagworte:
 
HandwerkBWLduales Studium

Hochschulen stellen sich vor

Mehr zum Thema