Home
24. März 2008  

Hotel- und Tourismusmanagement (dual) in Schwerin

Dual ins Hotel

Krise hin oder her: Die Freizeit- und Tourismusbranche beschäftigt immer mehr Menschen. Das duale Studium "Hotel- und Tourismusmanagement" verknüpft den Bachelor-Abschluss mit einer Ausbildung im Tourismusbereich.

In diesem dualen Studium wird zusätzlich zu den Studienveranstaltungen noch der Lehrstoff für die Berufsausbildung Hotelfachmann bzw. -kaufmann vermittelt. Studenten absolvieren mit "Hotel- und Tourismusmanagement" ein reguläres Bachelor-Studium an der staatlich anerkannten Hochschule Baltic College am Standort Schwerin. Wer Kaufmann für Freizeit und Tourismus werden will, kann sich am Potsdamer Standort der Hochschule bewerben.

Den Ausbildungsberuf Hotelfachmann bzw. Hotelkaufmann erlenen Studenten noch nebenbei. Zahlreiche Lehrinhalte der Berufsausbildung werden bereits durch den Studienlehrstoff vermittelt. Durch die inhaltlichen Überschneidungen von Berufsausbildung und Studium ist eine Veranstaltung für beide Abschlüsse anrechenbar und das spart wertvolle Zeit.

Anzeige

Die IHK-Abschlussprüfung zum Hotelfachmann bzw. -kaufmann ist eine so genannte Externenprüfung. Das bedeutet, dass ihr während eurer Praxiseinsätze in dem Partner-Unternehmen keine reguläre Azubi-Vergütung bekommt. Mit ein bisschen Glück und wenn ihr euch kräftig ins Zeug legt, zahlen die Unternehmen aber trotzdem eine kleine Vergütung als Anerkennung. Das Baltic College hilft übrigens bei der Vermittlung von Ausbildungsbetrieben.

Mehr Infos zum Studiengang

Schlagworte:
 
Duales StudiumHotelkaufmannTourismusAusland

Hochschulen stellen sich vor

Mehr zum Thema