Home
08. April 2008  

Pflege (dual) in München

Pflegealltag und Gesundheitstheorie

Die stetig alternde Gesellschaft stellt viele soziale Herausforderungen, unter anderem muss die Qualität der Pflege steigen. Dazu trägt der duale Bachelor-Studiengang "Pflege" an der Hochschule München bei.

Krankenpflege, Altenversorgung, Gesundheitsreform: Das sind die Themen des Bachelor-Studiengangs "Pflege" an der HS München. Im ersten Studienabschnitt, der sechs Semester dauert, absolvieren die Studenten parallel zum Studium eine Ausbildung in einem Pflegeberuf, die sie mit der staatlichen Prüfung in der "Gesundheits- und Krankenpflege" oder der "Gesundheits- und Kinderkrankenpflege" und dem Erwerb der Berufszulassung abschließen.

In den ersten sechs Semestern steht die Uni somit noch im Hintergrund. Die Studenten besuchen Blockseminare, konzentrieren sich aber ansonsten auf ihre Ausbildung. In den letzten drei Semestern ist dann ein Vollzeit-Studium angesagt und nach neun Semestern der Bachelor-Abschluss geschafft.

Anzeige

Der Studiengang wird in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum München, dem Klinikum Augsburg, dem Isar-Amper-Klinikum und den daran angeschlossenen Berufsfachschulen durchgeführt. Wer sich um einen Studienplatz an der HS München bewirbt, muss einen Ausbildungsvertrag an einer dieser Einrichtungen vorweisen können.

Schlagworte:
 
Duales StudiumPflegeKrankenpflege

Hochschulen stellen sich vor

Mehr zum Thema