Home
22. Oktober 2014  

Logopädie (dual) in Würzburg

Gib Patienten eine Stimme!

Die Universität Würzburg bildet seit dem Wintersemester 2014/15 im dualen Studiengang "Akademische Sprachtherapie und Logopädie" angehende Sprachtherapeuten aus. Sie helfen Menschen, die Schwierigkeiten mit ihrer Stimme oder dem Sprechen haben.
Logopädie (dual) in Würzburg

Logopäden helfen Menschen mit Stimm- oder Sprechproblemen.

In der Logopädie dreht sich alles rund um Sprech- und Stimmprobleme. Logopäden helfen zum Beispiel Kindern, die lispeln, Sängern, deren Stimme überanstrengt ist, oder Reha-Patienten, die nach einer Krankheit wieder neu sprechen lernen müssen. An der Universität Würzburg kannst du seit dem Wintersemester 2014/15 im dualen Bachelor "Akademische Sprachtherapie und Logopädie" genau das erlernen.

Der Studiengang ist so aufgebaut, dass du sieben Semester an der Uni Würzburg studierst und parallel in den ersten sechs Semestern eine schulische Ausbildung zum Logopäden machst. Die Uni kooperiert hier mit der Caritas-Berufsschule für Logopädie in Würzburg, du kannst deine Ausbildung aber auch an einer anderen Schule absolvieren.

Anzeige

Im dualen System wird dir einerseits eine praktische Berufsausbildung garantiert, andererseits lernst du im Studium die theoretischen Grundlagen der Medizin, der Pädagogik und der Linguistik. Das ist wichtig, wenn du später zum Beispiel eigene Methoden zur Sprachtherapie entwickeln willst oder gerne in diesem Bereich forschen würdest.

Wenn du dich für den dualen Studiengang "Logopädie" an der Uni Würzburg bewerben möchtest, brauchst du vorher die Zulassung zur Ausbildung an einer Berufsfachschule für Logopädie. Die Bewerbungsfrist an der Berufsfachschule Würzburg ist der 31. März, für die Uni musst du dich mit deinem Abiturzeugnis bis zum 15. Juli bewerben. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, 2014 gab es beispielsweise nur 25 Studienplätze.

Schlagworte:
 
Logopädieduales StudiumLogopäde

Hochschulen stellen sich vor

Mehr zum Thema