Home
14. Juli 2017  

Drei Milliarden Euro Fördermittel

Forschungsprojekte erhalten viel Förderung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat 2016 mehr als 31.000 Forschungsprojekte mit einem Gesamtvolumen von gut drei Milliarden Euro gefördert. 7.900 Projekte wurden neu bewilligt und mit insgesamt gut zwei Milliarden Euro gefördert.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 31.485 Projekte von der DFG gefördert. Für sie wurden insgesamt 3,033 Milliarden Euro bewilligt. Die Investitionssumme stammt zu mehr als 67 Prozent vom Bund und gut 32 Prozent von den Ländern. Die Gesamtbewilligungssumme lag damit 2016 um fast 193 Millionen Euro höher als im Vorjahr, die Zahl der geförderten Projekte um 1014. Mit 7.933 gegenüber 7.920 blieb die Zahl der neu bewilligten Mittel zwar fast gleich, jedoch stiegen auch bei ihnen die die bewilligten Mittel von 1,93 auf 2,05 Milliarden Euro an. 

2016 erhielten auch die Lebenswissenschaften mit rund 1 Milliarde Euro die meisten Fördermittel (34,7 Prozent der Gesamtbewilligungssumme), gefolgt von den Naturwissenschaften mit rund 665 Millionen Euro (21,9 Prozent), den Ingenieurwissenschaften mit rund 585 Millionen Euro (19,3 Prozent) und den Geistes- und Sozialwissenschaften mit 468 Millionen Euro (15,4 Prozent). Mit 263 Millionen Euro (8,7 Prozent)  wurden fachübergreifende Projekte gefördert.  

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Schlagworte:
 
ForschungFörderungForschungsgelder

Hochschulen stellen sich vor

Mehr zum Thema