Merken

Polizei NRW 48151 Münster

Das bieten wir

  • Gutes Geld – Während des Studiums erhältst Du monatlich ab 1.200 € (netto).
  • Nach dem Studium beträgt Dein Anfangsgehalt ca. 2.600 € (brutto).
  • Deine Übernahme nach der Ausbildung ist garantiert.
  • Deine Krankheitskosten werden übernommen – und später erhältst Du eine Pension.
  • Sicherer Arbeitsplatz – Nach drei Jahren Dienstzeit wirst Du zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.
Darum bei uns

Die Polizei NRW bietet einen spannenden Alltag mit echter Teamarbeit. Darüber hinaus erlangst du durch den Beamtenstatus einen sicheren Job mit gesichertem Einkommen.

Zu den Stellenangeboten

Potential und Studiumablauf

Entwickle Dein Potenzial!

 

Streifendienst? Ermittlungsdienst? Einsatzhundertschaft? Nach dem Studium und Deiner Erstverwendung hast Du viele Möglichkeiten. Du kannst Dich in verschiedenen Arbeitsbereichen spezialisieren. Etwa im Ermittlungsdienst eines Kriminalkommissariats, bei den Spezialeinheiten, als Diensthundführerin oder Diensthundführer, in der Hubschrauberstaffel, Polizeireiterstaffel oder als Lehrende oder Lehrender in der Aus- und Fortbildung. Es liegt an Dir, etwas daraus zu machen.

 

Jetzt geht’s los!

 

Deine Ausbildung beginnt am 1. September und dauert drei Jahre.

 

Du studierst an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung im Fachbereich Polizeivollzugsdienst. In einem Bachelor-Studiengang wirst Du zur Polizeikommissarin und zum Polizeikommissar ausgebildet. In Theorie, Training und Praxis wirst Du bestens auf Deinen Beruf vorbereitet. Wenn Du die Prüfung bestanden hast, verleiht Dir die Fachhochschule den akademischen Grad "Bachelor of Arts". Schon während Deines Studiums durchläufst Du unterschiedlichste Übungen in unseren Trainingszentren und sammelst erste praktische Erfahrungen im Streifendienst Deiner Ausbildungsbehörde. Nach dem Studium startest Du in einer Kreispolizeibehörde. Dies kann auch Deine Ausbildungsbehörde sein. Du kannst Wunschstandorte angeben, jedoch erfolgt die Zuordnung nach dienstlichen Notwendigkeiten. Dein Familienstand und andere soziale Kriterien werden dabei berücksichtigt. Grundsätzlich wirst Du zunächst mehrere Jahre in einer Polizeiinspektion im Wachdienst eingesetzt. Du arbeitest zu wechselnden Zeiten im Früh-, Spät- und Nachtdienst. Wenn Du in den Kreispolizeibehörden Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Mönchengladbach, Münster, Recklinghausen und Wuppertal zum Einsatz kommst, kannst Du nach einem Jahr im Wach- und Wechseldienst für zwei Jahre in eine Bereitschaftspolizeihundertschaft wechseln.

 

Solltest Du Deinen Wunschstandort nicht gleich nach Beendigung Deiner Ausbildung zugeteilt bekommen haben, hast Du die Möglichkeit, Dich am landesweiten Versetzungsverfahren zu beteiligen.

 

Informier dich!

  • Kontakt

Telefon:
0251-7795-5353

E-Mail:
personalwerbung@polizei.nrw.de

EINSTIEG DORTMUND 2018, 14. + 15. September

Wir freuen uns darauf, dich an unserem Messestand kennenzulernen!

Duales Studium bei der Polizei (Trailer)

Kurzer Einblick in den Trainingsabschnitt der Polizei NRW