Home
11. Juni 2015  

Ausbildungs- und Studienmesse „Einstieg Frankfurt“

Über 100 Aussteller beraten zur Berufs- und Studienwahl

Köln, 14. April 2015 –  Was ist in Hessen eigentlich Trend in Sachen Berufs- und Studienwahl?  Laut Statistik für das Wintersemester 2014/2015 entschieden sich die meisten Studienanfänger für die Fächer Wirtschaftswissenschaft und Informatik. Bei den Auszubildenden sind die kaufmännischen Berufe Kaufmann im Einzelhandel, Bürokaufmann sowie der KFZ-Mechatroniker besonders angesagt. Seit 2008 hat sich die Zahl der dual Studierenden in Hessen zudem fast verdoppelt. Was genau sich hinter diesen und weiteren Ausbildungsberufen und Studienformen verbirgt, erfahren Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrkräfte auf der Berufswahlmesse „Einstieg Frankfurt“, die am 29. und 30. Mai in der Messe Frankfurt stattfindet.

Über 100 Hochschulen und Unternehmen stellen dort ihre Bildungsangebote vor: Egal ob BWL-Studium,  „Work & Travel“ in Australien, ein Film-Bachelor oder der Einstieg bei der Bundespolizei: Auf der „Einstieg Frankfurt“ beantworten Experten alle Fragen rund um die Berufsorientierung, Ausbildungs- und Studienwahl. Aus Hessen sind unter anderem die Frankfurt University of Applied Sciences, die Berufsakademie Rhein-Main, die Frankfurter Sparkasse, die AOK Hessen und die ABG Frankfurt Holding mit dabei. Aber auch der DAAD, das Auswärtige Amt und die Initiative „Berufliche Bildung. Praktisch unschlagbar“ sind mit einem Stand vor Ort. Zu den Messe-Highlights gehören das Erlebnisforum Beruf, das Deutsche Bank Bewerbungsforum und das DFS Eltern- und Lehrerforum.

Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main und Schirmherr der „Einstieg Frankfurt“, sagt: „Die Frage der Berufswahl ist nicht einfach, denn es gibt viele Möglichkeiten für den Berufseinstieg. Damit Jugendliche die richtige Entscheidung treffen, empfehle ich den Besuch der Einstieg Frankfurt. Hier können sie sich über die vielfältigen Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren und sich individuell beraten lassen.“

Lehrer können für ihre Schüler ab sofort Freikarten aus einem Kontingent per E-Mail an s.klauer@einstieg.com bestellen. Ab Anfang Mai ist die konkrete Planung des Messebesuchs mit dem neuen Terminvereinbarungsservice möglich. Unter www.einstieg.com/frankfurt  können sich die Jugendlichen dann individuelle Gesprächstermine bei ausstellenden Hochschulen und Unternehmen sichern. Informationen zur „Einstieg Frankfurt“ gibt es zudem per E-Mail unter infoeinstiegcom oder telefonisch unter 0221-39809-30.

2.504 Zeichen inklusive Leerzeichen / 329 Wörter

Einstieg  Frankfurt 2015

29. Mai 2015, 9 -14 Uhr / 30. Mai 2015, 9 -16 Uhr

Messe Frankfurt, Halle 1.2, Eingang City (60327 Frankfurt am Main)

Pressebilder zum Download:     www.einstieg.com/presse/messen/frankfurt/pressefotos.html

Pressekontakt: Nicole Traut