Home
11. September 2015  

Größte Berufswahlmesse im Ruhrgebiet gestartet

6.000 Besucher am ersten Messetag

Dortmund/Köln, 11. September 2015 – Großen Andrang gab es am Freitagvormittag vor den Westfalenhallen Dortmund: Die Einstieg Dortmund, die größte Berufswahlmesse im Ruhrgebiet, startete zum sechsten Mal und wurde am ersten Messetag bereits von rund 6.000 Schülern, Eltern und Lehrern besucht. 125 internationale und nationale Hochschulen und Unternehmen stehen auch am Samstag, dem 12. September, von 9 bis 16 Uhr Rede und Antwort zu ihren Ausbildungs- und Studienangeboten. Wer sich optimal auf den Messesuch vorbereiten möchte, findet unter www.einstieg.com/dortmund alle Aussteller, Vorträge, Themenforen und Messe-Highlights. Freikarten gibt es auch noch kurzfristig zum Download unter facebook.com/berufswahl. Für begleitende Eltern wird ebenfalls optimal gesorgt, sie können sich im Eltern- und Lehrerforum spezielle Vorträge anhören und sich am Einstieg Stand beraten lassen.

"Dortmund ist die Stadt des Mittelstandes. Schulabgänger sollten ihre Interessen kennen und sich nicht nur bei den großen Unternehmen, sondern auch bei Mittelständern bewerben. Die Chancen sind dort manchmal größer", sagte Thomas Westphal, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung in der Eröffnungstalkrunde "Ein guter Start in Ausbildung und Studium". Am Messefreitag diskutierten zudem Thomas Keyen, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Dortmund, Prof. Dr. Metin Tolan, Prorektor Studium der Technischen Universität Dortmund, Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund und Daniela Schneckenburger, Dezernentin Schule, Jugend und Familie der Stadt Dortmund.

Ein besonderes Highlight am Messesamstag ist der Bühnen-Talk mit den YouTubern von TheSimpleClub. Ab 12.30 Uhr stehen die beiden Jung-Unternehmer Alexander Giesecke und Nicolai Schork Rede und Antwort zu ihren Karriereplänen. Im Anschluss gibt es eine Autogrammstunde am Einstieg-Stand. Schon um 10.30 Uhr talken Vertreter der TU Dortmund und der Universität Bonn über die Chancen mit IT und MINT. Tipps zum Einstieg in den Journalismus geben der Direktor der Kölner Journalistenschule sowie Vertreter der Ruhr Nachrichten und der BiTS Business and Information Technology School ab 12 Uhr auf Bühne 1. Wer einen praktischen Einblick in die Berufswelt bevorzugt, hat im Erlebnisforum Beruf die Möglichkeit, Berufe hautnah kennenzulernen. Gemeinsam mit den Experten der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dortmund können die Besucher einen mobilen Roboter programmieren oder am Stand von "DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft" die Berufsfelder Ergotherapie und Physiotherapie kennenlernen.

Um den Überblick im großen Messeangebot nicht zu verlieren, lohnt sich im Vorfeld des Besuchs ein Klick auf den kostenfreien Interessencheck mit Ausstellermatching der Onlineplattform für berufliche Orientierung, blicksta. Hier können die Besucher schon von zu Hause aus herausfinden, welche Aussteller und Vorträge zu ihren Talenten und Interessen passen.

Die nächste Einstieg Dortmund findet am 9. und 10. September 2016 in den Westfalenhallen statt. Schüler aus Nordrhein-Westfalen haben zuvor die Möglichkeit, sich am 6. und 7. November 2015 auf der Berufe live Köln und am 4. und 5. März 2016 auf der Einstieg Köln über Ausbildung, Studium und Beruf zu  informieren. Alle Termine der bundesweiten Einstieg Messen gibt es online unter www.einstieg.com/messen.

3.414 Zeichen inklusive Leerzeichen / 467 Wörter

Pressefotos zur Einstieg Dortmund:    

www.einstieg.com/presse/messen/dortmund/pressefotos.html