Merken

Grußwort Einstieg Frankfurt

Am 6. und 7. Mai 2022 kannst du dich in der Messe Frankfurt mit deiner beruflichen Zukunft und den Themen Berufsorientierung und Studienorientierung auseinandersetzen. Hier findest du die offizielle Begrüßung zur Einstieg Frankfurt - die Berufswahlmesse. 

Grußwort von Bettina Stark-Watzinger

Liebe Schülerinnen und Schüler,

eine Lieblingsfrage von Erwachsenen an Kinder und Jugendliche ist: Was willst Du denn mal werden? Und je näher der Schulabschluss rückt, desto ernster die Gesichter dabei. Einfach ist es, wenn die Antwort feststeht. Schwieriger wird es, wenn noch alles offen ist. Dabei ist es völlig verständlich, wenn Sie sich gut und gründlich überlegen: Was passt zu mir? Eine Lehre? Ein Studium? Oder doch erstmal ein Auslandsaufenthalt?

Sie haben einerseits Glück, dass Sie in Deutschland so viele Möglichkeiten haben. Andererseits haben Sie auch die Qual der Wahl. Manche jungen Menschen drehen den Spieß um und antworten auf die Frage nach dem Berufswunsch: Was würdest Du denn empfehlen? Das ist auch gar keine schlechte Idee: sich nicht nur mit den Eltern auszutauschen, sondern zum Beispiel auch mit deren Freunden, mit anderen jungen Menschen, die schon weiter sind, oder mit professionellen Beraterinnen und Beratern bei den Jugendberufsagenturen.

Extra für den Austausch gemacht sind die Messen, die es zur Berufswahl in allen Regionen unseres Landes gibt. Da steckt eine Menge Arbeit dahinter, aber auch Freude, Ihnen aufzufächern, was Sie alles werden könnten. Dort bekommen Sie einen Überblick über die unterschiedlichen Wege zum passenden Beruf. Dort finden Sie Menschen, die Ihnen Rede und Antwort stehen, die Ihnen einen Praktikumsplatz zum Reinschnuppern anbieten oder die Sie auf neue Ideen bringen.

Liebe Schülerinnen und Schüler, hören Sie sich um, schauen Sie sich um und entscheiden Sie. Als Pilot Ihres Lebens sitzen Sie am Schalthebel. Sie bestimmen, wo es hingeht.

Liebe Eltern, Sie gehören zu den Lotsen: Sie sind mit dabei, wenn Ihre Kinder eine Wahl treffen, wo sie beruflich landen wollen. Sie unterstützen sie. Auch für Sie sind Messen daher hilfreich. Die Aussichten für junge Menschen waren noch nie so gut. Der erste Landeplatz muss auch nicht der letzte sein. Wer eine Lehre macht, der kann später noch studieren. Das ist auch mein Ziel als Ministerin: die Durchlässigkeit der Systeme.

Wegen der Corona-Pandemie haben in den vergangenen Jahren viele Bildungsmessen und andere Angebote zur Berufsorientierung nur digital stattgefunden. Doch persönliche Begegnungen lassen sich auf Dauer nicht ersetzen. Daher freue ich mich, dass inzwischen vieles auch wieder in Präsenz stattfindet, und ermuntere alle: Nutzen Sie die Chance. Ich wünsche Ihnen spannende Begegnungen und gute Entscheidungen.

Bettina Stark-Watzinger MdB
Bundesministerin für Bildung und Forschung

Grußwort von Stephanie Krömer

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hinter euch liegen zwei anstrengende Pandemie-Jahre, in denen ihr mit vielen Einschränkungen und Unsicherheiten zu kämpfen hattet. Jetzt sehen wir langsam Licht am Ende des Tunnels und freuen uns sehr darauf, auch in diesem Jahr wieder mit euch zusammentreffen zu können.

Nutzt diese Chance, steigt ein in die Welt der Berufe, probiert euch aus und findet euren eigenen Weg. Es geht um eure Zukunft und die vielen beruflichen Perspektiven, die sich euch bieten. 

Wir freuen uns, euch dabei unterstützen zu dürfen. Seid optimistisch und vor allem, glaubt an euch! Denn ihr und eure Potenziale seid unsere Zukunft.

Stephanie Krömer, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Frankfurt am Main

Mehr Infos zur Einstieg Frankfurt

Wir laden dich herzlich zur Einstieg Frankfurt 2022 ein. Wenn du noch mehr wissen möchtest oder dir direkt ein kostenfreies Ticket sichern möchtet, kannst du dich hier informieren: Einstieg Frankfurt 2022 - die Berufswahlmesse