Merken
140 Aussteller informieren Hessens Schüler über Ausbildung, Studium und Gap Year

Einstieg Frankfurt: Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eröffnet Berufswahlmesse

25. April 2018

Köln/Frankfurt, 26. April 2018–  Die Frage nach dem Traumberuf können die meisten Jugendlichen beantworten. Aber ist der Traumberuf wirklich einer? Und wenn ja, wie sieht der Weg dahin aus? Auf der Berufswahlmesse Einstieg Frankfurt - in Halle 1.2 der Messe Frankfurt - können sich Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte am 4. und 5. Mai bei rund 140 Ausstellern sowie einem großen Bühnenprogramm über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, Zulassungsvoraussetzungen, Ausbildungsinhalte, aber auch zu Gap Year-Angeboten informieren. Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eröffnet die Einstieg Frankfurt am Messefreitag mit einem Grußwort. In der anschließenden Talkrunde "Ein guter Start in Ausbildung und Studium: Wie finde ich heraus, welcher Beruf zu mir passt?" sprechen unter anderem Karen Hoyndorf, stellvertretende Präsidentin der IHK Frankfurt, sowie Bernd Ehinger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt, über die Berufswahl und die aktuelle Ausbildungssituation in Frankfurt. Alle Informationen zur Messe gibt es unter www.einstieg.com/frankfurt. Der Eintritt ist frei.

Neben den persönlichen Beratungsgesprächen steht vor allem auch das praktische Erleben verschiedener Berufsbilder im Mittelpunkt. So können interessierte Schüler bei der Berufe Challenge ausprobieren, welche beruflichen Aktivitäten ihnen Spaß machen. Am Stand der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main präsentieren sich fünf Innungen: Hier dürfen die Jugendlichen zum Beispiel eine Heizungsanlage mittels elektronischer Fernsteuerung über eine App regeln, Dauerwelle wickeln oder mit dem Glätteisen arbeiten sowie verschiedene Tätigkeiten eines Schornsteinfegers und eines Bäckers kennenlernen. Am Stand von Eurocontrol können Teilnehmer mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille in das Berufsbild eines Fluglotsen hineinschnuppern und die Stadt Frankfurt stellt unter anderem den Bereich Garten- und Landschaftsbau beim Stauden pflanzen und Pflasterfläche verlegen vor. Am Stand von König+Neurath warten auf die Schüler verschiedene Herausforderungen aus den Bereichen Holz, Metall und Mechatronik.

Jugendliche, die ganz konkret auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz sind, finden an der Job-, Study-, und Gap Year Wall Angebote der entsprechenden Aussteller und können diese direkt vor Ort kennenlernen. Wer noch Tipps sowie ein Bewerbungsfoto für die anschließende Bewerbung braucht, kann der mitgebrachten Mappe im Bewerbungsforum den letzten Schliff geben und sich vom Profifotografen ablichten lassen.

Im Vortragsprogramm mit den über 40 Präsentationen erfahren die Besucher mehr zu einzelnen Ausbildungs- und Studiengängen. Highlight hier ist der Talk "Von Youtube-Stars zu Unternehmern" mit TheSimpleClub. Begleitende Lehrkräfte und Eltern erwartet ein gesondertes Vortragsprogramm rund um die Studien- und Berufswahl. Zusätzlich hilft der Interessencheck unter www.einstieg.com/messen/frankfurt/interessencheck.html den Schülern ihre eigenen Stärken und Interessen herauszufinden. Das Ergebnis wird mit den ausstellenden Unternehmen und Hochschulen der Einstieg Frankfurt abgeglichen. Die Jugendlichen können so ihren Messebesuch bereits im Vorfeld planen und die entsprechenden Stände an den beiden Messetagen gezielt ansteuern.

Unterstützt wird die Einstieg Frankfurt von einem starken regionalen Netzwerk. Der Messebeirat besteht aus: Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, Arbeitsagentur Frankfurt, Stadt Frankfurt am Main, Staatliche Schulamt, OloV-Steuerungskreis, OloV-Koordinatoren und Stadtelternbeirat.

Einstieg Frankfurt 2018:
Termin: Freitag, 4. Mai 2018, 9-14 Uhr und Samstag, 5. Mai 2018, 9-16 Uhr
Ort: Messe Frankfurt, Halle 1.2., Eingang City
Veranstalter: Einstieg GmbH, Köln
Alle Infos unter: www.einstieg.com/frankfurt

Pressebilder: www.einstieg.com/mehr/presse/messen/einstieg-frankfurt.htmlEinstieg Frankfurt