Merken

Bachelor/Bakkalaureus Informatik

  • Informatik

Fachhochschule Wedel

in 22880 Wedel

Darum bei uns

Das Studium an der Fachhochschule Wedel ist praxisnah und interdisziplinär.

Zu den Studiengängen

Fakten

Dauer
7 Semester
Duales Studium
Teilzeitstudium
Vollzeitstudium
Grundständig
Zugangsvoraussetzung
Abi, Fach-Abi, Zugang ohne Abi möglich mit Berufserfahrung
Akkreditierung
Ja
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Bewerben bis
2019-02-28
Sprache
Deutsch
Studiengebühren
1320 EUR pro Semester
Anzahl Studenten
100
Zulassungsmodus
Zulassungsfrei

Studieninhalte

Das Studium der Informatik befasst sich mit der Darstellung, Speicherung, Übertragung und Verarbeitung von Informationen. Die Prinzipien und Architekturen von Rechnern, die Konzeption, Entwicklung und Implementierung von Hard- und Software sind dabei Kernbereiche. Der Studiengang richtet sich insbesondere an alle Informatikinteressierten, die sich zu Studienbeginn noch nicht auf einen Anwendungsbereich festlegen wollen.

Berufsausichten

Bereits vor Studienabschluss bist du bestens vernetzt. Der Förderverein der Hochschule, der Wedeler Hochschulbund e. V. (WHB), bringt dich schon während deines Studiums mit der Praxis in Kontakt. Zu den Kernangeboten des WHB zählt die Ausrichtung der seitens der Wirtschaft stark nachgefragten Firmenkontaktmesse. Dort finden Studierende leicht den direkten Kontakt zu Personalverantwortlichen und schnell Zugang zu Praktika, Werkstudententätigkeiten, Abschlussarbeiten oder auch der Festanstellung nach Studienabschluss.

Unsere Absolventen und Studierenden genießen in Unternehmen einen hervorragenden Ruf als hoch qualifizierte, engagierte und dynamische Fach- und Führungskräfte. Über 90 Prozent unserer Absolventen schließen bereits vor Erhalt ihrer Abschlusszeugnisse einen Arbeitsvertrag ab.

Mit dem Bachelor-Abschluss ist für dich auch der Weg in ein Master-Studium offen. Viele unserer Absolventen schließen nach dem Bachelor-Abschluss ein Master-Studium an, um sich auch für Führungspositionen zu qualifizieren.

 

Weitere Informatikstudiengänge

IT-Ingenieurwesen:

In den ersten Semestern erlangst du ingenieurwissenschaftliche Grundlagen und durchläufst gleichzeitig eine klassische Informatikausbildung. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Ingenieurmathematik, Konstruktionslehre, Material- und Elektrotechnik sowie Programmierung, Datenbanken und Anwendungen der Künstlichen Intelligenz. Ab dem vierten Semester wählst du eine Vertiefungsrichtung: Energiesysteme oder Produktions- und Fertigungssysteme. In den Vertiefungsrichtungen werden fortgeschrittene ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen mit starkem Praxisbezug behandelt.

 

IT-Management, Consulting & Auditing:

Betriebliche Prozesse in Unternehmen brauchen kluge IT-Lösungen – im Kleinen für einzelne Abteilungen, im Großen für die gesamte Organisation. Beim Studiengang IT-Management, Consulting & Auditing steht der umfassende Einsatz von Informationssystemen in Unternehmen im Fokus. Er verknüpft die Ausbildung in betriebswirtschaftlichen und informationstechnischen Kompetenzen mit einer ausgewogenen Gewichtung in den Bereichen Informatik, Betriebswirtschaftslehre und IT-Management. IT-Management konzipiert und implementiert IT-gestützte Geschäftsprozesse oder gestaltet und steuert IT-Services für einen effizienten Betrieb der IT-Systeme. Der Studiengang kombiniert die Bereiche Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Mathematik und IT-Management sowie IT-Revision. Absolventen und Absolventinnen dieser Studienrichtung übernehmen qualifizierte Führungsaufgaben als IT-Manager, IT-Projektmanager, IT-Berater oder auch als IT-Revisor. Sie arbeiten für Kreditinstitute, Versicherungen, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen oder aber auch im produzierenden Gewerbe.

 

Medieninformatik:

Kern des Studiums Medieninformatik ist die Entwicklung und Anwendung von Software-Lösungen zur Gestaltung multimedialer Inhalte. Auf dem Stundenplan stehen Programmierung, Software-Design, Internet-Technologien und Computer-Animation. Hinzu kommen medienspezifische Inhalte der Audio-/Video-Bearbeitung und Computergrafik. Außerdem stehen betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen auf dem Lehrplan. In den Vorlesungen erlangst du theoretisches Grundlagenwissen und wendest dieses in Fallbeispielen praktisch an.

 

Technische Informatik:

Im Studium der Technischen Informatik an der FH Wedel beschäftigst du dich schwerpunktmäßig mit Aufbau, Entwurf und Umsetzung eingebetteter Systeme. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Digitaltechnik, Physik für Informatiker, Übertragungstechnik, Elektronik, Echtzeitsysteme, Interface-Technologie, Bildverarbeitung oder Embedded Systems. Als Studierende/r entwirfst du selbstständig Softwaresysteme, entwickelst Hardware-Komponenten und erprobst am realen Prozess Echtzeitprogramme. Bevor du dein Projekt umsetzt, simulierst und überprüfst du deinen Entwurf.

 

Wirtschaftsinformatik:

Die Schwerpunkte des Bachelor-Studiums Wirtschaftsinformatik liegen bei den aktuellen Programmiersprachen und Methoden der Software-Entwicklung, bei betriebswirtschaftlichen Grundlagen und bei der Abbildung betriebswirtschaftlicher Prozesse in Software-Systemen. Das Wirtschaftsinformatikstudium an der FH Wedel hat ein stärker informatikorientiertes Profil als andere Hochschulen. Im Informatikzweig beschäftigst du dich mit Programmiersprachen, Datenstrukturen, Internet-Technologien und Software-Engineering. Im Wirtschaftszweig mit allgemeiner Betriebswirtschaftslehre, Logistik, Prozessmodellierung und Unternehmensführung sowie Projektmanagement.

Einstieg Reality-Check

Lust auf Praxis

Durchhaltevermögen

Sorgfalt und Genauigkeit

Fit in Mathe

Bist du ein Match?

Der Check verrät dir, welcher Weg zu deinen Interessen passt.

Check machen

Triff uns auf der Einstieg

EINSTIEG HAMBURG 2019, 22. + 23. Februar
Du findest uns an Stand A 116.

Bald hast du die Möglichkeit, dich mit uns für ein Infogespräch am Messestand zu verabreden!

Termin vereinbaren

Bewirb dich jetzt

Ansprechpartner

Name: Sekretariat

Tel: 04103-8048-0

E-Mail:
sekretariat@fh-wedel.de