Merken

Bachelor Dualer Studiengang Bauingenieurwesen

Studienrichtung

Hochschule Bochum

Darum bei uns

Der Duale Studiengang Bauingenieurwesen bietet einen frühen Einstieg in die betriebliche Praxis, eine umfassend ausgerichtete Ausbildung und klasse Chancen für die Zukunft.

Zu den Studiengängen

Fakten

Dauer
9 Semester
Duales Studium
Ausbildungsintegrierend
Grundständig
Zugangsvoraussetzung
Abi, Fach-Abi
Akkreditierung
ja
Studienbeginn
Wintersemester
Sprache
Deutsch
Studiengebühren
keine Studiengebühren
Anzahl Studenten
80
Zulassungsmodus
Zulassungsfrei

Die Hochschule Bochum

Die Fachkenntnisse von Bauingenieuren werden überall dort gebraucht, wo durch bauliche Veränderungen die Lebensräume der Menschen beeinflusst werden. Für die immer komplexeren Aufgaben in der Bauwirtschaft werden in den Bauunternehmen immer höhere Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt. Dabei ist die frühzeitige Verbindung von »Theorie und Praxis« der beste Einstieg, um den steigenden Erwartungen gerecht zu werden. Mit dem zum Wintersemester 2003/2004 eingerichteten Dualen Studiengang Bauingenieurwesen erhalten die Studierenden neben den erforderlichen akademischen Fachkenntnissen auch die praktischen Erfahrungen und Kompetenzen einer gewerblichen Berufsausbildung.

Die Hochschule Bochum ist eine moderne, internationale Hochschule für Technik (Ingenieurwissenschaften) und Wirtschaft. Die bekannten Vorteile eines Studiums an Fachhochschulen, wie zum Beispiel die überschaubare Hochschulgröße, die persönliche Atmosphäre, kurze Studienzeiten, eine am späteren Berufsbild orientierte Ausbildung sowie die Nähe zur Praxis in Wirtschaftsunternehmen und anderen Organisationen, haben an der Fachhochschule Bochum eine lange Tradition.

Der Duale Studiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule Bochum umfasst eine Regelstudienzeit von 9 Semestern einschließlich der Abschlussarbeit (Bachelorarbeit). Aufgrund der bestandenen Bachelorprüfung verleiht die Hochschule den akademischen Grad »Bachelor of Engineering« (B. Eng.). Das Studium ist modular aufgebaut und erstreckt sich auf die Basismodule in den ersten drei Studienjahren und die Basis- und Wahlmodule im folgenden vierten Studienjahr.

Früher Einstieg in die Praxis

Der Duale Studiengang Bauingenieurwesen bie­tet einen frühen Einstieg in die betriebliche Praxis, eine umfassend ausge­richtete Ausbildung sowie hervorragen­de Chancen für eine aussichtsreiche Karriereentwicklung in interessanten und abwechslungs­reichen Tätigkeitsfeldern der Bauwirtschaft. Er ist praxisnah und leistungsorientiert organisiert und ermöglicht den Studierenden ein effizientes und anforderungsgerechtes Lernen. Die Philosophie des Berufsförderungswerkes der Bauindustrie NRW gGmbH beinhaltet, dass nicht das Lernen für die nächste Prüfung im Vordergrund steht, sondern der Erwerb von Wissen und Können für die Praxis.

Folgende Berufsabschlüsse werden in Kooperation mit dem Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Essen durchgeführt und sind in Kombination mit dem Dualen Studiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule Bochum möglich:

» Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)

» Feuerungs- und Schornsteinbauer (m/w)

» Gleisbauer (m/w)

» Kanalbauer (m/w)

» Maurer (m/w)

» Straßenbauer (m/w)

» Zimmerer (m/w)

Durch die enge Verzahnung zwischen Studium und Ausbildung, ist der gewerbliche bzw. technische Ausbildungsabschnitt bereits nach ca. 3 Jahren beendet. In diesem Zeitraum wird den dual Studierenden eine Ausbildungsvergütung gezahlt. Weiterhin profitieren dual Studierende und Ausbildungsunternehmen von Anfang an, da das in den Vorlesungen und in der Ausbildung erlernte Wissen unmittelbar angewendet werden kann. Der Duale Studiengang Bauingenieurwesen endet nach 9 Semestern mit dem berufsqualifizierenden Abschluss »Bachelor of Engineering« (B. Eng.).

Abwechslung Blockausbildung

Während der Blockausbildung im Ausbildungszentren des Berufsförderungswerkes der Bauindustrie NRW in Essen wirst du durch die Vermittlung von bauspezifischen Kenntnissen auf die Tätigkeiten in den Bauunternehmungen vorbereitet. Diese Blockzeiten sind bereits mit Beginn des ersten Semesters eng mit den Vorlesungen an der Hochschule Bochum verzahnt, wobei der Schwerpunkt in den ersten 16 Monaten deutlich auf der gewerblichen Ausbildung liegt.

Betriebliche Praxisphasen

In den betrieblichen Praxisphasen vertiefst du das Gelernte und machst dich mit den Strukturen, Bereichen, Aufgaben und Abläufen auf den Baustellen und in ihren Bauunternehmen weiter vertraut. Eine Berufsschulpflicht besteht aufgrund des Studentenstatusses nicht.

Während der gewerblichen Ausbildung, wird durch dein Ausbildungsbetrieb eine Ausbildungsvergütung gezahlt. Diese beträgt zurzeit im 1. Lehrjahr 850,00 €, im 2. Lehrjahr 1.200,00 € und im 3. Lehrjahr 1.475,00 € (Stand 2018). Innerhalb der überbetrieblichen Ausbildungsblöcke besteht für dich die Möglichkeit der Nutzung des Gästehauses inkl. Verpflegung. Weiterhin erhältst du eine Erstattung der anfallenden Fahrkosten (Öffentliche Verkehrsmittel nach dem Günstigkeitsprinzip) zwischen deinem Wohnort und dem Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Essen.

Voraussetzungen für den Beginn

Grundvoraussetzung für die Bewerbung um einen Studienplatz im Dualen Studiengang Bauingenieurwesen ist mindestens die Fachhochschulreife (nur der schulische Teil der Fachhochschulreife ist nicht ausreichend!). Praktika vor Beginn des Studiums sind keine zwingende Voraussetzung. Darüber hinaus wird von allen Bewerberinnen und Bewerbern ein Berufsausbildungsvertrag inklusive »Zusatzvereinbarung zum Berufsausbildungsvertrag« verlangt. Bewerbungen im Rahmen des Dualen Studiengangs Bauingenieurwesen sind grundsätzlich nur über das Bewerbungsportal der Homepage www.dualstudieren.de möglich. Eine separate Bewerbung bei der jeweiligen Hochschule ist nicht erforderlich. Der Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. Juni eines jeden Jahres.

Einstieg Reality-Check

Lust auf Praxis

Teamfähigkeit

Fit in Bio, Chemie, Physik

Fit in Mathe

Bewirb dich jetzt

Ansprechpartner

Name: Edgar Lengwenat

Tel: 02237 5618-32

E-Mail:
studium@bauidustrie-nrw.de

Machs' dual!

Duale Studiengänge Bauingenieurwesen