Merken

Bachelor, Staatsexamen Rechtswissenschaft (Staatsexamen) & Bachelor of Laws (LL.B.)

Studienrichtung

BSP Business and Law School – Hochschule für Management und Recht

Hier kannst du diesen Studiengang belegen:

Berlin

Darum bei uns

Unsere universitäre Fakultät Rechtswissenschaften bietet den Studiengang Rechtswissenschaft NC-frei mit universitärem Abschluss an!

Zu den Studiengängen

Fakten

Dauer
9 Semester
Vollzeitstudium
Grundständig
Zugangsvoraussetzung
Abi
Akkreditierung
Ja
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Bewerben bis
keine Bewerbungsfrist
Sprache
Deutsch
Studiengebühren
1.050 €/Monat (Semester 1-8) + Bewerbungsgebühr 200 € / einmalig Einschreibegebühr 100 € / einmalig
Zulassungsmodus
Auswahlverfahren oder Eignungsprüfung

Studiengang Rechtswissenschaft

Die universitäre Fakultät Rechtswissenschaften bietet den Studiengang Rechtswissenschaft mit universitärem Abschluss an.

Der universitäre Studiengang Rechtswissenschaft bereitet Sie mit einer praxisnahen und individuellen juristischen Ausbildung auf eine anspruchsvolle berufliche Zukunft als Juristin oder Jurist in einer sich verändernden Gesellschaft vor. Neben fundiertem juristischen Grundlagenwissen erwerben Sie wertvolle Kompetenzen zur Gestaltung künftiger Rechtsbereiche zum Beispiel im Umfeld der Digitalisierung (»Legal Tech«) oder der Arbeitswelt von morgen (»New Work«). Vor dem Hintergrund dieses interdisziplinären Innovationsverständnisses vermittelt Ihnen der Studiengang deshalb auch zusätzliches Wissen zum Beispiel in der Informationstechnologie, in den Wirtschaftswissenschaften oder in der Psychologie. Ziel des Studiums ist der Abschluss mit der ersten juristischen Staatsprüfung. Bereits nach 6 Semestern können Sie einen LL.B. erwerben.

 

Studienbeginn: 01. Oktober / 01. April

Studienmodell/-dauer: Vollzeit / 9 Semester

Studiengebühren: 1.050 €/Monat (Semester 1-8); einmalig: Bewerbungsgebühr 200 €; einmalig: Einschreibegebühr 100 €

 

Abschluss:

nach dem 6. Semester: Bachelor of Laws (LL.B.)

nach dem 9. Semester: Erstes Staatsexamen (plus optionaler Masterabschluss)

 

Recht im Kontext verstehen

Neben einer erstklassigen juristischen Ausbildung nimmt die Bedeutung von interdisziplinären Themen im Hinblick auf den heutigen und künftigen Arbeitsmarkt zu. Der Studiengang trägt dem Rechnung durch die Kombination klassischer juristischer Inhalte in Verbindung mit neuen Fragestellungen einer sich wandelnden, digitalisierten Gesellschaft in den Kern- und Vertiefungsfächern, sowie die Vermittlung von Grundlagen in der Informationstechnologie.

 

Individuelle Interessen vertiefen: Wirtschaftsrecht, Streitbeilegung und E-Health

Der Studiengang ermöglicht es Ihnen, Ihre individuellen Interessen in einem von drei zukunftsträchtigen Schwerpunkten zu vertiefen: Wirtschaftsrecht (Legal Operations und Innovation), Streitbeilegung (Mediation, Schlichtung und Schiedsgerichtsbarkeit) und E-Health (Datenschutz und Cyber-Security sowie E-Health-Modelle in der Entwicklung und Anwendung).

 

Lernen und erleben

Juristische Themen im Kontext anwenden, Rechtsberatungsprozesse in der Praxis verstehen: theoretische Inhalte, bereits in Kleingruppen vermittelt, werden über Berufspraktika (insgesamt 12 Wochen) und Praxisbezug in den Lehrveranstaltungen weiter vertieft. Ein starkes Netzwerk mit Kanzleien, Unternehmensrechtsabteilungen und öffentlichen Institutionen hilft dabei, Kontakte für den beruflichen Einstieg schon während des Studiums zu knüpfen.

STUDIENINHALTE

1. Semester

-Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Recht

- Staatsrecht: Grund und Menschenrechte

- Einführung in das Stadtrecht und Delikte gegen Personen

- Rechtswissenschaftlichen Grundlagen, wissenschaftliches Arbeiten und Methoden

- Schlüsselqualifikationen: Gesprächsführung und Rhetorik für Juristen

- Einführung in die Informationstechnologie für Juristen

 

2. Semester

- Allgemeiner Teil des Schuldenrechts

- Staatsrecht: Staatsorganisationsrecht

- Einführung in das Strafrecht II und Eigentumsdelikte

- Berufspraktikum 1

 

3. Semester

- Besonderer Teil des Schuldrechts

- Sachenrecht mit Kreditsicherungsrecht

- Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht

- Straftaten gegen das Vermögen und Gemeinschaftswerte

- Europarecht und internationale Bezüge des Grundgesetzes

- Schlüsselqualifikation: Training persönlicher, sozialer und interkultureller Kompetenzen für Juristen

 

4. Semester

- Nebengebiete des Bürgerlichen Rechts

- Besonderes Verwaltungsrecht

- Strafverfahrensrecht und Strafprozessrecht

- Zivilrecht

- Berufspraktikum 2

 

5. Semester

- Schwerpunktbereich Unterschwerpunkt I

- Schwerpunktbereich Unterschwerpunkt II

- Thematische Vertiefung

- Fachspezifische Fremdsprachenausbildung oder fremdsprachige rechtswissenschaftliche Veranstaltung

- Volks- und Betriebswirtschaftslehre I

- Nebengebiet des Bürgerlichen Rechts

 

6. Semester

- Unterschwerpunkt I: Abschlussmodul mit Kolloquium

- Unterschwerpunkt II: Abschlussmodul mit Übung

- Schwerpunktbereichsprüfung Unterschwerpunkt II Abschlussklausur

- Schwerpunktbereichsprüfung Unterschwerpunkt I Studienabschlussarbeitt und Verteidigung

- Volks- und Betriebswirtschaftslehre II

 

7. Semester

- Verteidigung Bürgerliches Recht I

- Verteidigung Öffentliches Recht I

- Verteidigung Strafrecht I

- Klausurbesprechung der Vertiefungsbereiche (incl. Klausurübung)

 

8. Semester

- Verteidigung Bürgerliches Recht II

- Verteidigung Öffentliches Recht II

- Verteidigung Strafrecht II

 

9. Semester

- Staatliche Pflichtfachprüfung

ZIELGRUPPE

Eine Karriere in der Anwalt- oder Richterschaft, in der Unternehmensrechtabteilung oder einem Dienstleister/ Startup im Rechtsmarkt? Mit der fundierten juristischen Ausbildung sind Sie breit aufgestellt und in allen Berufsfeldern erstklassig positioniert. Mit den Schwerpunktfächer erhalten Sie darüber hinaus noch gefragte Zusatzqualifikationen.

 

Einsatzgebiete

- Anwaltskanzleien

- Unternehmensrechtsabteilungen

- Öffentlicher Sektor

- Alternative Rechtsdienstleister

- Dienstleister für den Rechtsmarkt (z.B. Verlage, IT-Unternehmen, etc.)

ÜBERBLICK

Recht im Kontext verstehen

Neben einer erstklassigen juristischen Ausbildung nimmt die Bedeutung von interdisziplinären Themen im Hinblick auf den heutigen und künftigen Arbeitsmarkt zu. Der Studiengang trägt dem Rechnung durch die Kombination klassischer juristischer Inhalte in Verbindung mit neuen Fragestellungen einer sich wandelnden, digitalisierten Gesellschaft in den Kern- und Vertiefungsfächern, sowie die Vermittlung von Grundlagen in der Informationstechnologie.

 

Persönlichkeitsentwicklung

In einer dynamischen Umwelt müssen Juristen soziale und kommunikative Fähigkeiten beweisen. Im Studium erwerben Sie wichtige Skills für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in interdisziplinären und globalen Teams. Dazu sind Gruppendiskussionen sowie das Entwickeln persönlicher und sozialer Fähigkeiten und eine fremdsprachliche Ausbildung ebenso Bestandteil des Curriculums wie z.B. Methodenkompetenzen.

 

Viel mehr als nur Zahlen

Neben der umfassenden juristischen Ausbildung erhalten die Studierenden zusätzlich eine Grundausbildung zu wirtschaftswissenschaftlichen Kompetenzen. Die Wissensbestände in diesen Bereichen ermöglichen es den Studierenden, inhaltliche Verknüpfungen zu den Inhalten des Schwerpunktbereichsstudiums herzustellen und ein vertieftes Verständnis zum Wirtschaftsrecht zu erlangen.

 

Individuelle Interessen

Individuelle Interessen vertiefen: Wirtschaftsrecht, Streitbeilegung und E-Health

Der Studiengang ermöglicht es Ihnen, Ihre individuellen Interessen in einem von drei zukunftsträchtigen Schwerpunkten zu vertiefen: Wirtschaftsrecht (Legal Operations und Innovation), Streitbeilegung (Mediation, Schlichtung und Schiedsgerichtsbarkeit) und E-Health (Datenschutz und Cyber-Security sowie E-Health-Modelle in der Entwicklung und Anwendung).

 

Lernen und erleben

Juristische Themen im Kontext anwenden, Rechtsberatungsprozesse in der Praxis verstehen: theoretische Inhalte, bereits in Kleingruppen vermittelt, werden über Berufspraktika (insgesamt 12 Wochen) und Praxisbezug in den Lehrveranstaltungen weiter vertieft. Ein starkes Netzwerk mit Kanzleien, Unternehmensrechtsabteilungen und öffentlichen Institutionen hilft dabei, Kontakte für den beruflichen Einstieg schon während des Studiums zu knüpfen.

Triff uns auf der Einstieg

EINSTIEG BERLIN 2021, 12. + 13. November
Du findest uns an Stand S 19.

Wir freuen uns darauf, dich beim nächsten Einstieg-Event zu sehen. Sprich uns einfach an!

Bewirb dich jetzt

Ansprechpartner

Name: Frau Carolin Schepers und Vivian Botelho

Tel: 030 76 68 37 5 - 140

E-Mail:
bewerbung@businessschool-berlin.de