Merken

Ausbildung - Finanzwirt (m/w/d)

Hessische Finanzverwaltung

in 60594 Frankfurt am Main

Darum bei uns

Ohne uns läuft nichts! Wir sorgen dafür, dass dem Staat genügend Geld zur Verfügung steht, das er in Bildung, Sicherheit, Infrastruktur oder Umweltschutz investiert.

Zu den Stellenangeboten

Fakten

Ausbildungsstart
August 2021
Ausbildungsdauer
24 Monate
Ausbildungstyp
Klassische duale Ausbildung
Abschluss
  • Mittlerer Schulabschluss
Während der Arbeit
  • Arbeitsplatz: Überwiegend im Büro
  • Dresscode: Locker
  • Angebote: Jobticket
Azubi Kollegen
Mehr als 20
Beruf

Finanzwirt/in

Vergütung
1. Jahr: 1.240 € 2. Jahr: 1.240 €

Hessische Finanzverwaltung

Egal ob Schulen, Straßen, Kindergärten, Schwimmbäder oder Theater – ohne unsere Arbeit wäre das alles nicht möglich. Wir sorgen dafür, dass Dein Land und Deine Stadt genügend Geld zur Verfügung haben, um all das zu finanzieren, was für viele von uns selbstverständlich geworden ist.

In der Hessischen Finanzverwaltung arbeiten ca. 12.000 Mitarbeiter*innen daran, Steuern zu erheben und zu verwalten. Das Geld, das wir einnehmen, wird wieder in Bildung, Sicherheit, Wirtschaft und Soziales investiert. Die Tätigkeit bei uns ist damit ein wichtiger Baustein für das Fundament unseres Landes.

Die Hessische Finanzverwaltung bietet Dir interessante Tätigkeiten im Innen- und Außendienst an. Dabei unterstützen wir Dich kontinuierlich durch qualifizierte Weiterbildung, damit Du stets auf dem neuesten Stand in Sachen Steuern bleibst.

 

In 2 Jahren fit für den Beruf

Am ersten Tag Deiner Ausbildung wirst Du als Beamt*in (auf Widerruf) eingestellt.

Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Dabei wechseln Theoriephasen an der Landesfinanzschule Hessen in Rotenburg a.d. Fulda (LFS) und optimal abgestimmte Praxisphasen im Finanzamt einander ab.

Mit Bestehen der Laufbahnprüfung wird Dir das Zertifikat mit dem Titel "Finanzwirtin" bzw. "Finanzwirt" verliehen.

 

Du verbringst dreimal mehrere Monate an der LFS. Dort lernst und lebst Du gemeinsam mit Deinen Kolleg*innen in unserem Studienzentrum. Kleine Klassen und ein starkes Gemeinschaftsgefühl zeichnen Deine theoretischen Ausbildungsphasen aus.

Unsere Unterrichtsfächer beziehen sich unter anderem auf die unterschiedlichen Bereiche des Steuerrechts: Allgemeines Abgabenrecht, Steuern vom Einkommen und Ertrag, Umsatzsteuer, Buchführung und Bilanzwesen, Bewertungsrecht und Steuererhebung.

Praxis im Finanzamt

Während Deiner Praxisphasen durchläufst Du alle wichtigen Arbeitsgebiete eines Finanzamtes.

Schwerpunkte bilden die Steuerfestsetzungsaufgaben, das heißt Ermitteln, Prüfen und Festsetzen von Steuern, zum Beispiel Einkommensteuer, Körperschaftsteuer oder Grunderwerbsteuer sowie vorbereitende Tätigkeiten wie z.B. die Prüfung des rechtzeitigen Eingangs und der Vollständigkeit der Unterlagen. Du prüfst unter Anwendung von Gesetzen und anderen Rechtsvorschriften die Angaben der Bürger*innen sowie der hessischen Unternehmer*innen zu ihren Einkommens- und Vermögensverhältnissen. Dabei kannst Du erste Erfahrungen im Umgang mit Bürger*innen, Steuerberater*innen und Wirtschaftsprüfer*innen sammeln.

Zusätzlich werden praxisorientierte Arbeitsgemeinschaften durchgeführt. Die gemeinsame Bearbeitung von Musterfällen macht Dich zusätzlich fit für die Praxis.

Was wir bieten

• Eine hochwertige Ausbildung mit ständigem Praxisbezug

• Eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung

• Eine bundesweit anerkannte Ausbildung

• Einen sicheren Arbeitsplatz bei grundsätzlicher Übernahmegarantie nach bestandener Laufbahnprüfung

• Gleitende Arbeitszeit

• 30 Tage Urlaub im Jahr

• Familienfreundliche Teilzeit- und Beurlaubungsmöglichkeiten

• Ein sicheres Einkommen auf Lebenszeit und eine gute Altersversorgung

• Ein hessenweites Jobticket für Fahrten mit allen Verkehrsmitteln des öffentlichen Nah- und Regionalverkehrs

Deine Ausbildung in Kürze

• Einstellungsvoraussetzungen: Realschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsgrad, nicht älter als 40 Jahre, Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates, gesundheitliche Eignung, keine Vorstrafen

• Beginn: jeweils zum 1. August eines Jahres

• Dauer: 2 Jahre

• Ausbildungsorte: Berufspraxis im Finanzamt und Fachtheorie an der Landesfinanzschule Hessen in Rotenburg a.d. Fulda

• Schwerpunkte: Steuerrecht, wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen, Verstehen und Anwenden von Gesetzen

• Abschluss: Finanzwirt/-in; Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des mittleren Dienstes in der Finanzverwaltung

5 gute Gründe

1. Du verdienst ab dem ersten Tag ca. 1.240 € im Monat. Das ist mehr, als in jeder anderen kaufmännischen Ausbildung gezahlt wird.

2. Deine berufliche Zukunft ist gesichert. Du wirst mit bestandener Prüfung nach der Ausbildung auf jeden Fall unbefristet übernommen.

3. Bei uns macht Ausbildung Spaß. Am Studienzentrum in Rotenburg an der Fulda lebst und lernst Du gemeinsam mit anderen Azubis. Dabei stehen Dir Freizeitangebote wie Turnhalle, Sportplatz, Fitnessstudio, Schwimmbad oder Partykeller zur Verfügung.

4. Der Abschluss, den Du bei der Hessischen Finanzverwaltung machst, ist in der Branche für seine Top-Qualität bekannt.

5. Nach nur zwei Jahren hast Du Deinen Abschluss in der Tasche.

Was wir von dir erwarten

  • Du bringst hohes Engagement und Ehrgeiz für Deine Ausbildung auf.

  • Du verfügst über eine gute Auffassungsgabe.

  • Du bist aufgeschlossen gegenüber moderner Datenverarbeitung.

Hier bewerben

Egal, wie du dich bewirbst – beziehe dich bei deiner Bewerbung auf einstieg.com

Einstieg-Tipp: So erstellst Du deine perfekte Bewerbung

Bewerben mit professioneller Bewerbungshomepage - ganz einfach per Smartphone

icon_cta-arrow So funktioniert's