Merken

Ingenieurin/Ingenieur (B.Sc.) für angewandte Geodäsie/Geoinformatik

Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg

in 21339 Lüneburg

Darum bei uns

Eine vielseitige anspruchsvolle Aufgabe bei einem zukunftssicheren Arbeitgeber mit Verständnis für die Balance zwischen Arbeit, Familie und Freizeit.

Zu den Stellenangeboten
Darum bei uns: Land Niedersachsen

Fakten

Ausbildungsstart
September 2022
Ausbildungsdauer
54 Monate
Ausbildungstyp
Duales Studium
Anzahl der Stellen
3
Abschluss
  • Fachhochschulreife
Während der Arbeit
  • Arbeitsplatz: Überwiegend an der frischen Luft
  • Arbeitszeiten: Auch mal spät abends
  • Dresscode: Locker
  • Führerschein: Nötig
Azubi Kollegen
6 - 20
Vergütung
1. Jahr: im Studium mind. 900 €/Monat 2. Jahr: im Praktikum mind. 1400€/Monat

Deine Chance

Du bist auf dem Weg zum Abitur und die Fächer Mathematik und Physik bereiten dir Freude? Informatik und technische Geräte interessieren dich? Dann könnte das Studium der Geodäsie genau das Richtige für Dich sein. Bei uns lernst Du in den Semesterferien die Praxis kennen und verdienst nebenbei Geld.

 

Unser Programm:

Du studierst an der Jade Hochschule in Oldenburg die Fachrichtung „Angewandte Geodäsie“ oder „Goeinformatik“. Nach dem 4. Semester arbeitest Du für 1 Jahr in der Flurbereinigung und sammelst Praxiserfahrungen. Aufgrund unserer Kooperationsvereinbarung mit der Jade Hochschule ist die Unterbrechung des Studiums für diese 2 Semester unschädlich und ist eine wesentliche Ergänzung der Ziele des Studiums. Zugleich lernst Du das Amt für regionale Landesentwicklung und Deinen späteren Arbeitsplatz kennen.

Deine Aufgaben:

Der Ingenieur / die Ingenieurin für angewandte Geodäsie oder Geoinformatik (des Vermessungsingenieurs / der Vermessungsingenieurin)

• begleitet eigenverantwortlich und selbständig Flurbereinigungsverfahren von der Einleitung bis zum Abschluss in einem Projektteam.

• arbeitet innovativ mit Bürgerinnen und Bürgern, der landwirtschaftlichen Berufsvertretung und anderen Behörden an der Zukunft der ländlichen Räume.

• setzt vermessungstechnisch die planerische Neugestaltung des Flurbereinigungsgebietes im Innen- und Außendienst um.

• führt Verhandlungen mit den Eigentümern von Grundstücken, mit Verbänden und Auftragnehmern.

 

Die Voraussetzungen:

Du musst als Kandidat / als Kandidatin mitbringen:

• Den Nachweis der allgemeinen Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder einer anderen Hochschulzugangsberechtigung.

• Überdurchschnittliche Kenntnisse und Leistungsbeweise in den naturwissenschaftlichen Fächern, insbesondere Mathematik und Physik.

• Eine gehörige Portion Verhandlungsgeschick im Umgang mit Deinen Mitmenschen.

• Die Lust, nicht alleine, sondern lieber im Team mit anderen arbeiten zu wollen.

 

Unser Angebot:

• Ab dem ersten Monat erhälst Du als finanzielle Unterstützung mindestens 900 EUR brutto pro Monat im Studium.

• Während des einjährigen Praktikums erhöht sich das Entgelt auf mindestens 1.400 EUR brutto pro Monat.

• Wir unterstützen Dich in der hochschulischen Praxisphase vor der Bachelorarbeit und während der Bachelorarbeit.

• Wir garantieren die Übernahmen in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in der Flurbereinigungsverwaltung bei erfolgreichem Abschluss des Studiums.

Das sind wir!

Das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg ist eine von vier Regionalbehörden in Niedersachsen.

 

Die Regionalbehörde Lüneburg hat ihren Zentralstandort in Lüneburg und zusätzliche Geschäftsstellen in Bremerhaven, Verden und Stade. Die Leitung wird von der regionalen Landesbeauftragten, Frau Monika Scherf, wahrgenommen.

 

Die Anzahl der Beschäftigten beträgt ca. 190 an den insgesamt 4 Standorten.

 

Das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg gliedert sich wie folgt in

 

• Querschnittsaufgaben (Dezernat 1),

• Regionale Landesentwicklung, EU-Förderung, Projektmanagement (Dezernat 2),

• Strukturförderung ländlicher Raum (Dezernat 3),

• Flurbereinigung, Landmanagement (Dezernat 4) und

• Domänenverwaltung (Dezernat 5).

 

Die Dezernate 3 und 4 sind in Teildezernate (der Standorte Bremerhaven, Lüneburg und Verden) gesplittet. So das eine optimale Bearbeitung durch räumliche Nähe und Präsenz in den Gebietszuständigkeiten ermöglicht wird.

 

In der Geschäftsstelle in Verden sind Teile des Dezernates 1 (Querschnittsaufgaben), das Dezernat 3.3 (Strukturförderung ländlicher Raum) und das Dezernat 4.3 (Flurbereinigung, Landmanagement) ansässig und für die Gebiete der Landkreise Celle, Heidekreis, Rotenburg (Wümme) und Verden zuständig.

Was wir von dir erwarten

  • Du passt zu uns, wenn Du

  • gut mit Menschen umgehen magst,

  • Menschen überzeugen kannst,

  • nicht allein sondern gerne mit anderen im Team arbeitest

  • Spass am Planen und Gestalten hast,

  • den ländlichen Raum außerhalb der Städte und Metropolen magst und

  • Naturwissenschaften Dir keine Angst machen.

Bitte akzeptiere das Laden von externen Inhalten, um Google Maps anzuzeigen.

Wenn du zustimmst, greifst du auf Inhalte von Google Maps zu, welche von einem Drittanbieter bereitgestellt werden.


Weitere Infos: Google Datenschutzerklärung


Einstieg Reality-Check

IT Kenntnisse

Interesse an Technik

Gutes Ausdrucksvermögen

Verantwortung übernehmen

Hier bewerben

Egal, wie du dich bewirbst – beziehe dich bei deiner Bewerbung auf einstieg.com