Home

ecosign/Akademie für Gestaltung

Wer wir sind

Design im Kontext von Ökologie und Gesellschaft studieren!
Designerinnen und Designer müssen heute mehr können als früher. Sie sind nicht länger nur für das Verschönern von Botschaften oder Produkten zuständig, sondern agieren zunehmend in verantwortlichen Schnittstellen zwischen Konsumenten, Unternehmen und Gesellschaft. Ein zeitgemäßes Designstudium sollte daher auch die ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit berücksichtigen. Das ist das Grundkonzept der 1994 in Köln gegründeten ecosign/Akademie für Gestaltung.
Die rund 230 Studierenden an der ecosign müssen sich nicht für eine bestimmte Designdisziplin entscheiden, sondern können im Lauf ihres Studiums immer wieder neue Schwerpunkte setzen oder miteinander kombinieren - in Kommunikationsdesign, Produktdesign, Illustration oder Fotografie.
Das Arbeiten und Lernen in kleinen Gruppen, die intensive Betreuung und Beratung durch die über 50 mitten im Berufsleben stehenden Dozentinnen und Dozenten sowie der besondere Schwerpunkt des nachhaltigen Designverständnisses und die vielen Projekte mit realen Auftraggebern sorgen dafür, dass die Absolventinnen und Absolventen der ecosign beste Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben.
Das Studium wird in Zusammenarbeit mit der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft durchgeführt. 

Das bieten wir an

Bachelor of Fine Arts (8 Semester, 240 Leistungspunkte, staatlich anerkannt) in der Studienrichtung Nachhaltiges Design

 

Wen wir suchen

Menschen mit Kreativität, Lust auf Gestaltung und Lust auf Bildung.
Zugangsvoraussetzungen:

  • Erfolgreiche Teilnahme an einem unserer Bewerbertage
  • Allgemeine Hochschulreife ODER abgeschlossene Ausbildung mit Berufserfahrung. In Ausnahmefällen reichen bei Attestierung einer hervorragenden künstlerischen Eignung auch andere Abschlüsse. 

Bewerberinnen und Bewerbern ohne allgemeine Hochschulreife empfehlen wir als Alternative zum Bachelor-Studium unseren identisch aufgebauten, qualitativ, quantitativ und fachlich gleichwertigen, aber nicht staatlich akkreditierten Studiengang mit mit dem Abschluss „Diplom der ecosign“

Bewerbungsunterlagen und Fristen

Wintersemester: 16. September (Vorlesungsbeginn: 01. Oktober)
Sommersemester: 17. März (Vorlesungsbeginn: 01. April)
Die unverbindlichen Bewerbungstage finden ganzjährig statt. Wir empfehlen eine frühzeitige Bewerbung, damit für Sie Planungssicherheit besteht und genügend Zeit zur Studienvorbereitung verbleibt.

Das Bewerbungsformular finden Sie unter: https://www.ecosign.de/de/bewerbung/online-bewerbung.php

Detaillierte Informationen zum Ablauf unserer Bewerbertage erhalten Sie unter: https://www.ecosign.de/de/bewerbung/bewerbertag.php

Wir freuen uns auf Sie!

WARUM HAT NACHHALTIGES DESIGN ZUKUNFT?

Kaum ein Unternehmen kommt noch um die Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte herum. Dadurch wird die Aufgabe des Designers als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Konsumenten immer wichtiger und die Anforderungen an Gestalter zugleich komplexer. Unsere Erfahrung aus Kooperationen mit Unternehmen und Instituten sowie die Rückmeldungen unserer Absolventinnen und Absolventen spiegeln, dass interdisziplinär arbeitende Designer/-innen auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind wie noch nie.

NACH DEM ABSCHLUSS

Nach Abschluss des Studiums an der ecosign stehen viele Türen offen: Einige Absolventinnen und Absolventen haben gemeinsam mit Kommilitonen ein eigenes Designbüro eröffnet, andere sind in renommierte Werbeagenturen eingestiegen, haben sich als freiberufliche Kommunikations- oder Produktdesigner, Illustratoren oder Fotografen selbstständig gemacht, arbeiten in Verlagen, besetzen in wissenschaftlichen Instituten die Schnittstelle zwischen Nachhaltigkeit und Design oder bekleiden Führungspositionen im Bereich Designmanagement. Die ecosign unterstützt ihre Absolventinnen und Absolventen auch über das Studium hinaus bei der Kontaktaufnahme zu Arbeit- und Auftraggebern.

 
 
 

Kontakt

 
ecosign/Akademie für Gestaltung Vogelsanger Straße 250
50825 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland


 
Kontakt aufnehmen
 
 

Anreise