Home
18.06.2014  
Einzelcoaching zur Berufswahl

"Ich habe viel über mich selbst erfahren"

Gülay Mert (20) hat auf der letzten Einstieg Messe in Köln ein Einzelcoaching bei der Einstieg Studien- und Berufsberatung gewonnen. Wir haben sie begleitet und erfahren, was bei dem Berufswahlcoaching herausgekommen ist.

Einzelcoaching zur Berufswahl Berufswahlcoaching Berufsberatung

Gülay Mert (l.) und ihre Trainerin beim Einzelcoaching
zur Berufswahl.

Hallo Gülay! Erzähle doch zunächst mal kurz von deiner aktuellen Situation.

Ich besuche derzeit das Berufskolleg Südstadt in Köln und mache dort mein Fachabitur mit einer schulischen Ausbildung zur kaufmännischen Fremdsprachenassistentin. In zwei Wochen beginnen aber schon die Abschlussprüfungen, danach bin ich fertig!

Hattest du vor dem Coaching schon eine Vorstellung davon, in welche Richtung es für dich nach der Schule gehen soll?

Ja, ich hatte mir überlegt, dass ich eine neue Ausbildung beginnen möchte, und zwar zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Ich war mir allerdings noch sehr unsicher, ob das tatsächlich auch das Richtige für mich ist.

Und wie sieht es jetzt aus, nach dem Coaching?

Zum einen bin ich mir jetzt sicher, dass ich mich tatsächlich für einen Ausbildungsplatz als Groß- und Außenhandelskauffrau bewerben möchte. Das Coaching hat mich aber darüber hinaus auch auf neue Ideen gebracht: Ich kann mir jetzt auch eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau oder zur Drogistin vorstellen und werde mich auch dafür bewerben!

So funktioniert ein Einzelcoaching

In einem Einzelcoaching zur Berufswahl der Einstieg Studien- und Berufsberatung unterstützt dich ein professioneller Studien- und Berufsberater bei deiner Berufswahl. Im fünfstündigen Beratungsgespräch ermittelt ihr deine persönlichen Stärken und Kompetenzen, und dein Coach stellt dir dazu passende Berufsbilder, Studiengänge und Ausbildungsangebote vor. Anschließend recherchiert ihr gemeinsam ganz aktuell die passenden Hochschulen, Fachschulen und Unternehmen. Darauf aufbauend entwickelt ihr schließlich einen individuellen "Fahrplan", der alle Fristen und Aufgaben bis zum Start in dein Studium oder deine Ausbildung enthält.

Einzelcoachings zur Berufswahl bieten wir in Köln, Berlin, Hamburg, München, Karlsruhe, Frankfurt am Main und Dortmund an.

Du willst auch ein Einzelcoaching gewinnen? Auf jeder unserer Einstieg Messen verlosen wir am Einstieg-Stand (O 1) ein Berufswahlcoaching.

Was hat dich denn an einem Einzelcoaching gereizt?

Besonders der Ansatz einer individuellen Beratung – also dass der Trainer sich allein mit mir und meinen Wünschen, Stärken und Zielen beschäftigt.

Wie habt ihr euch auf das Coaching vorbereitet?

Einen Tag vor dem Coaching habe ich mit meiner Trainerin telefoniert. Gemeinsam haben wir die Ziele der Beratung festgelegt. Damit sie sich auf den Termin vorbereiten kann, hat sie mich gefragt, was ich zurzeit mache und wie meine Pläne für die Zukunft aussehen.

Und wie lief das Einzelcoaching dann ab?

Das Beratungsgespräch hat insgesamt fünf Stunden gedauert. Im Laufe des Tages haben wir verschiedene Aufgaben erledigt: Am Anfang sollte ich ein Bild zeichnen, das darstellen sollte, wie ich mir mein Leben zukünftig vorstelle. Ich habe dann eine Familie, ein Haus, ein Auto und meine eigene Firma gezeichnet – also Ziele, auf die ich hinarbeiten möchte.
Danach habe ich zusammen mit der Trainerin meine Stärken herausgearbeitet. Ich habe von meinen Lieblingsaktivitäten erzählt, und von den Dingen, die ich in meinem Leben schon gemacht und erlebt habe. Meine Trainerin hat daraus Schlüsse gezogen, zum Beispiel dass ich spontan und sorgfältig bin. Das war sehr interessant, denn ich habe dabei viel über mich selbst erfahren, was mir vorher gar nicht so klar war.

Als nächstes sollte ich mir ein originelles Konzept für ein neues Unternehmen oder einen Verein überlegen. Bei mir war das ein Online-Shop für Mode, in dem man sich von Kopf bis Fuß ein komplettes Outfit für 50 Euro zusammenstellen kann. Meine Trainerin hat mir dabei ein gutes Organisationstalent bescheinigt, weil mein Konzept ziemlich durchdacht war.
Zum Schluss haben wir noch ein Bewerbungsgespräch simuliert. Meine Trainerin hat sich dabei spezielle Fragen für genau die Ausbildungsplätze überlegt, auf die ich mich bewerben möchte. Das lief schon ganz gut – aber ich muss noch lernen, wie ich im Gespräch ganz natürlich bleibe.

Wie lautet denn dein Fazit?

Ich hatte mir erhofft, dass ich durch das Coaching sicherer werde, für welche Ausbildungsberufe ich mich bewerben möchte – und meine Erwartungen haben sich absolut erfüllt, die Zweifel sind weg!

Schlagworte:
 
EinzelcoachingBerufswahlBeratung

Mehr zum Thema