Home
25.07.2012  
Berufswahl per Online-Test

Teste dich!

Online-Tests helfen, die eigenen Stärken und Interessen zu erkennen. Wir verraten, welche Tests es gibt.

Anzeige

Borakel 

Dieser Test der Universität Bochum wurde speziell für Abiturienten entwickelt, die sich für ein Studium interessieren. Die Aufgaben in dem Online-Test haben einen hohen Schwierigkeitsgrad: Es geht um Denkgeschwindigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Textverständnis. Die Teilnehmer müssen Zahlenreihen ergänzen, mathematische Aufgaben lösen und bei Wortspielen ihr logisches Denken unter Beweis stellen. Daneben gibt es auch in diesem Online-Test die obligatorischen Fragen zur Selbsteinschätzung: Wie wichtig ist einem Erfolg? Wie steht man zu den eigenen Fehlern? Die Auswertung des kostenlosen Tests, der etwa eine Stunde dauert, kann man sich sofort im Anschluss ansehen.


Ingenieur-Eignungstest von THINK ING

Wenn man sich für Studiengänge mit hohem Karrierepotenzial interessiert, dann kommt man an den Ingenieurwissenschaften nicht vorbei. Bevor man sich aber durch den riesigen Kosmos der Studiengänge in diesem Bereich kämpft, sollte man sich mit der Frage beschäftigen, ob man für dieses „angesagte“ Studium überhaupt geeignet ist. Beim Ingenieur-Eignungstest von THINK ING., der Infoplattform von GESAMTMETALL, steht deshalb die Frage "Schaff ich das?" im Vordergrund. Nach 40 Fragen und 30 Minuten erhält man nach diesem Online-Test eine erste Orientierung zum eigenen mathematischen Verständnis, dem logischen und technischen Talent, der eigenen naturwissenschaftlichen Begabung und anderen wichtigen Ingenieur-Skills. 


Fazit: 
Ein Online-Test hilft dabei herauszufinden, welche der eigenen Fähigkeiten zu welchen Berufen passen und können darüber hinaus auch erste Erkenntnisse zur Eignung für bestimmte Berufsbereiche liefern. Die Tests erfassen dabei Fähigkeiten, Interessen, Wertvorstellungen und psychologische Merkmale. Aber egal, welcher Beruf vorgeschlagen wird: Man sollte das Testergebnis nur als eine Anregung ansehen, die einem bei der Selbstreflexion hilft. Schließlich ist jeder Mensch einzigartig, Tests aber können – ganz gleich, wie gut sie auch sind – letztlich nur kategorisieren.

Schlagworte:
 
BerufswahltestOnline-TestBerufswahl

Mehr zum Thema