Home
23. Juli 2015  

Die 10 attraktivsten Städte bei Berufseinsteigern

Hamburg schlägt München

Die Städte-Frage spielt schon bei der Studienwahl eine Rolle. Wo will ich hin? Wo lebt es sich am besten? Aber auch nach der Hochschulzeit muss man sich entscheiden. Einer aktuellen Befragung zufolge ist Hamburg offensichtlich die Traumstadt der meisten deutschsprachigen Studenten.
Berufseinstieg nach dem Studium

Hamburg ist bei deutschsprachigen Studenten die beliebteste Stadt für den Berufseinstieg nach dem Studium.

Wenn man nicht gerade schon in einer Großstadt wohnt, heißt es spätestens kurz vorm Studium: umziehen. Doch auch nach dem Abschluss zieht es den einen oder anderen Akademiker in andere Gegenden – entweder aufgrund des Studienfachs oder wegen des persönlichen Städtegeschmacks. Welche Metropolen bei Berufseinsteigern besonders beliebt sind, hat nun die internationale Stellenvermittlungsplattform Talerio.com herausgefunden. Für die Studie "Jobsuche und Berufseinstieg" wurden mehr als 1.000 Studenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefragt, wo sie sich für einen Job niederlassen würden. Das Ergebnis zeigt, dass deutsche Großstädte bei deutschsprachigen Berufseinsteigern hoch im Kurs stehen:

1. Hamburg

Mit 11,3 Prozent liegt die nördlichste Großstadt Deutschlands auf Platz 1. Sie ist vor allem für Medienschaffende, Logistiker aber auch für IT-Spezialisten interessant, denn in Hamburg sind viele große Unternehmen der genannten Branchen vertreten.

2. München

8,9 Prozent der Befragten würden gerne in der bayerischen Hauptstadt leben und arbeiten. Praktisch ist die Nähe zu unseren Nachbarländern Österreich und Schweiz. Außerdem kann München mit dem Wetter punkten. Zumindest wenn es darum geht, liegt die Stadt mit 1.681 Sonnenstunden pro Jahr auf dem ersten Platz.

3. Berlin

Genauso viele Berufseinsteiger können sich Berlin als neue Heimat vorstellen. 8,9 Prozent zieht es nach dem Abschluss in die größte Stadt Deutschlands. Weil Berlin ein wichtiger Standort für Unternehmen im Handel, in der Industrie und in den Medien ist, sind Akademiker verschiedenster Fächer hier gut aufgehoben.

Anzeige

4. Köln

In die Großstadt am Rhein zieht es 4,9 Prozent der Befragten. Die Nähe zum Ruhrgebiet und den Niederlanden ist je nach Unternehmen und Branche besonders praktisch. Bekannt ist Köln vor allem als Medienstadt, aber auch die chemische Industrie und viele Maschinenbau-Unternehmen sind hier vertreten.

5. Wien

Die Hauptstadt Österreichs hat es wohl auch so weit nach oben geschafft, weil in der Datenbank der Stellenplattform, die die Studie druchgeführt hat, viele österreichische Akademiker registriert sind. Trotzdem: 4,5 Prozent können sich Wien als Lebens- und Arbeitsmittelpunkt vorstellen. Wer sich für kreative Berufe oder Life Sciences interessiert, wird in der Stadt schnell fündig.

6. Frankfurt

Immerhin 3,3 Prozent finden die Stadt am Main interessant. In Frankfurt sind unter anderem viele Unternehmen mit den Schwerpunkten Logistik und Verkehr ansässig, aber auch die Industrie spielt eine große Rolle. Wer sich für die internationale Finanzwirtschaft interessiert, ist in der hessischen Metropole definitiv gut aufgehoben.

7. London

Wenn es ein Job im Ausland sein soll, können sich 60 Prozent vorstellen, innerhalb Europas zu arbeiten. Als zweite europäische Hauptstadt hat es London unter die Top Ten geschafft: 3,3 Prozent der Studierten ziehen einen Umzug in die britische City in Betracht. Kein Wunder, denn hier finden nahezu alle Berufseinsteiger das passende Unternehmen.

Anzeige

8. Düsseldorf

Das Rheinland ist beliebt: Auch Düsseldorf kann bei 3 Prozent der Befragten punkten. Die NRW-Landeshauptstadt ist bekannt für ihre Medien- und Kommunikationsunternehmen. Aber auch in der Mode- und Wirtschaftswelt der Rheinmetropole kommen Akademiker unter.

9. Stuttgart

2,6 Prozent können sich ein Leben in Stuttgart vorstellen. Neben der Automobilindustrie spielt in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs auch die Luft- und Raumfahrt eine große Rolle. Wer sich also auf Elektrotechnik und Maschinenbau spezialisiert hat, findet hier bestimmt den passenden Arbeitgeber.

10. Leipzig

Für 2,6 Prozent ist auch eine ostdeutsche Stadt interessant. Leipzig ist vor allem in der Medien- und Kreativwirtschaft stark – dazu zählen auch Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Architektur- und Designbüros.

Schlagworte:
 
StudentenStädteBerufseinstieg

Unternehmen stellen sich vor

Mehr zum Thema