Home
06. Oktober 2015  

Sprachreisen im Vergleich

Vormittags Schule, nachmittags Strand

Sprachreisen sind eine tolle Möglichkeit, Reisen mit Lernen zu verbinden. Eine Studie der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat verschiedene Sprachreiseveranstalter verglichen und ihr Angebot, die Preise und die Benutzerfreundlichkeit unter die Lupe genommen.
Sprachreisen im Vergleich

Eine Sprachreise verbindet Reisen und Lernen miteinander.

Während einer Sprachreise besuchst du eine Sprachschule im Ausland. Du lernst die Sprache von Muttersprachlern direkt vor Ort und kannst deine neuen Kenntnisse direkt anwenden. Meist gehst du ein paar Stunden am Tag in die Schule und hast nachmittags Freizeit. Viele Abiturienten oder Studenten nutzen besonders die Sommerferien, um sich zum Beispiel Spanisch oder Italienisch anzueignen oder die schwindenden Französischkenntnisse wieder aufzufrischen. Um das riesige Angebot an Sprachreisen im Internet besser zu überblicken, hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) in Kooperation mit dem Fernsehsender N24 einige Anbieter unter die Lupe genommen. Verglichen wurden das Angebot, die Beratung, die Benutzerfreundlichkeit der Webseiten und die Preise der acht Veranstalter. Mit dem Ergebnis: Der Anbieter ESL konnte in verschiedenen Kategorien am besten abschneiden, aber auch LAL und DIALOG Sprachreisen konnten überzeugen.

Das Angebot der Sprachreiseveranstalter ist hinsichtlich der zu lernenden Sprachen und der Kursprogramme sehr unterschiedlich. So befinden sich Sprachreisen nach England, Frankreich, Spanien und China im Angebot aller Anbieter, exotischere Ziele wie zum Beispiel Indien bieten aber nur zwei der acht Unternehmen an. Viele haben neben speziell zugeschnittenen Programmen für die verschiedene Altersklassen und Sprachniveaus auch die Organisation von Work&Travel oder einem Freiwilligendienst im Repertoire.

Anzeige

Des Weiteren hat die DtGV die Beratung und die Benutzerfreundlichkeit der Anbieter verglichen und geprüft, wie gut man sich im Vorfeld über die Schule informieren kann oder ob man online schon einen Einstufungstest machen kann. Die Qualität des Unterrichts wird in der Studie nicht bewertet.

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, keiner der getesteten Anbieter schneidet schlechter als befriedigend ab. Trotzdem gibt es Unterschiede. Mit den besten Preisen für die verschiedenen Programme konnte LAL punkten. Eine entscheidende Rolle haben hier vor allem die Kosten für Kurs, Unterkunft, Transfer, Verpflegung und Material gespielt. Insgesamt schneidet ESL in den verschiedenen Kategorien sehr gut ab und ist, dicht gefolgt von DIALOG Sprachreisen und LAL, Testsieger.

Schlagworte:
 
SprachreiseAusland

Mehr zum Thema